1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Warum der Ladestrom…
  6. Thema

Was erwarten die Leute eigentlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: violator 11.10.19 - 11:25

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das Problem nicht.
    > 5 Ladesäulen sind da.
    > 4 Autos nutzen sie.
    > 1 Platz ist also immer frei.

    Ja, 4 Leute, die ein e-Auto haben. Was soll die Firma machen, wenns auf eimal 10 Leute sind? Oder 40?

  2. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: SJ 11.10.19 - 11:46

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 14k ist nicht gerade viel im Jahr

    https://www.asscompact.de/nachrichten/so-viele-kilometer-legen-die-deutschen-autofahrer-pro-jahr-zurück

    "Deutschlands Autofahrer sind im Schnitt 11.888 km pro Jahr unterwegs. "

    mit 14k bist du da schon richtig gut über dem Durchschnitt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: SJ 11.10.19 - 11:50

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Primärwagen muss man je nach
    > Lebenssituation auch mal gefasst sein spontan Langstrecke zu fahren, wenn
    > man Freunde und Verwandte die weiter weg wohnen.

    Du hast also in deinem Verbrenner stets vollen Tank? Weil man ja plötzlich spontan 800km fahren muss?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: Serenity 11.10.19 - 11:55

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nein, aber ich werde nicht während ich arbeite mein Auto umparken, nur
    > weil
    > > der Akku voll ist.
    >
    > Aber einen Kaffee trinken, Essen gehen und ähnliches schaffst du dann
    > schon?

    Ich hole einen Kaffee, das dauert 2min maximal und trinke ihn an meinem Arbeitsplatz
    Und Mittags gehe ich in die Kantine essen, richtig. Da will ich was essen und nicht mein Auto umparken...

    Ich würde mir schon ein Elektrowagen kaufen, besonders wenn ich in der Arbeit lade. Ich benutze mein Auto fast nur dafür und für Kleinigkeiten. Elektroautos sind mir nur zu teuer.

  5. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: Whitey 11.10.19 - 12:08

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Serenity schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dino13 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Du musst ja dein Auto nicht jeden Tag 24h laden.
    > >
    > > Nein, aber ich werde nicht während ich arbeite mein Auto umparken, nur
    > weil
    > > der Akku voll ist.
    >
    > Aber einen Kaffee trinken, Essen gehen und ähnliches schaffst du dann
    > schon?
    >
    > > Anduko schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dein Chef sollte mal mit seinem Steuerberater reden.
    > > > Weil Strom kann abgesetzt werden.
    > > > Der Bau der Säule auch.
    > > > Die Säule trägt sich quasi selbst.
    > > > Und die meisten Betriebe kaufen den Strom günstiger ein als zu Hause.
    > >
    > > Ich glaube, das weiß mein Chef nur ich nicht.
    > > Weiß aber trotzdem nicht, ob man (sagen wir mal) es für die Firma lohnt,
    > > das 1000 Mitarbeiter ihre eAutos in der Arbeit laden.

    Äh, vielleicht muss er*sie arbeiten, anstatt umzuparken, zu essen oder einen Kaffee zu trinken? Dein*e Chef*in wird sich freuen, wenn die Belegschaft ständig eher ihre Fahrzeuge rochiert oder sonst wie Pause macht anstatt zu arbeiten.

  6. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: Daepilin 11.10.19 - 12:20

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlindSeer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Primärwagen muss man je nach
    > > Lebenssituation auch mal gefasst sein spontan Langstrecke zu fahren,
    > wenn
    > > man Freunde und Verwandte die weiter weg wohnen.
    >
    > Du hast also in deinem Verbrenner stets vollen Tank? Weil man ja plötzlich
    > spontan 800km fahren muss?

    Nein. Aber volltanken dauert 5 minuten, nich 1 Stunde... (+ zweiten stop auf dem weg)

  7. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: captaincoke 11.10.19 - 12:25

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlindSeer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Primärwagen muss man je nach
    > > Lebenssituation auch mal gefasst sein spontan Langstrecke zu fahren,
    > wenn
    > > man Freunde und Verwandte die weiter weg wohnen.
    >
    > Du hast also in deinem Verbrenner stets vollen Tank? Weil man ja plötzlich
    > spontan 800km fahren muss?

    Vermutlich nicht, aber wenn ich spontan 800 km fahren muss, kann ich beim Verbrenner in fünf Minuten oder weniger die entsprechende "Reichweite tanken". Wenn ich mit E-Auto plötzlich Langstrecke fahren muss, aber nur noch 80 km im Akku habe, ist das schwieriger.

    Das Problem der Skalierung wird ganz gern totgeschwiegen. Es ist eine enorme Herausforderung Zehntausende E-Autos mit Ladeinfrastruktur zu versorgen, solange der Ladevorgang länger als 30 Minuten pro Fahrzeug dauert.

  8. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: PiranhA 11.10.19 - 12:30

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, 4 Leute, die ein e-Auto haben. Was soll die Firma machen, wenns auf
    > eimal 10 Leute sind? Oder 40?

    Im besten Falle mehr Ladesäulen aufstellen. Wir haben aktuell 30 Ladesäulen für Mitarbeiter plus nochmal ~10 für Gäste und jeder Dienstwagen bzw. Poolfahrzeug mit festem Stellplatz hat seine eigene Ladesäule. Das dürften nochmal so 30-40 zusätzlich sein.
    Klar, kann das nicht jeder Arbeitgeber leisten, aber die großen schon. Wenn die Schrittweise von ihren 1.000 Parkplätzen erst 100, dann 200, usw. umrüsten, braucht es weniger öffentliche Ladesäulen.

  9. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: BlindSeer 11.10.19 - 12:32

    Ernsthaft... Respekt und ein wenig Neid...

  10. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: captain_spaulding 11.10.19 - 12:36

    Ich finds ja lustig was es hier für Befürchtungen gibt.
    Umparken damit die Ladesäule frei wird?? Was für ein Schwachsinn.
    Stattdessen baut man mehr Ladesäulen(=Steckdosen) hin.
    Man braucht ja insgesamt nicht mehr Ladeleistung, es muss nur auf mehr Steckdosen aufgeteilt werden. Es ist auch reiner Luxus mit mehr als 2kW zu laden wenn die Karre eh den ganzen Tag rumsteht.

  11. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: Hotohori 11.10.19 - 12:46

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du stehst also mitten in einem wichtigen Termin mit dem Kunden auf und
    > sagst, daß Du Deinen Wagen umparken mußt, damit andere die Stromtankstelle
    > nutzen können. Und dann schickst Du eine Email an alle, daß gerade ein
    > Platz zum Laden freigeworden ist und die halbe Firma stürzt sich auf den
    > Parkplatz.

    Da wäre es wohl sinniger eine Lösung zu finden, das man alle Autos anschließen kann. Geladen wird dann aber abwechselnd z.B. 4 gleichzeitig und zuerst die, die es am nötigsten haben.

  12. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: SJ 11.10.19 - 13:02

    captaincoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem der Skalierung wird ganz gern totgeschwiegen. Es ist eine
    > enorme Herausforderung Zehntausende E-Autos mit Ladeinfrastruktur zu
    > versorgen, solange der Ladevorgang länger als 30 Minuten pro Fahrzeug
    > dauert.

    Die Autos sind am morgen immer 80-90% vollgeladen.

    Durchschnittlich werden 13727 km pro Pkw pro Jahr gefahren.

    https://www.kba.de/DE/Statistik/Kraftverkehr/VerkehrKilometer/verkehr_in_kilometern_node.html

    Oder 37,61 km pro Tag pro Pkw.

    Und das lädste locker über Nach an der Schuko nach - oder während dem Einkaufen oder auf der Arbeit oder beim IKEA oder oder oder.

    Es ist ja auch nicht sa, das 40+ Mio Verbrenner abends 5 Uhr all gleichzeitig tanken wollen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: BlindSeer 11.10.19 - 13:04

    Womit wir wieder bei "Die Anzahl der Ladepunkte muss sich stark der Anzahl der parkenden Autos annähern" sind. Ist halt auch nicht so schön und nicht überall möglich immer eine aufzustellen.

  14. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: SJ 11.10.19 - 13:05

    Es gibt mehr Schukos als Bewohner in Deutschland.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  15. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: Quantium40 11.10.19 - 13:09

    Daepilin schrieb:
    > SJ schrieb:
    > > Du hast also in deinem Verbrenner stets vollen Tank? Weil man ja
    > plötzlich
    > > spontan 800km fahren muss?
    > Nein. Aber volltanken dauert 5 minuten, nich 1 Stunde... (+ zweiten stop
    > auf dem weg)

    Für dieses Problem gibt es durchaus Lösungsansätze:
    https://www.youtube.com/watch?v=H5V0vL3nnHY

  16. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: BlindSeer 11.10.19 - 13:18

    *gähn* Das hatten wir schon und du hast dich immer nur mit unzusammenhängenden Sätzen gewunden, weil du genau wie ich weißt dass diese dort sind, wo im Normalfall nie ein Auto hingekommen ist...

  17. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: violator 11.10.19 - 13:42

    Lösungsansätze helfen aber nicht beim Umstieg, da zählen nur funktionierende, im Markt vorhandene Lösungen.

  18. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: violator 11.10.19 - 13:43

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast also in deinem Verbrenner stets vollen Tank? Weil man ja plötzlich
    > spontan 800km fahren muss?

    Und selbst wenn man auf einmal spontan 800km fahren muss, dann fährt man zur Tankstelle und 2min später kann man das halt. Ohne ewig langen Zwischenstop.

  19. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: aguentsch 11.10.19 - 14:09

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nachdem du eine Woche lang den Kürzeren gezogen hast, weil die Säulen
    > belegt waren machst du was? Das Problem ist wirklich die lange Ladedauer
    > kombiniert mit der Pflicht zum Umparken und den wenigen Säulen.

    Ich verstehe aber auch nicht, warum nicht eine Säule gleich z. B. 4 (ggf. längere Kabel) bietet und dann bei einem Auto z. B. mit 100kW und bei vieren nur mit je 25kW lädt, oder das nächste Auto erst dann Strom bekommt, wenn die Säule bei einem anderen fertig ist. Kostet zwar ein bisschen mehr Kabel, aber unter der Annahme, dass die verfügbare Leistung der begrenzende Faktor ist, wäre das Problem nicht mehr so drängende.

  20. Re: Was erwarten die Leute eigentlich?

    Autor: aguentsch 11.10.19 - 14:22

    Serenity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du musst ja dein Auto nicht jeden Tag 24h laden.
    >
    > Nein, aber ich werde nicht während ich arbeite mein Auto umparken, nur weil
    > der Akku voll ist.
    >
    > Anduko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dein Chef sollte mal mit seinem Steuerberater reden.
    > > Weil Strom kann abgesetzt werden.
    > > Der Bau der Säule auch.
    > > Die Säule trägt sich quasi selbst.
    > > Und die meisten Betriebe kaufen den Strom günstiger ein als zu Hause.
    >
    > Ich glaube, das weiß mein Chef nur ich nicht.
    > Weiß aber trotzdem nicht, ob man (sagen wir mal) es für die Firma lohnt,
    > das 1000 Mitarbeiter ihre eAutos in der Arbeit laden.

    Angenommen alle wollen jeden Tag ihr Auto laden. Unter der Annahme, dass die meisten von Ihnen 9 Stunden am Arbeitsplatz sind, kann man schon bei 2,7kW einer Schukodose 24 kWh laden. Das reicht für mehr als 120km, also einen einfachen Arbeitsweg von 60km. Die Infrastruktur ist nicht teuer und die Stromkosten im Vergleich zu den Personalkosten vernachlässigbar.
    Und Arbeitgeber müssen i. d. R. keine aufwändige Abrechnung installieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  2. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  3. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
  4. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)
  2. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)
  3. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de