Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Ladesäulen und die…

Mimimimimi der Säulenbetreiber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mimimimimi der Säulenbetreiber...

    Autor: pointX 13.06.18 - 18:47

    ... welche Insel-Lösungen mit hunderten Karten und "Roaming" schaffen, anstatt eine direkte Bezahlmöglichkeit mit EC-Kartenleser / Kreditkarte / Bargeld einzubauen und zu betreiben.

    Würden der Betrag sofort bezahlt werden, dann wäre das auch gleichzeitig eichrechtskonform.

    Für solche Pfuscher sollte auf keinen Fall das Eichrecht angepasst werden.
    Die sollten im Gegenzug dazu verdonnert werden, anerkannte Zahlungsmittel zu akzeptieren, anstatt ihr eigenes RFID-Plastikkartensystem, das vor Sicherheitslücken nur so strotzt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 18:50 durch pointX.

  2. Re: Mimimimimi der Säulenbetreiber...

    Autor: mifritscher 13.06.18 - 19:22

    Kann ich nur voll zustimmen. Das Jammern ist einfach nur lächerlich bis ne Frechheit.

  3. Re: Mimimimimi der Säulenbetreiber...

    Autor: gadthrawn 13.06.18 - 20:10

    pointX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... welche Insel-Lösungen mit hunderten Karten und "Roaming" schaffen,
    > anstatt eine direkte Bezahlmöglichkeit mit EC-Kartenleser / Kreditkarte /
    > Bargeld einzubauen und zu betreiben.
    >
    > Würden der Betrag sofort bezahlt werden, dann wäre das auch gleichzeitig
    > eichrechtskonform.
    >
    > Für solche Pfuscher sollte auf keinen Fall das Eichrecht angepasst werden.
    > Die sollten im Gegenzug dazu verdonnert werden, anerkannte Zahlungsmittel
    > zu akzeptieren, anstatt ihr eigenes RFID-Plastikkartensystem, das vor
    > Sicherheitslücken nur so strotzt.

    Jein. Kreditkarten Abrechnungen sind teuer. B können sich nicht für 2.50 Beträge. Strom ist ne kwh in teurer 30 Cent. Bei vielen langsamen Chargen ist dann ne halbe Stunde laden zum abrechnen teurer wie die Ware. Gleichzeitig darf ab letzten Jahr keine extra Gebühr für Zahlungsarten genommen werden.

    Machst du Strom auf 1¤ pro kwh wirst du wenige finden die es abnehmen. Zusätzlich eben wie bei Benzin Mindestabnahmemengen. Dann hätte der Autor wahrscheinlich auch 6¤gezahlt, damit der Anbieter auch Geld macht...

  4. Re: Mimimimimi der Säulenbetreiber...

    Autor: 486dx4-160 13.06.18 - 21:26

    Ich versteh's auch nicht. Parkscheinautomaten haben seit Jahren einen Münzeinwurf, Getränkeautomaten auch, Zigarettenautomaten Münzeinwurf und Geldscheineinzug, und da wollen uns die Ladesäulenbetreiber irgendwelche Gängel-Karten aufschwatzen, mit personalisiertem Tracking und kriegen es nicht auf die Reihe. Nein, vielen Dank.

  5. Re: Mimimimimi der Säulenbetreiber...

    Autor: masel99 14.06.18 - 07:41

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pointX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... welche Insel-Lösungen mit hunderten Karten und "Roaming" schaffen,
    > > anstatt eine direkte Bezahlmöglichkeit mit EC-Kartenleser / Kreditkarte
    > /
    > > Bargeld einzubauen und zu betreiben.
    > >
    > > Würden der Betrag sofort bezahlt werden, dann wäre das auch gleichzeitig
    > > eichrechtskonform.
    > >
    > > Für solche Pfuscher sollte auf keinen Fall das Eichrecht angepasst
    > werden.
    > > Die sollten im Gegenzug dazu verdonnert werden, anerkannte
    > Zahlungsmittel
    > > zu akzeptieren, anstatt ihr eigenes RFID-Plastikkartensystem, das vor
    > > Sicherheitslücken nur so strotzt.
    >
    > Jein. Kreditkarten Abrechnungen sind teuer. B können sich nicht für 2.50
    > Beträge. Strom ist ne kwh in teurer 30 Cent. Bei vielen langsamen Chargen
    > ist dann ne halbe Stunde laden zum abrechnen teurer wie die Ware.
    > Gleichzeitig darf ab letzten Jahr keine extra Gebühr für Zahlungsarten
    > genommen werden.
    >
    > Machst du Strom auf 1¤ pro kwh wirst du wenige finden die es abnehmen.
    > Zusätzlich eben wie bei Benzin Mindestabnahmemengen. Dann hätte der Autor
    > wahrscheinlich auch 6¤gezahlt, damit der Anbieter auch Geld macht...

    Wurde das nicht EU-weit auf 0,3% des Umsatzes bei Kreditkarten und 0,2% bei bei Giro-Karten gedeckelt? Da soll es Bäckerein geben bei denen man kontaktlos per Girocard bezahlen kann.

  6. Re: Mimimimimi der Säulenbetreiber...

    Autor: lennartc 14.06.18 - 09:07

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pointX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... welche Insel-Lösungen mit hunderten Karten und "Roaming" schaffen,
    > > anstatt eine direkte Bezahlmöglichkeit mit EC-Kartenleser / Kreditkarte
    > /
    > > Bargeld einzubauen und zu betreiben.
    > >
    > > Würden der Betrag sofort bezahlt werden, dann wäre das auch gleichzeitig
    > > eichrechtskonform.
    > >
    > > Für solche Pfuscher sollte auf keinen Fall das Eichrecht angepasst
    > werden.
    > > Die sollten im Gegenzug dazu verdonnert werden, anerkannte
    > Zahlungsmittel
    > > zu akzeptieren, anstatt ihr eigenes RFID-Plastikkartensystem, das vor
    > > Sicherheitslücken nur so strotzt.
    >
    > Jein. Kreditkarten Abrechnungen sind teuer. B können sich nicht für 2.50
    > Beträge. Strom ist ne kwh in teurer 30 Cent. Bei vielen langsamen Chargen
    > ist dann ne halbe Stunde laden zum abrechnen teurer wie die Ware.
    > Gleichzeitig darf ab letzten Jahr keine extra Gebühr für Zahlungsarten
    > genommen werden.
    >
    > Machst du Strom auf 1¤ pro kwh wirst du wenige finden die es abnehmen.
    > Zusätzlich eben wie bei Benzin Mindestabnahmemengen. Dann hätte der Autor
    > wahrscheinlich auch 6¤gezahlt, damit der Anbieter auch Geld macht...

    Dann halt 30c/kWh, aber mindestens 50cent pro Ladung und gut ist. Dann noch das System so programmieren, dass abgebrochene Ladungen nicht sofort abgerechnet werden, sondern erst nach Bestätigung auf dem Displays oder wenn keine neue Ladung innerhalb der nächsten x Sekunden gestartet wird und gut ist. Sollte eigentlich echt kein Problem sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,02€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 33,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
      Entwicklerstudio
      Telltale Games wird wohl geschlossen

      Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

    2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
      Lieferdienste
      Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

      Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

    3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
      Onlineshops
      Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

      Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


    1. 13:50

    2. 12:35

    3. 12:15

    4. 11:42

    5. 09:03

    6. 19:07

    7. 19:01

    8. 17:36