Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der…

Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: GebrateneTaube 19.01.18 - 15:23

    Was soll wieder mal dieses dämliche Foto. Damit katapultiert ihr euch selbst auf die Trollwiese.

    Und sagt bloß nicht, es gäbe kein "gescheites" Foto von ihm.

    Schönes WE

  2. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: polarkreis 19.01.18 - 15:26

    Sprach der User "GEBRATENE TAUBE" ....

  3. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: DeathMD 19.01.18 - 15:38

    Das macht er doch selbst, entspricht also nur den Tatsachen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.18 - 15:43

    > Was soll wieder mal dieses dämliche Foto.

    [_] Ist das Bild eine Karikatur oder eine andere fiktive Nachstellung z.B. mithilfe eines Doubles?
    [_] Wurde das Bild über Retuschen hinaus verfremdet ("geshoppt")?
    [_] Zeigt das Bild die Person in einer ihre Würde verletzenden Situation, die vom Fotografen ausgenutzt wird (vgl. Bush, sr.)?

    Nein, das Foto wurde genau so aufgenommen, der Mann läuft genau so in der Öffentlichkeit herum. Was da durch die Luft fliegt, ist eben nicht seine Krawatte, die er evtl. nur wegen der Etikette trägt. Und so weiter.

  5. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: der_wahre_hannes 19.01.18 - 15:49

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das Foto wurde genau so aufgenommen, der Mann läuft genau so in der
    > Öffentlichkeit herum.

    Dass Trump die ganze Zeit mit deregulierten Haaren durch die Gegend läuft, halte ich dann aber doch für ein Gerücht.

    Gerade in Zeiten, in denen Trump hinter jedem, der nicht seiner Meinung ist, gleich einen Feind wittert und außer "FAKE NEWS!" nicht viel zu sagen hat, sollte man doch durch so eine Bebilderung nicht noch Öl ins Feuer gießen. Trumpisten fühlen sich so doch nur in ihrer Meinung bestätigt, dass "die Medien" Feinde sind und werden so eher zu "alternativen Medien" gedrängt.

  6. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: teenriot* 19.01.18 - 15:49

    [ ] Es ist ein bewusster Scherz der Redaktion.

    https://forum.golem.de/kommentare/security/ein-jahr-trump-der-cheerleader-der-deregulierten-wirtschaft/us-praesident-donald-trump-mit-deregulierter-frisur/115139,5001179,5001230,read.html#msg-5001230

  7. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: azeu 19.01.18 - 16:33

    Das Bild zeigt eindeutig, wie es bei ihm im Oberstübchen so aussieht.

    DU bist ...

  8. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: DeathMD 19.01.18 - 16:39

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Bild zeigt eindeutig, wie es bei ihm im Oberstübchen so aussieht.


    Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: makeworld 19.01.18 - 22:31

    YMMD
    Danke, hab das lange nicht mehr gelesen :-)

    --
    bitte nicht nur beim Editor den rechten Rand einstellen

  10. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: ArcherV 20.01.18 - 09:52

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Bild zeigt eindeutig, wie es bei ihm im Oberstübchen so aussieht.
    >
    > Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?


    Dann kau mir doch einen.

  11. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: das_mav 20.01.18 - 10:35

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das macht er doch selbst, entspricht also nur den Tatsachen.

    D'accord.

  12. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: deus-ex 22.01.18 - 09:55

    "Ich bin erfolgreich, erfolgreich, erfolgreich. Ich war immer der beste Sportler, die Leute wissen das gar nicht. Aber ich war bei allem erfolgreich, was ich gemacht habe. ... "

    Man hat einfach das passende Fotos zu diesem Zitat gefunden.

  13. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: quineloe 22.01.18 - 13:05

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist eben nicht seine
    > Krawatte, die er evtl. nur wegen der Etikette trägt. Und so weiter.

    bist du einer von denen, die ernsthaft gerne Krawatten tragen?

    Steh mal auf, dreh dich im Kreis. ALLE die du eben gesehen hast, tragen das Ding weil sie es müssen.

  14. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: throgh 22.01.18 - 16:30

    Und was möchtest du stattdessen? Einen winkenden Trump? Einen in die Kamera lächelnden Trump, der gerade winkend aus dem Flugzeug steigt?

    Der Mann produziert laufend neue Probleme und damit ist es nur korrekt ihn auch so darzustellen: Als Witzfigur, die leider einen roten Knopf zur Massenvernichtung auf dem Schreibtisch hat!

  15. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: ArcherV 22.01.18 - 17:05

    >Als Witzfigur, die leider einen roten Knopf zur
    > Massenvernichtung auf dem Schreibtisch hat!

    Und mit welchen Recht und Expertise bezeichnest du Herrn Trump als Witzfigur.

    Das ist übrigens auch eine Form der Hetze.

  16. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt werden?

    Autor: bombinho 23.01.18 - 15:59

    Genaugenommen hetzt Du auch gerade gegen throgh, wenn man deine Maszstaebe anlegt. Und genau deswegen werden solche Behauptungen normalerweise von qualifizierten Personen auf ihre Haltbarkeit geprueft. Deswegen gab es Jurastudium und Schutz des Berufsstandes vor privater und staatlicher Einsicht- und Einflussnahme.

    Aber heute reicht es ja aus, dass man etwas fuer eindeutig befinden muss, um als Maszstab fuer Alle und Alles zu gelten. Juristen sind in Zukunft voellig ueberfluessig, kann man ja im Voruebergehen genauso gut beurteilen und man muss sich nicht noch unsinnigerweise Gedanken um die Folgen machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Team GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.

  2. Gerichtsurteil: Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen
    Gerichtsurteil
    Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen

    Die Essener Polizei hat Fotos einer Demonstration auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Dagegen hatten zwei Demonstrationsteilnehmer geklagt, die auf den Bildern zu erkennen waren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun zugunsten der Versammlungsfreiheit entschieden.

  3. Klage eingereicht: USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen
    Klage eingereicht
    USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen

    Die Autobiografie von Whistleblower Edward Snowden steht schon ganz oben auf der Bestseller-Liste. Doch die US-Regierung will nicht, dass der Ex-Geheimdienstmitarbeiter daran verdient.


  1. 13:14

  2. 12:55

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:47

  7. 11:37

  8. 11:27