1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronischer Personalausweis: Das…

Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: herc 26.04.17 - 10:39

    Soweit ich informiert bin (bitte kommentieren, wenn ich falsch liege), genügt der Reisepass, um sich zu identifizieren, sei es bei Banken, am Flughafen oder Behörden.

    laut wikipedia:

    "Je nach Staat ist der Besitz oder sogar das Mitführen eines Passes oder Ausweises ab einem bestimmten Alter zwingend, so zum Beispiel in Deutschland, wo der Besitz und das Mitführen eines Reisepasses bei Grenzübertritt, jedoch nicht im Inland vorgeschrieben ist. Im Inland ist lediglich der Besitz aber nicht das Mitführen eines Personalausweises vorgeschrieben, der aber auch durch den Reisepass ersetzt werden kann (Regelung ab 16 Jahren)."

    von daher kann der personalausweis mit den ganzen unerwünschten gadgets in die Tonne, genauer: er geht im Urlaub verloren. (das ist wohl meldepflichtig, aber es gibt ja sicher keinen Zwang, einen neuen Personalausweis zu kaufen(!), wenn man einen Reisepass hat)

    apropos: wann und vor allem wie haben es uns die Politiker eigentlich das ei ins nest gelegt, daß wir für die staatlich erzwungene Identifizierung aka Aufgabe der Anonymität auch noch selber bezahlen ( 30 euro!!) müssen ?!?

  2. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: Bigfoo29 26.04.17 - 10:46

    Dir ist aber schon klar, dass der Reisepass - bis auf die eID-Funktionalität - die gleichen datenschutzrechtlichen Probleme (Fingerabdrücke und Lichtbilder) wie der ePerso hat?

    Und dass die abgefragt werden dürfen, ist ja das Haupt-Problem dieses Gesetzes. Dass man auch die eID verpflichten will, ist ein untergeordnetes, wenn auch nicht zu ignorierendes Problem.

    Zumindest die Tatsache, dass eID verpflichtend wird (im Sinne, dass man sie nutzen MUSS und sonst keine Tätigkeiten mehr mit den Behörden abwickeln kann) ist aber schwierig, denn in den Pässen sind die eIDs zum Bleistift gar nicht drin. Dürfte dort auch schwer werden, da die ja international "funktionieren können müssen". Da ist so eine "deutsche Sonderlocke" ein Problem.

    Regards.

  3. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: herc 26.04.17 - 10:54

    Genau, kein Zwang zur eID via Reisepass. Das war das Anliegen meines Postings.

    ich lese übrigens gerade auf wikipedia:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Personalausweis_(Deutschland)#Der_elektronische_Personalausweis_.28nPA.29

    "Eine Ausnahme besteht für Geräte von staatlichen Stellen. Diese benötigen die PIN für den Zugriff nicht und können so die PIN z. B. bei Verlust oder zehnmaliger Benutzung der PUK zurücksetzen."

    Auf gut deutsch: der Perso hat also eine Backdoor ?!?! Oder anders gesagt: eine staatliche Behörde (oder sonstwer, der in Besitz eines solchen Gerätes gelangt) könnte sich vollständigen Zugang zu sämtlichen online-services etc verschaffen, die man durch die eID als abgesichert annahm ?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.17 10:55 durch herc.

  4. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: Fregin 26.04.17 - 12:09

    Wundert dich das?!

  5. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: tezmanian 26.04.17 - 12:50

    Er reicht, habe nur ein Reisepass da ich diesen sowieso brauche. Da geb ich kein Extrageld für einen Perso aus.

  6. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: ralf.wenzel 26.04.17 - 20:00

    Rate mal, was dein Perso kann, was dein Reisepass nicht kann. Steht in deinem Pass irgendwo deine Adresse? Richtig, dazu brauchst du eine Melderegisterauskunft (der man aber nicht ansieht, dass es die aktuelle ist).

    Im Perso steht verlässlich die Adresse unter der du in dem Moment gemeldet bist, in dem du ihn vorzeigst.


    Ralf

  7. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: Faksimile 26.04.17 - 20:11

    Man sollte Wikipedia nicht immer alles glauben!

    Siehe §1 Ziffer 1, Satz 1 und 2 des Personalausweisgesetz (PAuswG)

  8. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: Mingfu 26.04.17 - 22:55

    Und was steht in § 1 Abs. 2 Satz 3 PAuswG?

    > Personen, die einen gültigen Pass im Sinne des § 1 Abs. 2 des Passgesetzes besitzen,
    > können die Ausweispflicht nach Absatz 1 Satz 1 und 2 auch durch den Besitz und die
    > Vorlage ihres Passes erfüllen.

  9. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: HRostocker 27.04.17 - 00:36

    Seit wann ist die Adresse auf dem Perso verlässlich? Es ist doch mir überlassen wann und ob ich mich ummelde. Also das Argument sticht leider nicht.
    Aber auf dem Ausdruck der Meldebehörde steht das Datum mit drauf, also wann die Meldebescheinigung ausgestellt wurde. Somit sticht auch dieses Argument nicht ;o)
    Ich habe seit über 8 Jahren keinen Perso mehr, nur noch den Pass. Und es reicht völlig aus! Zumal der neue auch etwas kleiner werden soll.

  10. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: tezmanian 27.04.17 - 09:40

    So weit wird meistens gar nicht mehr gelesen...

    Ist ja das selbe wie das es keine Mitführungspflicht gibt sondern nur eine Ausweispflicht, aber diese kann später erfolgen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.17 09:41 durch tezmanian.

  11. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: chefin 27.04.17 - 12:01

    HRostocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann ist die Adresse auf dem Perso verlässlich? Es ist doch mir
    > überlassen wann und ob ich mich ummelde. Also das Argument sticht leider
    > nicht.
    > Aber auf dem Ausdruck der Meldebehörde steht das Datum mit drauf, also wann
    > die Meldebescheinigung ausgestellt wurde. Somit sticht auch dieses Argument
    > nicht ;o)
    > Ich habe seit über 8 Jahren keinen Perso mehr, nur noch den Pass. Und es
    > reicht völlig aus! Zumal der neue auch etwas kleiner werden soll.

    Nein, das Ummelden ist Pflicht. Ich glaube es gibt eine Karenzzeit von 3 Monaten. Danach aber wirst du ein Ordungsgeld zahlen müssen, wenn du wo anders wohnst als du gemeldet bist. Und da das schwer kontrollierbar war, sind inzwischen Vermieter verpflichtet, Auszug zu melden. Oder neu Einzug. Kauf und Verkauf von Wohneigentum wird eh durch viele Behörden geleitet und dein Wohnortwechsel erkannt.

  12. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: tezmanian 27.04.17 - 13:21

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > sind inzwischen Vermieter verpflichtet, Auszug zu melden.

    Vermieter ja aber wenn man in eine bereits Vermietete Wohnung zieht wirst Du da nix von mit bekommen oder noch besser Du ziehst von der einen Eigentumswohnung in die andere z.b. beim wechsel des Lebenspartners.

  13. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: pommesmatte 27.04.17 - 13:30

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist aber schon klar, dass der Reisepass - bis auf die
    > eID-Funktionalität - die gleichen datenschutzrechtlichen Probleme
    > (Fingerabdrücke und Lichtbilder) wie der ePerso hat?

    Sogar größere. Im Perso sind Fingerabdrücke optional und er kann nur von authentisierten Stellen ausgelesen werden.
    Den Pass kann jeder auslesen, nur für die Fingerabdrücke braucht es eine Terminalauthentisierung.

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dürfte dort auch schwer werden, da die ja international
    > "funktionieren können müssen". Da ist so eine "deutsche Sonderlocke" ein
    > Problem.

    Google mal nach eIDAS.

  14. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: HRostocker 27.04.17 - 17:16

    chefin schrieb:
    > Nein, das Ummelden ist Pflicht. Ich glaube es gibt eine Karenzzeit von 3
    > Monaten. Danach aber wirst du ein Ordungsgeld zahlen müssen, wenn du wo
    > anders wohnst als du gemeldet bist. Und da das schwer kontrollierbar war,
    > sind inzwischen Vermieter verpflichtet, Auszug zu melden. Oder neu Einzug.
    > Kauf und Verkauf von Wohneigentum wird eh durch viele Behörden geleitet und
    > dein Wohnortwechsel erkannt.

    Pflicht oder nicht, es wird nicht verifiziert! Ich habe damals über 2 Jahre in einer anderen Stadt gewohnt ohne mich umgemeldet zu haben. Wo und wie sollte das auch auffallen?? Die Meldebehörde hat ja (zum Glück) keinen Kontakt mit Arbeitgebern, Krankenkassen und Banken.
    Zum Anderen verwechselst Du da etwas. Der Vermieter muss Dir nur beim Einzug, nicht beim Auszug eine Bescheinigung (schriftlich oder elektronisch) ausstellen, dass Du ab Tag X eingezogen bist. Und nur mit diesem Wisch wird Dir bei der Meldebehörde auch die neue Adresse eingetragen. Wer sich also nicht ummeldet, wird weiterhin nicht erfasst. Bitte ein bisschen mehr Fachwissen und keine blanken Annahmen!

  15. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: Faksimile 27.04.17 - 19:21

    Die Personalienfeststellung erfolgt üblicherweise auf der zuständigen Polizeiwache. Schwerere Delikte werden vorrangig behandelt. Es kann also vorkommen, dass dieses etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt ...

  16. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: tezmanian 28.04.17 - 09:27

    Und? Trotzdem gibt es keine Mitführpflicht und den meisten Polizisten ist wenn es in der Nähe ist alle mal lieber man fährt kurz mit Ihnen zu einem nachhause wo der Ausweis liegt, weniger Stress für eben diese.

  17. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: Bigfoo29 29.04.17 - 16:35

    > eIDAS
    Ich hab mir mal das hier durchgelesen:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektronische-Signaturverordnung-eIDAS-ist-gestartet-wie-geht-es-weiter-3252396.html

    Einerseits ist das eine recht junge Initiative, die mit dem Pass nicht viel zu tun hat, da dort ja eben keine digitalen Signaturen drauf sind. Außerdem geht es hier schlicht um den kleinen Brocken "Europa" auf der großen Weltkugel. Den Teil sehe ich daher noch nicht als Problem.
    Andererseits lese ich da wirre Dinge wie "De-Mail nach französischem Modell umschlüsseln" oder "Handy-Signatur". Und spätestens dort klingeln ein paar recht laute Alarmglocken. Wie soll man ein sicheres Dokumentenkonzept reversibel von A nach B transformieren können ohne dessen Integrität aufzugeben? Wie kann eine in einem Handy gespeicherte Signatur auch nur irgendwie sicher sein? Das Ding ist ein potentielles Sicherheitsrisiko allein dadurch, womit es alles in Berührung kommt...

    Regards.

  18. Re: Reisepass reicht, Personalausweis braucht kein Mensch

    Autor: pommesmatte 02.05.17 - 11:00

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > eIDAS
    > Ich hab mir mal das hier durchgelesen:
    > www.heise.de

    Ok, dann hast du genau den falschen Teil von der eIDAS-VO gelesen. :)
    Ich spreche von der europaweiten Interoperabilität der eID-Systeme.
    https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/DigitaleGesellschaft/eIDAS/Elektronische_Identifizierung/Elektronische_Identifizierung_node.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) Cloud Compliance Engineer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. System Developer Inhouse (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, München
  3. CSB Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Schwabmünchen
  4. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 9,99€
  3. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
    Holoplot angehört
    Die Sound-Scheinwerfer

    Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
    2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
    3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber