Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eID: Willkommen in der eGovernment…

Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 09:38

    ... Google hätte dir dein Auto automatisch aufgrund von deinem Bewegungsprofile zur Abmeldung per one click vorgeschlagen...

  2. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 09:52

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Google hätte dir dein Auto automatisch aufgrund von deinem
    > Bewegungsprofile zur Abmeldung per one click vorgeschlagen...

    Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone produzieren können, deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos ist dass zum E-Mail-Verlust einlädr und die gerne Produkte einstampfen wenn diese endlich halbwegs funktionieren...
    Na besser nicht.

  3. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: captaincoke 29.12.17 - 10:15

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > attitudinized schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Google hätte dir dein Auto automatisch aufgrund von deinem
    > > Bewegungsprofile zur Abmeldung per one click vorgeschlagen...
    >
    > Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone
    > produzieren können, deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos ist
    > dass zum E-Mail-Verlust einlädr und die gerne Produkte einstampfen wenn
    > diese endlich halbwegs funktionieren...
    > Na besser nicht.

    Ich glaube dein Sarkasmus-Erkenungsmodul ist defekt oder veraltet. Update mal auf die neueste Version.

  4. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 10:26

    captaincoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > attitudinized schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... Google hätte dir dein Auto automatisch aufgrund von deinem
    > > > Bewegungsprofile zur Abmeldung per one click vorgeschlagen...
    > >
    > > Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone
    > > produzieren können, deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos
    > ist
    > > dass zum E-Mail-Verlust einlädr und die gerne Produkte einstampfen wenn
    > > diese endlich halbwegs funktionieren...
    > > Na besser nicht.
    >
    > Ich glaube dein Sarkasmus-Erkenungsmodul ist defekt oder veraltet. Update
    > mal auf die neueste Version.

    ???

  5. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: mackes 29.12.17 - 11:18

    DetlevCM schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone
    > produzieren können,

    Android ist kein ordentliches Betriebssystem? Dann zeig mir mal ein besseres!

    deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos ist
    > dass zum E-Mail-Verlust einlädr

    Meinst du damit Gmail oder Inbox? Und auch hier wieder: Zeig mir eine bessere Alternative!

    und die gerne Produkte einstampfen wenn
    > diese endlich halbwegs funktionieren...

    Eigentlich eher dann, wenn sie nicht funktioniert haben. Was ja auch vernünftig ist und von fast allen so gemacht wird.

  6. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Neuro-Chef 29.12.17 - 12:47

    mackes schrieb:
    > DetlevCM schrieb:
    > > Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone
    > > produzieren können,
    > Android ist kein ordentliches Betriebssystem? Dann zeig mir mal ein
    > besseres!
    Windows und die meisten Linux-Distributionen.

    > > deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos ist
    > > dass zum E-Mail-Verlust einlädr
    > Meinst du damit Gmail oder Inbox? Und auch hier wieder: Zeig mir eine
    > bessere Alternative!
    Thunderbird :p

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  7. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: ML82 29.12.17 - 13:53

    meinst du nun google, mircosoft oder apple?

    das os von google ist schon ordentlich nur die gerätehersteller sind scheiße, alle samt, mit ihrem binary-bla-blob-closed-source-geheimhaltungs-gedöhns, die sind mmn die wirklichen verbrecher an der menscheit, weil wenn es mehr schwer haben als technisch nötig ist das definitiv verschwendete liebeszeit.

    es könnte so vieles deutlich leichter laufen, aber nö ...

  8. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: blaub4r 29.12.17 - 15:41

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > attitudinized schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Google hätte dir dein Auto automatisch aufgrund von deinem
    > > Bewegungsprofile zur Abmeldung per one click vorgeschlagen...
    >
    > Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone
    > produzieren können, deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos ist
    > dass zum E-Mail-Verlust einlädr und die gerne Produkte einstampfen wenn
    > diese endlich halbwegs funktionieren...
    > Na besser nicht.

    Email client und App funktionieren perfekt. Habe noch nie eine E-Mail verloren oder es wurde eine E-Mail falsch eingestuft.

    Eventuell liegt es nicht an Google ?

  9. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: FreiGeistler 29.12.17 - 15:48

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > > DetlevCM schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------------------
    > > Android ist kein ordentliches Betriebssystem? Dann zeig mir mal ein besseres!
    > Windows und die meisten Linux-Distributionen.

    Jedes das Updaten kann und ein vernünftiges init hat.

  10. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 16:46

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ---
    > >
    > > Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone
    > > produzieren können,
    >
    > Android ist kein ordentliches Betriebssystem? Dann zeig mir mal ein
    > besseres!
    >

    BlackBerry 10 - ein vollwertiges Betriebssytem das dazu UNIX-compliant ist.
    (Dazu lief es nach einer Woche auch zuverlässig im Gegensatz zu Android... was dann noch extra Schrott wie "Google Now" hat der es unbenutzbar macht... es ist besser nachdem der Mist deaktiviert wurde. Zumindest wird das Gerät seitdem nicht mehr nach 5-7 Tagen kriechlahm... - und wenn man die elends langsamen Animationen komplett deaktiviert kommt einem das Mobiltelefon auch nicht mehr wie ein Single-Core PC von 2006 mit Vista vor...)

    Ah ja, BlackBerry 10 lief auch mit 2GB RAM vernünftig... Android ist mit 3GB nicht zufrieden...
    Und ein normales Linux kann man mit 1GB vollwertig benutzen!!

    ...und dass ist bevor ich mich sonst regelmäßig über dieses minderwertige Google-Produkt aufrege... nur leider habe ich ja keine Wahl mehr... (BlackBerry 10 ist leider tot...)

    Ah ja, ordentliche Grundfunktionen fehlen unter Android ohne Drittanbieteranwendungen auch... zum Beispiel ein brauchbarer Dateimanager...

    > deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos ist
    > > dass zum E-Mail-Verlust einlädr
    >
    > Meinst du damit Gmail oder Inbox? Und auch hier wieder: Zeig mir eine
    > bessere Alternative!
    >

    Na ja, was für ein Depp denkt dass es eine Gute Idee ist Emails zu duplzieren? Da findet man plötzlich gelöschte Mails unter "All Mails" oder verliert E-Mails weil sie doch nicht zwei mavorhanden waren...
    Was ist besser? Jeder normale E-Mailserver der IMAP unterstützt. Die Outlook-Fanatiker können auch ihr Exchange haben, auch wenn ich nicht davon begeistert bin.
    E-Mails unter google mail sollte man nur per IMAP anfassen - niemals über das Webinterface. Und wenn man sich da die Einstellungen einschaut bekommt man auch eine Krise...
    (A propos Einstellungen - das gleiche Problem wie unter Android; Google ist unfähig ein übersichtliches Menü bereitzustellen.)

    > und die gerne Produkte einstampfen wenn
    > > diese endlich halbwegs funktionieren...
    >
    > Eigentlich eher dann, wenn sie nicht funktioniert haben. Was ja auch
    > vernünftig ist und von fast allen so gemacht wird.

    So eindeutig ist das nicht. - Siehe Google Reader-Protest damals.

  11. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 16:49

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > attitudinized schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... Google hätte dir dein Auto automatisch aufgrund von deinem
    > > > Bewegungsprofile zur Abmeldung per one click vorgeschlagen...
    > >
    > > Google, die nicht mal ein ordentliches Betriebssystem für Mobiltelefone
    > > produzieren können, deren E-Mail-Interface ein unübersichtliches Chaos
    > ist
    > > dass zum E-Mail-Verlust einlädr und die gerne Produkte einstampfen wenn
    > > diese endlich halbwegs funktionieren...
    > > Na besser nicht.
    >
    > Email client und App funktionieren perfekt. Habe noch nie eine E-Mail
    > verloren oder es wurde eine E-Mail falsch eingestuft.
    >
    > Eventuell liegt es nicht an Google ?

    Was für eine App? Warum sollte ich eine Google-App nuzten?
    Über Thunderbird ist Google-Mail ja halbwegs erträglich... im BlackBerry Hub läuft es auch einigermaßen.
    Aber niemals sollte man versuchen die E-Mails über deren Webinterface zu verwalten. (OK, antworten oder weiterleiten kann man, mehr aber auch nicht.)

    Die E-Mail die ich damals verloren hatte, hatte ich danach in einem Lokalen Backup ausgraben können.

  12. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: pommesmatte 08.01.18 - 14:01

    Äh, was hat den Siemens damit zu tun?

  13. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Trollversteher 08.01.18 - 14:09

    >... Google hätte dir dein Auto automatisch aufgrund von deinem Bewegungsprofile zur Abmeldung per one click vorgeschlagen...

    Was hat Siemens damit zu tun, und wieso glaubst Du, dass ausgerechnet Google mit deutscher Behördensoftware und den daran geknüpften Anforderungen besser zurecht gekommen wäre?

  14. Re: Das kommt davon wenn man Siemens statt Google beauftragt...

    Autor: Rubbelbubbel 10.01.18 - 08:35

    Leider hat er ein von Samsung proprietär Verschlimmbessertes Sarkasmusmodul. Da kannst du keine Updates erwarten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  3. IAV GmbH, Sindelfingen
  4. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

  1. WorldWideWeb Rebuild: Surfen wie 1989
    WorldWideWeb Rebuild
    Surfen wie 1989

    Im Frühjar 1989 entstand am Cern bei Genf das World Wide Web - zum 30. Geburtstag hat die Forschungseinrichtung Tim Berners-Lees Webbrowser WorldWideWeb wiederbelebt. Im Browser können Nutzer das WWW wie im Jahr 1990 erleben.

  2. Messenger: KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot
    Messenger
    KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot

    Als Messenger für seine Entwickler und auch als modernen Ersatz für IRC setzt die KDE-Community künftig auf die freie Chat-Software Matrix und den Client Riot. Die Community hat bisher entgegen ihren Prinzipien auch proprietäre Software genutzt.

  3. Elektroautos: Asiaten auf dem Sprung
    Elektroautos
    Asiaten auf dem Sprung

    Wie Elektromobilität auf unseren Straßen aussieht, bestimmen in weiten Teilen asiatische Hersteller. Aus Japan, Südkorea und China setzen etablierte als auch komplett neue Marken zum Sprung an. Erstaunlicherweise versucht es auch eine europäische Marke über den Umweg Asien.


  1. 10:14

  2. 09:59

  3. 09:29

  4. 08:56

  5. 08:41

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:30