1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein Jahr Trump: Der Cheerleader…

>US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: Flufflepuff 19.01.18 - 13:26

    Danke für den Lacher am Freitag :)

  2. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: teenriot* 19.01.18 - 13:35

    Gelacht habe ich auch, aber es zeigt sich wieder einmal, dass bei Herrn Greis Meinunungsmache und Nachrichten unzulässig vermischt werden. Das zieht sich wie ein roter Faden durch fast alle seine Artikel.

  3. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: Axido 19.01.18 - 13:55

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gelacht habe ich auch, aber es zeigt sich wieder einmal, dass bei Herrn
    > Greis Meinunungsmache und Nachrichten unzulässig vermischt werden. Das
    > zieht sich wie ein roter Faden durch fast alle seine Artikel.

    Sehe ich auch so. Und auch wenn ich die vertretene Meinung grundsätzlich teile, gehört sowas nicht in vernünftigen Journalismus hinein. Wenn man nicht objektiv berichten kann, sollte man es ganz lassen. Wegen solcher Boulevardtaktiken komme ich nicht mehr gerne auf diese Seite und zur Not kann ich mich auch woanders informieren.

  4. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: der_wahre_hannes 19.01.18 - 14:00

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gelacht habe ich auch, aber es zeigt sich wieder einmal, dass bei Herrn
    > Greis Meinunungsmache und Nachrichten unzulässig vermischt werden. Das
    > zieht sich wie ein roter Faden durch fast alle seine Artikel.

    Sehe ich auch so. Ich schmunzele zwar immer noch, denke aber, dass man solche Artikel doch lieber neutral bebildern sollte.

  5. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: DeathMD 19.01.18 - 14:06

    Es stimmt schon, dass es im Journalismus eigentlich nichts zu suchen hat. Ich glaube aber bei Trump ist das zum Teil eine unterbewusste Reaktion auf seine Aussagen. Er wird nicht müde die Medien als "Feinde des Volkes" zu bezeichnen, wirft ihnen "Fake News" vor, obwohl seine selbst wahrgenommene Realität die "Fake News" des Jahrtausends ist und seine Ausdrucksweise könnte von einem frühpubertierenden 8 Jährigen stammen. Es heißt nicht umsonst: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus." Hat in Journalismus eigentlich nichts verloren, aber das sind nunmal auch nur Menschen

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.18 14:08 durch DeathMD.

  6. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: jg (Golem.de) 19.01.18 - 14:08

    Es handelt sich in diesem Fall nicht um eine Nachricht, sondern um eine Analyse. Bei dieser Textform geht es durchaus um Einordnung. Den kleinen Scherz in der Bildunterschrift als Meinungsmache zu bezeichnen, erscheint mir abgesehen davon auch etwas übertrieben - er beschreibt wenig wertend, dafür passend zur Überschrift des Artikels, was auf dem Bild zu sehen ist. Gruß, Juliane

  7. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: teenriot* 19.01.18 - 14:16

    Auch eine Analyse sollte sachlich sein, sonst ist es bestenfalls eine Meinung. Wie schwerwiegend so ein Bild ist mag jeder für sich unterschiedlich beurteilen. Der Text an sich ist relativ sachlich in diesem Fall. Bei anderen Artikeln von Herrn Greis sieht es da schon wieder anders. Warum muss denn fast immer so ein Element mitschwingen? Nichts gegen Herrn Greis, seine Meinung würde mich schon interessieren, aber dann bitte ganz oder gar nicht.

  8. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: das_mav 20.01.18 - 10:39

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gelacht habe ich auch, aber es zeigt sich wieder einmal, dass bei Herrn
    > > Greis Meinunungsmache und Nachrichten unzulässig vermischt werden. Das
    > > zieht sich wie ein roter Faden durch fast alle seine Artikel.
    >
    > Sehe ich auch so. Und auch wenn ich die vertretene Meinung grundsätzlich
    > teile, gehört sowas nicht in vernünftigen Journalismus hinein. Wenn man
    > nicht objektiv berichten kann, sollte man es ganz lassen. Wegen solcher
    > Boulevardtaktiken komme ich nicht mehr gerne auf diese Seite und zur Not
    > kann ich mich auch woanders informieren.

    Wird bei Trump-Berichterstatzung aber schwierig. Selbst das wsj ist mittlerweile in gesunden Sarkasmus übergegangen - sowas hätte die sich unter Bush oder Obama nicht gewagt. Ofeenbar herrscht in den USA bei TrumpBerichten nebst Zitaten mittlerweile ein Tenor über "Bullshitcontent inside".

    Die Empirie mit Bezug auf "Trump" lässt auch keinen anderen gesunden Schluss zu, leider.

  9. Re: >US-Präsident Donald Trump mit deregulierter Frisur

    Autor: teenriot* 21.01.18 - 16:55

    das_mav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Axido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teenriot* schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gelacht habe ich auch, aber es zeigt sich wieder einmal, dass bei
    > Herrn
    > > > Greis Meinunungsmache und Nachrichten unzulässig vermischt werden. Das
    > > > zieht sich wie ein roter Faden durch fast alle seine Artikel.
    > >
    > > Sehe ich auch so. Und auch wenn ich die vertretene Meinung grundsätzlich
    > > teile, gehört sowas nicht in vernünftigen Journalismus hinein. Wenn man
    > > nicht objektiv berichten kann, sollte man es ganz lassen. Wegen solcher
    > > Boulevardtaktiken komme ich nicht mehr gerne auf diese Seite und zur Not
    > > kann ich mich auch woanders informieren.
    >
    > Wird bei Trump-Berichterstatzung aber schwierig. Selbst das wsj ist
    > mittlerweile in gesunden Sarkasmus übergegangen - sowas hätte die sich
    > unter Bush oder Obama nicht gewagt. Ofeenbar herrscht in den USA bei
    > TrumpBerichten nebst Zitaten mittlerweile ein Tenor über "Bullshitcontent
    > inside".
    >
    > Die Empirie mit Bezug auf "Trump" lässt auch keinen anderen gesunden
    > Schluss zu, leider.

    Mag sein, dass es schwierig ist, der Text ist ja aber doch relativ sachlich. Es wäre keine Schwierigkeit, da auch noch ein normales Bild dazuzupacken. Es war schlicht eine bewusste Entscheidung ein tendenziöses Bild zu verwenden und nicht der Komplexität bei der Bildauswahl geschuldet.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee IT (m/w/d)
    DZ Bank AG, Frankfurt am Main
  2. Beschäftige*r in der Informations- und Kommunikationstechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Mitarbeiter/in Projektmanagement (m/w/d)
    Hochschule Furtwangen, Tuttlingen
  4. People Manager (m/w/d) für selbstorganisierte Teams im IT-Fachbereich
    Hannover Rück SE, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.049€ (günstig wie nie) - 200€ Cashback möglich
  2. 234,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Assassin's Creed: Origins für 18,33€, Ghostwire Tokyo für 26,99€, Control Ultimate...
  4. 19€ (günstig wie nie, UVP 104€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de