1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronischer Personalausweis: Das…

Elektronischer Personalausweis: Das tote Pferd soll auferstehen

Was ist eigentlich diese eID? Kaum jemand nutzt die Onlinefunktion des Personalausweises. Die Regierung will das ändern und sie verpflichtend aktivieren. Datenschützer kritisieren das, die Regierung verschiebt daraufhin die Abstimmung über das Gesetz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Was ist bei einem Defekt 11

    x2k | 26.04.17 10:55 21.08.17 21:17

  2. Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch 18

    herc | 26.04.17 10:39 02.05.17 11:00

  3. Die Vorstufe zum Klarnamen 20

    Zensurfeind | 26.04.17 14:58 28.04.17 11:37

  4. Das Argument, daß die Leute es nicht wissen… 12

    Anonymer Nutzer | 26.04.17 10:34 27.04.17 22:11

  5. Standardmässig aktiviert und wird dennoch nicht genutzt. 8

    Sharra | 26.04.17 14:19 27.04.17 17:24

  6. Zu teuer und zu unhandlich 1

    pculiar | 27.04.17 17:01 27.04.17 17:01

  7. Dann auch wieder mit offiziellem Linux Support? 15

    DASPRiD | 26.04.17 14:56 27.04.17 16:42

  8. Perso gegen RFID sichern? 14

    Schönwetter E-Radler | 27.04.17 07:34 27.04.17 16:28

  9. Elektronische Identität wichtig, richtig und notwendig - Umsetzung aber total daneben 12

    chris109 | 26.04.17 14:24 27.04.17 08:46

  10. CCC-Bericht aktuell? 2

    Faksimile | 26.04.17 20:24 27.04.17 08:30

  11. Ich bin gegen das kontaktlose Auslesen 3

    Icestorm | 26.04.17 14:17 27.04.17 08:23

  12. Dinge die die Welt nicht braucht 1

    /mecki78 | 26.04.17 22:24 26.04.17 22:24

  13. trotz eID 4Stunden in Kfz-Meldestelle gesessen... 6

    devman | 26.04.17 10:31 26.04.17 20:21

  14. Ich wollte es gerne nutzen 6

    fuzzy | 26.04.17 14:22 26.04.17 20:05

  15. Warum... hmmm... 4

    SuiCid | 26.04.17 14:15 26.04.17 17:07

  16. Auch mit verpflichtender Einführung der eID-Funktion wird das Ding nicht genutzt. 17

    Spaghetticode | 26.04.17 11:11 26.04.17 14:54

  17. 5% Rabatt beim onlineshopen... 2

    jude | 26.04.17 11:46 26.04.17 14:31

  18. qalifizierte elektronische Signatur 2

    Anonymer Nutzer | 26.04.17 13:58 26.04.17 14:23

  19. Aufwand für Betreiber 3

    My1 | 26.04.17 11:23 26.04.17 14:06

  20. Der Grund dafür ist nicht das System ... 12

    Youkai | 26.04.17 10:24 26.04.17 13:34

  21. Standardmäßige Aktivierung schadet nicht 1

    Mingfu | 26.04.17 13:23 26.04.17 13:23

  22. @Golem: De-Factor 2

    Tigtor | 26.04.17 11:58 26.04.17 12:30

  23. Ich bin nicht bereit... 3

    Arystus | 26.04.17 10:27 26.04.17 11:06

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. glaskoch B. Koch jr. GmbH + Co. KG, Bad Driburg
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels
  4. über PRIMEPEOPLE AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling...
  2. 777€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Akku-Rasentrimmer für 65,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme