1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Datenpanne bei Origin

Auf ein Neues...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf ein Neues...

    Autor: Johnny Cache 20.11.14 - 15:34

    Das Jahr war auch wirklich ruhig und einschließlich dieser Aktion habe ich glaube nur fünf eMail-Adressen durch Hacks oder Leaks verloren. Gut daß ich inzwischen für jedes Account eine eigene Adresse verwende die ich nach Belieben ändern kann.
    Was passiert wenn man es nicht tut kann ich auf meinem antiken GMX-Account erkennen bei dem selbst der Spamfilter schon lange aufgegeben hat.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: Auf ein Neues...

    Autor: Hotohori 20.11.14 - 15:54

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Jahr war auch wirklich ruhig und einschließlich dieser Aktion habe ich
    > glaube nur fünf eMail-Adressen durch Hacks oder Leaks verloren. Gut daß ich
    > inzwischen für jedes Account eine eigene Adresse verwende die ich nach
    > Belieben ändern kann.
    > Was passiert wenn man es nicht tut kann ich auf meinem antiken GMX-Account
    > erkennen bei dem selbst der Spamfilter schon lange aufgegeben hat.

    Ich finde es irgendwie lustig, ich benutze seit 15 Jahren die gleiche E-Mail Adresse bei einem der deutschen Mail Anbieter und der Spamfilter filtert am Tag vielleicht 10 Mails, die meisten alle nach dem gleichen Aufbau und direkt als Spam zu erkennen. Da schlüpfen nur alle paar Monate mal welche durch. Und ich benutze die Mail Adresse für fast alles, längst die Übersicht verloren auf welchen Seiten und in welchen Foren ich damit angemeldet bin.

    Noch nie irgendwelche fremde Zugriffe feststellen können. Und wenn findet da auch Niemand viel, da ich den Webmailer eh nur zum Spam Ordner durch gucken verwende. Meine Adresse höchstens, aber die steht dank Impressumspflicht eh schon seit Jahren im Netz.

    Kann daher dieses übertriebene Verhalten mancher Nutzer echt nicht verstehen. Nur ja so wenig Spuren wie nur irgend möglich hinterlassen. Es ist aber auch nicht so, dass ich völlig sorglos bin, ich nutze kein Facebook und lasse mein Privatleben Grundsätzlich aus dem Internet raus.

  3. Re: Auf ein Neues...

    Autor: TheUnichi 21.11.14 - 01:46

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Jahr war auch wirklich ruhig und einschließlich dieser Aktion habe
    > ich
    > > glaube nur fünf eMail-Adressen durch Hacks oder Leaks verloren. Gut daß
    > ich
    > > inzwischen für jedes Account eine eigene Adresse verwende die ich nach
    > > Belieben ändern kann.
    > > Was passiert wenn man es nicht tut kann ich auf meinem antiken
    > GMX-Account
    > > erkennen bei dem selbst der Spamfilter schon lange aufgegeben hat.
    >
    > Ich finde es irgendwie lustig, ich benutze seit 15 Jahren die gleiche
    > E-Mail Adresse bei einem der deutschen Mail Anbieter und der Spamfilter
    > filtert am Tag vielleicht 10 Mails, die meisten alle nach dem gleichen
    > Aufbau und direkt als Spam zu erkennen. Da schlüpfen nur alle paar Monate
    > mal welche durch. Und ich benutze die Mail Adresse für fast alles, längst
    > die Übersicht verloren auf welchen Seiten und in welchen Foren ich damit
    > angemeldet bin.
    >
    > Noch nie irgendwelche fremde Zugriffe feststellen können. Und wenn findet
    > da auch Niemand viel, da ich den Webmailer eh nur zum Spam Ordner durch
    > gucken verwende. Meine Adresse höchstens, aber die steht dank
    > Impressumspflicht eh schon seit Jahren im Netz.
    >
    > Kann daher dieses übertriebene Verhalten mancher Nutzer echt nicht
    > verstehen. Nur ja so wenig Spuren wie nur irgend möglich hinterlassen. Es
    > ist aber auch nicht so, dass ich völlig sorglos bin, ich nutze kein
    > Facebook und lasse mein Privatleben Grundsätzlich aus dem Internet raus.

    Du wirst es kaum glauben, aber das tun nicht alle Leute und genug davon haben einen Grund dafür.

    Es gibt Milliarden Gründe dafür, seine E-Mail Adresse irgendwo anzugeben, wo sie womöglich im Nachhinein in einem Spam-Verteiler landen könnte, nur weil du 4 davon nicht hast und das Internet dir ansonsten fern ist, heißt das nicht, dass die restlichen Milliarden nicht greifen.

    Du bist ja quasi ein wahrer Held, ein Superman des effizienten Datenschutzes.
    Man ist sicher Stolz auf dich.

  4. Re: Auf ein Neues...

    Autor: ustas04 21.11.14 - 10:53

    ich habe bei den großen abietern (gmx,yahoo.etz.) aufgegeben. immer wieder musste ich mein pw ändern. und ich melde mich nicht für jedes gewinnspiel oder starte xy.exe aus ner mail. trotzdem kommt es vor. seit nem jahr benutze ich für foren und iwelche zwangsregistrierungen nur noch trashmail accounts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti