1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Jede Ladesäule muss…

Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: gomos 12.05.21 - 17:30

    so Zukunftsweisend klingt für mich die Meldung.

    Plug & Charge muss funktionieren, Herstellerübergreifend an allen Säulen. Das können ja auch immer mehr Autos und ist hoffentlich für neuere Modelle bald selbstverständlich.

    Die Freigabe der Zahlung erfolgt wahlweise per App, NFC oder den Zahlungsdaten die im Auto hinterlegt sind. Fertig.

    Wer macht da noch mit einem Kartenterminal rum, viele sind jetzt schon von den Karten genervt.

    Macht es nur unnötig teuer und kompliziert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.21 17:30 durch gomos.

  2. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: Kilpikonna 12.05.21 - 23:23

    Die Verpflichtung zur Kartenzahlung verbietet dem Betreiber nicht, andere Möglichkeiten vorzuhalten. Wenn der Betreiber unbedingt will, kann er bestimmt auch Diesel am Ladepunkt verkaufen. Allerdings wird es da, ganz im Gegensatz zum Schaffen einer spontanen Bezahlmethode ohne vorherige Anmeldung, richtig unsinnig.
    Mal so als Beispiel: Ich wohne im Ausland, eine Anreise nach Deutschland ist recht aufwändig. Wenn ich das mal alle drei Jahre mache, will ich nicht vorher mehrere Accounts erstellen müssen, um mal nachladen zu können. Eine Zahlung per Kreditkarte ist da recht einfach und auch bisher schon Standard für alle Geschäfte außer Ladestationen. Bei letzteren will nämlich jeder die Kunden eisern an sich binden, und weil es ein wenig etabliertes System ist, versucht man, sad mit allen Mitteln und grenzwertig Behauptungen zu verteidigen.
    Ein Terminal mit Bargeldannahme würde ich ja auch akzeptieren, aber das ist erheblich aufwändiger. Da kann ich gut verstehen, warum das der Betreiber einer Säule nicht anbieten will.

  3. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: Locher 12.05.21 - 23:52

    Komisch, wenn ich Benzin tanken will, dann kann ich überall mit der EC-Karte zahlen.
    Auch an Tankstellen wo kein Personal vorhanden ist und ein Kartenautomat die Aktion übernimmt.
    Da gibt es auch keinen Tankstellenbetreiber, der herumjammert, EC-Karten Terminal ist so kompliziert und/oder so teuer. Da wird es einfach gemacht.

    Aber klar wenn man Strom laden will muß alles neu erfunden werden, am besten so, daß man vorher einen Vertrag abschließen muß. Damit der Kunde gebunden wird.

  4. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: amagol 13.05.21 - 03:06

    gomos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer macht da noch mit einem Kartenterminal rum, viele sind jetzt schon von
    > den Karten genervt.

    Die Ueberschrift hat mich erst auch verwirrt. Da es nur um kontaktlose Zahlung geht wird GPay/ApplePay auch gehen und damit reicht es das Handy dabei zu haben.

    > Plug & Charge muss funktionieren, Herstellerübergreifend an allen Säulen.

    Ich finde es bei Tesla nett, aber wenn ich mich noch kurz mit dem Handy an der Ladesaeule einloggen muesste waere das jetzt auch kein Problem - aussteigen und einstoepseln muss ich ja eh.

  5. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: quineloe 13.05.21 - 09:42

    Warum kann die Zahlschnittstelle nicht ins Auto selber integriert werden...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: Locher 13.05.21 - 18:44

    Was ist deiner Meinung nach günstiger:
    - die Zahlschnittstellen in jedes Fahrzeug zu bauen?
    - die Zahlschnittstellen in jede Stromsäule zu bauen?

  7. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: quineloe 13.05.21 - 19:17

    Weiß ich doch nicht. Es wäre jedenfalls sehr viel komfortabler wenn ich mein Auto einfach vom Rechner aus aufladen könnte, und dann jede X-beliebige Stromsäule dann prepaidmäßig abbucht und ich nur anstöpseln muss.

    Aber das hätte ein einheitliches System erfordert und der Zug ist ja wohl schon abgefahren.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: fabiwanne 14.05.21 - 03:02

    > Da gibt es auch keinen Tankstellenbetreiber, der herumjammert, EC-Karten Terminal ist so kompliziert und/oder so teuer. Da wird es einfach gemacht.
    So eine Tanke wird >10000¤ pro Tag Umsatz machen. In 6 Monaten sind das dann 2000000¤. Da fallen 6000¤ (oder 0.3%) für die Wartung nicht auf. Und bei Visa bist du Premiumkunde weil Visa weiß, was passiert wenn sie dich als Kunde verlieren. (Am Ende schadet es Visa nämlich genauso wenn man nicht mehr überall mit Visa zahlen kann wie dem Tankstellenbetreiber, wenn seine Kunden nicht mehr mit Visa bezahlen können.)
    Öffentliche AC-E-Säulen machen im Schnitt weniger als 30¤ pro Tag Umsatz weil die meisten zuhause laden. In 6 Monaten sind das 4500¤. Kannst du deine Preise verdoppeln. Und da du verpflichtet bist Visa anzunehmen wird sich Visa wunderbare Wucherpreise ausdenken, die noch oben drauf kommen.

  9. Re: Jede Ladesäule muss künftig über eine Zapfstelle für Diesel verfügen

    Autor: Sarcas Mus 14.05.21 - 09:10

    Die Ladekarten gibt es kostenlos, nix zwangsweise Vertragsbindung.
    Stell dir vor, du müsstest beim Tanken an der Tankstelle einfach nur ein Plastikkärtchen an die Säule halten und fertig. Nicht reingehen und zahlen. Keine Pin eintippen. Und der Benzinpreis ist damit überall gleich und ändert sich maximal alle paar Monate mal.
    Und die Karte gilt bei jeder Tankstelle, egal ob Shell, Aral oder sonst wer.

    Exakt so easy ist das aktuelle Laden eines E-Autos.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe
  3. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  4. Koordinator*in von Schulungen und Weiterbildungen im Bereich Digitalisierung der Energieversorgung
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,
  3. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de