Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der…

"umstrittene Einreisebann für Muslime aus bestimmten Ländern"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "umstrittene Einreisebann für Muslime aus bestimmten Ländern"

    Autor: FreierLukas 21.01.18 - 00:44

    Stimmt das wirklich dass nur Muslime aus bestimmten Ländern ein Einreiseverbot haben oder werden ALLE aus diesen Ländern gleich behandelt?

    Ich würde das als unterschwellige Propaganda einstufen wenn letzteres der Fall ist. So genau beschäftigt habe ich mich damit aber nicht. Wenn man wirklich nur Muslimen die Einreise verwehren würde, was würde Terroristen davon abhalten sich als Christen auszugeben? Macht irgendwie keinen Sinn.

    Als "Muslim Ban" haben das nur diejenigen Medien tituliert die nicht googlen können. Die Länderm it den meisten Muslimen stehen nämlich nicht auf der Liste (Indonesien, Indien, Pakistan, Bangladesh usw)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.18 01:03 durch FreierLukas.

  2. Re: "umstrittene Einreisebann für Muslime aus bestimmten Ländern"

    Autor: Garrona 21.01.18 - 02:23

    Alle etablierten Medien (besonders die Deutschen) lieben es auf Trump drauf zu schlagen. Es ist immer schön einen Feind zu haben und seine 24h Hasssendung auf ein Ziel lenken zu können.

    Er macht fast den gleichen Blödsinn wie Obama vor ihm - nur ist deutlich doofer bei der Öffentlichkeitsarbeit. Aber zu mindestens hat er noch keinen Krieg mit Russland oder anderen Ländern angefangen. Das Säbelrasseln mit Nordkorea sehe ich deutlich weniger kritisch als das Säbelrasseln was wir über Sirien mit Russland/Iran hatten. Nur seit Trump an der Macht ist, ist in Sirien/ISIS deutlich ruhiger geworden - natürlich muss nun Erdogan wieder anfangen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Lidl Digital, Leingarten
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  2. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab
  3. Lyft 30 autonome Taxis fahren Passagiere in Las Vegas

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. Microsoft: Microsoft Office wird mit Spyware verglichen
    Microsoft
    Microsoft Office wird mit Spyware verglichen

    Das Sammeln von Daten in Microsoft Office steht in der Kritik. Ein Twitter-Nutzer fordert, dass bis auf das Bit aufgeschlüsselt wird, welche Daten der Hersteller erhebt und sieht im Fehlen einer Abschaltmöglichkeit eine Verletzung der DSGVO. Er zieht sogar Parallelen zu Spyware.

  2. Jazz: Honda arbeitet an erschwinglichem E-Auto
    Jazz
    Honda arbeitet an erschwinglichem E-Auto

    Hondas Engagement bei Elektroautos ist kaum wahrnehmbar, doch das ändert sich gerade. Das Unternehmen plant angeblich, ein Kompaktfahrzeug auf Basis des Jazz mit 300 km Reichweite für einen guten Preis zu entwickeln.

  3. Drosselung beim iPhone: Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    Drosselung beim iPhone
    Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück

    Lange hat es gedauert. Apple zahlt iPhone-Kunden einen Teil der Reparaturkosten zurück, wenn diese den iPhone-Akku aufgrund der Prozessordrosselung auf dem Smartphone getauscht haben, bevor diese Reparatur vergünstigt angeboten wurde.


  1. 09:42

  2. 09:19

  3. 09:01

  4. 08:01

  5. 04:00

  6. 23:27

  7. 21:04

  8. 17:40