1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einstweilige Verfügung: Fireeye geht…

strafbar nach deutschem Recht?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. strafbar nach deutschem Recht?

    Autor: User_x 16.09.15 - 16:45

    Gibts da nicht ein gesetzt, dass es verbietet sich in "fremde" Systeme einzuhacken?

    Gekauft ist nicht eigen... ?

  2. Re: strafbar nach deutschem Recht?

    Autor: DeaD_EyE 16.09.15 - 16:59

    Nein, ist nicht strafbar, solange du in dein eigenes System einbrichst bzw. von einem Unternehmen beauftragt worden bist einen Pentest zu machen. Ich frage mich was da für Idioten in Hamburg sitzen.

    Das schöne daran ist jetzt, dass andere Unternehmen deren Geschäftsgebaren jetzt sehr gut kennen.

  3. Re: strafbar nach deutschem Recht?

    Autor: User_x 16.09.15 - 17:06

    Eigenes Netzwerk und Hardware ja. Die unterlassung tendiert aber auf Geschäftsgeheimnis, also als ob man den kopierschutz einer dvd umgeht oder Software 'dekompiliert'?

    Man solls ja nutzen und nicht auseinandernehmen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.15 17:08 durch User_x.

  4. Der Bote ist schuld?

    Autor: elmex 16.09.15 - 21:24

    Anstatt das sie dem Sicherheitsforscher dankbar sind, geben sie ihm die Schuld und zerren ihn vor Gericht. Ganz klassisch nach dem Motto: Der Bote ist schuld.

    So ist die digitale Welt, wenn sie von alten Herren in Anzug oder Robe interpretiert wird!

  5. Re: strafbar nach deutschem Recht?

    Autor: plutoniumsulfat 17.09.15 - 12:12

    Natürlich darf man's auseinandernehmen. Nur dann nicht verbreiten.

  6. Re: strafbar nach deutschem Recht?

    Autor: M.P. 17.09.15 - 15:21

    Also darf auch der ADAC nicht bei Crash-Tests gefundene Schwächen eines Fahrzeuges veröffentlichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  2. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. AKKA, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15