1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Ladesäulen und…

Wieso nicht einfach nach Ladedauer abrechnen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wieso nicht einfach nach Ladedauer abrechnen?

    Autor: Flasher 14.06.18 - 21:09

    Man stöpselt sein Auto an die Ladesäule, wählt die Ladeleistung (Tarif 1 , 2 , 3) und zahlt dann einfach für die Dauer des Ladevorgangs. Damit umgeht man doch die Verbrauchsmessung und trotzdem muss man den Kunden nicht pauschal einen Betrag in Rechnung stellen.

  2. Re: Wieso nicht einfach nach Ladedauer abrechnen?

    Autor: mrback 15.06.18 - 11:27

    Ja so ist es in Norwegen auch, verhindert auch Dauerlader die unbedingt 100% laden müssen.

  3. Re: Wieso nicht einfach nach Ladedauer abrechnen?

    Autor: narea 16.06.18 - 22:33

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man stöpselt sein Auto an die Ladesäule, wählt die Ladeleistung (Tarif 1 ,
    > 2 , 3) und zahlt dann einfach für die Dauer des Ladevorgangs. Damit umgeht
    > man doch die Verbrauchsmessung und trotzdem muss man den Kunden nicht
    > pauschal einen Betrag in Rechnung stellen.

    Sollte gehen. Allerdings muss auch das hier mittels u.a. GPS zeitgeeicht sein, sonst ist es ebenfalls nicht legal.

  4. Re: Wieso nicht einfach nach Ladedauer abrechnen?

    Autor: Flasher 19.06.18 - 23:46

    narea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man stöpselt sein Auto an die Ladesäule, wählt die Ladeleistung (Tarif 1
    > ,
    > > 2 , 3) und zahlt dann einfach für die Dauer des Ladevorgangs. Damit
    > umgeht
    > > man doch die Verbrauchsmessung und trotzdem muss man den Kunden nicht
    > > pauschal einen Betrag in Rechnung stellen.
    >
    > Sollte gehen. Allerdings muss auch das hier mittels u.a. GPS zeitgeeicht
    > sein, sonst ist es ebenfalls nicht legal.

    Gut aber, das sollte ja wesentlich einfacher zu lösen sein, als entsprechende Zähler zu entwickeln.

    Deutschland ist aber kein Land der einfachen Lösungen. Das wissen wir spätestens seit der LKW Maut.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expert*in PMO (Program Management Office) für Digital Transformation
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Expertin bzw. Experte IT-Sicherheitsarchitektur bzw. Cyber Security (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. Data Engineer im Chief Data Office (m/w/d)
    Allianz Versicherungs-AG, München
  4. Linux Architekt zur Betreuung / Weiterentwicklung des Bestandssystems (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Commander Edition für 32,89€ statt 69€, Season Pass für 14,50€ statt 28€)
  2. (u. a. Cadet Edition für 8,99€ statt 39€, Together for Victory für 6,99€ statt 14,99€)
  3. 359,99€ (Release: 04.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

Halbleiterfertigung in Dresden: Eine Nerd-Klassenfahrt in die Chipfabrik
Halbleiterfertigung in Dresden
Eine Nerd-Klassenfahrt in die Chipfabrik

Den Aufwand der Halbleiterproduktion verbergen meist Fabrikmauern. Bei Globalfoundries konnten wir uns das Innere der Dresdner Fab ansehen.
Eine Reportage von Johannes Hiltscher

  1. European Chips Act Industrie fordert mehr Geld für ältere Technologien
  2. Halbleiter & AI Schwere Zeiten für Halbleiterbranche und HPC in China
  3. Halbleiterfertigung Wie investiert man sinnvoll Milliarden an Förderung?