1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Warum der Ladestrom…
  6. Thema

Ich schreibe und sage schon immer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: DeepSpaceJourney 16.10.19 - 15:36

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, die Leute wollen viel günstiger. Selbst beim aktuellen Preis ist die
    > Nachfrage größer als das Angebot. Stell dir vor VAG könnte die zum Preis
    > eines Leon oder Octavia (25-30k) bauen. Bei Preisparität würde doch keiner
    > mehr zum Verbrenner greifen.

    Doch, weil die BEVs immer noch zu viele Nachteile im Alltag haben.
    Ganz nebenbei kommt der ID.3 demnächst für 30k. Wird sich dann zeigen wie gut oder schlecht er sich verkauft.

  2. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: PiranhA 16.10.19 - 16:10

    Was die Alltagstauglichkeit betrifft liegen zwischen den meisten aktuellen BEV und einem Model 3 LR leider Welten. Die Kombi aus großen Akku, niedrigen Verbrauch und hohe Ladeleistung ist aktuell leider noch einmalig. Auch der ID.3 kommt da lange nicht ran. Die Basisversion für 30k, die vielleicht Ende 2021 mal kommt, erst recht nicht. Die hat ja nur den kleinen Akku mit 45 kWh und die maximale Ladeleistung liegt bei 100 kW. Prima für Pendler, aber für die genannten 300 km Autobahn braucht es dann schon den großen Akku.

    Deswegen spreche ich explizit vom Model 3 LR als das was technisch derzeit möglich ist und projiziere das auf die nächsten 5-10 Jahre.

  3. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: DeepSpaceJourney 16.10.19 - 16:35

    Zum einen kommt der ID.3 schon Anfang/Mitte nächsten Jahres und nicht ende 2021 und zum anderen kannst du den auch nicht mit dem Tesla vergleichen, da der VW noch nicht auf dem Markt ist.

    Ganz davon abgesehen hat ein Tesla die gleichen Nachteile wie jedes andere BEV.

  4. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: E-Mover 16.10.19 - 16:52

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die Alltagstauglichkeit betrifft liegen zwischen den meisten aktuellen
    > BEV und einem Model 3 LR leider Welten. Die Kombi aus großen Akku,
    > niedrigen Verbrauch und hohe Ladeleistung ist aktuell leider noch einmalig.
    > Auch der ID.3 kommt da lange nicht ran. Die Basisversion für 30k, die
    > vielleicht Ende 2021 mal kommt, erst recht nicht. Die hat ja nur den
    > kleinen Akku mit 45 kWh und die maximale Ladeleistung liegt bei 100 kW.
    > Prima für Pendler, aber für die genannten 300 km Autobahn braucht es dann
    > schon den großen Akku.
    >
    > Deswegen spreche ich explizit vom Model 3 LR als das was technisch derzeit
    > möglich ist und projiziere das auf die nächsten 5-10 Jahre.

    Du gibst Dir immer sehr viel Mühe bei Deiner Argumentation, das finde ich sehr gut! Ich glaube aber nicht, dass Du in DeepSpaceJourney einen adäquaten Diskussionspartner gefunden hast!? Die Zeit kannst Du Dir eher sparen. Nur so als Hinweis...

  5. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: E-Mover 16.10.19 - 16:57

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Man kann das Auto auch so konstruieren, dass der Akku sich ohne Hebebühne
    > und einzeln (also ohne Kühlung und co) entnehmen lässt.

    Aha! Vielleicht solltest Du Dich mal bei VW in der E-Auto-Entwicklung bewerben. Die suchen gerade massiv.

    So ein Stecksystem für die einzelnen Rundzellen wäre praktisch. Die könnte man dann einzeln auch am USB-Port seines Laptops laden..:!?

  6. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: PiranhA 16.10.19 - 17:24

    Der ID.3 kommt mit mittleren Akku und höheren Ausstattung für 40k auf den Markt. Die Basisversion ist bisher nur für irgendwann später angekündigt. Wann genau, da gibt es nur vorsichtige Schätzungen. Selbst die mittlere Variante soll anfangs noch Verlust einfahren.

  7. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: PiranhA 16.10.19 - 17:28

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann das Auto auch so konstruieren, dass der Akku sich ohne Hebebühne
    > und einzeln (also ohne Kühlung und co) entnehmen lässt. Bspw im Kofferraum
    > oder unter den hinteren Sitzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.19 17:29 durch PiranhA.

  8. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: DeepSpaceJourney 16.10.19 - 17:35

    Der eGolf wurde schon zum Selbstkostenpreis verkauft, der ID.3 wird nur Verluste machen, wenn er ein Ladenhüter ist. Die 1st Edition ist ja bereits ausverkauft, also gibt es schon Interessenten.
    Allerdings wird der ID sich lange nicht so gut verkaufen wie der kommende Golf 8.

  9. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: crazypsycho 16.10.19 - 17:58

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann das Auto auch so konstruieren, dass der Akku sich ohne
    > Hebebühne
    > > und einzeln (also ohne Kühlung und co) entnehmen lässt. Bspw im
    > Kofferraum
    > > oder unter den hinteren Sitzen.giphygifs.s3.amazonaws.com

    Anstatt zu lachen, könntest du ja auch damit argumentieren, was denn dagegen sprechen würde.

  10. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: crazypsycho 16.10.19 - 18:02

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Man kann das Auto auch so konstruieren, dass der Akku sich ohne
    > Hebebühne
    > > und einzeln (also ohne Kühlung und co) entnehmen lässt.
    >
    > Aha! Vielleicht solltest Du Dich mal bei VW in der E-Auto-Entwicklung
    > bewerben. Die suchen gerade massiv.

    Ich bin sicher nicht der Erste der auf so eine Idee kommt. Die werden schon ihre Gründe haben, warum solch ein System nicht auf den Markt kommt.

    > So ein Stecksystem für die einzelnen Rundzellen wäre praktisch. Die könnte
    > man dann einzeln auch am USB-Port seines Laptops laden..:!?

    Nur das nach einer Fahrt gleich mehrere davon leer wären und man dann laute einzelne Zellen ins Ladegerät packen müsste. Da fände ich einzelne, noch tragbare Module praktischer.

  11. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: crazypsycho 16.10.19 - 18:12

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die anforderung ist nicht irgendwas schnell zu wechseln sondern schnell
    > > wieder weiterzukommen.
    >
    > Genau.
    >
    > > genau dass schafft die heutige technik nicht.
    >
    > Da muss ich vehement widersprechen. Ein Model 3 LR erfüllt genau diese
    > Anforderung für geschätzt 90% der Leute. Klar, der Preis ist noch nicht
    > massentauglich, aber davon ist Wasserstoff ja noch deutlich weiter weg.
    > Mit den 75 kWh sind über 300 km auf der Autobahn problemlos möglich und
    > nach 20-30 Minuten kann ich weitere 300 km fahren. Mehr wollen die Leute
    > doch gar nicht.

    Wobei du vergisst, dass man nach den 300km erstmal eine Schnellladestation finden muss, damit man nach 20-30min auch weiter kommt. Es gibt zwar Karten dafür, aber keine Garantie, dass die Stationen auch frei sind.

    Aber die meisten werden eh nicht ständig so weite Strecken fahren (für die wäre ein Benziner wohl sinnvoller). Aber für den Stadtverkehr reicht ein E-Auto.

    > Das sind die Anforderungen der breiten Masse und das erfüllt die Technik
    > heute schon. Nur der Preis muss noch runter.

    Fragt sich nur ob der Preis weit genug fallen wird, damit es sich finanziell lohnt.

  12. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: PiranhA 16.10.19 - 19:06

    Ich bin mir sicher dass der ID.3 sich gut verkaufen wird. Die 100k Stück die im ersten Jahr geplant sind, wird man sicher los. Aber das ist beim Preis bereits einkalkuliert.
    Ich beziehe mich konkret auf diesen Artikel: [ecomento.de]
    Selbst wenn im ersten Jahr noch eine schwarze Null raus kommt, bis die Entwicklungskosten reingeholt werden, dauert es lange. Einfach weil gerade erst der Grundstein für viele zukünftige Modelle gelegt wird.

  13. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: PiranhA 16.10.19 - 19:10

    Es macht da halt irgendwann keinen Sinn mehr zu diskutieren, wenn offensichtlich jedes Verständnis dafür fehlt, wie ein Akku im BEV überhaupt aufgebaut ist. Die Geschichte wurde einfach auch schon zu oft durchgekaut. Die Idee ist verführerisch, viele haben sich daran versucht, auch Tesla, alle haben aufgegeben. Nio fährt damit auch gerade voll gegen die Wand.

  14. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: DeepSpaceJourney 16.10.19 - 20:55

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir sicher dass der ID.3 sich gut verkaufen wird. Die 100k Stück
    > die im ersten Jahr geplant sind, wird man sicher los. Aber das ist beim
    > Preis bereits einkalkuliert.
    > Ich beziehe mich konkret auf diesen Artikel: ecomento.de
    > Selbst wenn im ersten Jahr noch eine schwarze Null raus kommt, bis die
    > Entwicklungskosten reingeholt werden, dauert es lange. Einfach weil gerade
    > erst der Grundstein für viele zukünftige Modelle gelegt wird.

    Wie gut, dass VW andere Autos verkauft, die Gewinn bringen. Dann haben sie nämlich kein Problem, wenn der Absatz an Elektroautos nicht so hoch ist.
    Wobei ich sagen muss, dass der nächste Golf GTE echt gelungen ist. Der könnte sich sehr gut verkaufen. Aber ist auch ein Hybrid, das macht ihn dem ID überlegen.

  15. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: tco 16.10.19 - 22:07

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin mir sicher dass der ID.3 sich gut verkaufen wird. Die 100k Stück
    > > die im ersten Jahr geplant sind, wird man sicher los. Aber das ist beim
    > > Preis bereits einkalkuliert.
    > > Ich beziehe mich konkret auf diesen Artikel: ecomento.de
    > > Selbst wenn im ersten Jahr noch eine schwarze Null raus kommt, bis die
    > > Entwicklungskosten reingeholt werden, dauert es lange. Einfach weil
    > gerade
    > > erst der Grundstein für viele zukünftige Modelle gelegt wird.
    >
    > Wie gut, dass VW andere Autos verkauft, die Gewinn bringen. Dann haben sie
    > nämlich kein Problem, wenn der Absatz an Elektroautos nicht so hoch ist.
    > Wobei ich sagen muss, dass der nächste Golf GTE echt gelungen ist. Der
    > könnte sich sehr gut verkaufen. Aber ist auch ein Hybrid, das macht ihn dem
    > ID überlegen.

    ...und ich mache mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt...

  16. Re: Ich schreibe und sage schon immer

    Autor: DeepSpaceJourney 16.10.19 - 22:39

    Machst du das? Ist ja interessant...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080
Aus dem Verlag
Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080

Das neue Topmodell der Golem-Systeme nutzt eine schnelle Ryzen-CPU, dazu eine PCIe-Gen4-SSD von Samsung und eine Geforce RTX 3080.

  1. Aus dem Verlag Performance-PC mit Radeon RX 6700 XT startet
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3060 verfügbar
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Ryzen 5800X und RX 6900 XT

Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
Army of the Dead
Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
Ein Bericht von Daniel Pook

  1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
  3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis