1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elliptische Kurven: Microsoft…
  6. Thema

Besseres Image

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Besseres Image

    Autor: pythoneer 15.12.14 - 01:51

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Argumente - schlußendlich wird eine auf elliptische Kurven basierende
    > Kryptographie nie sicherer sein als ein Zahlenschloß am Fahrrad ;-)
    > Nach wie vor sind Einmalcodes die einzige, sichere Methode der
    > Verschlüsselung…

    Wo du recht hast, hast du recht :) Natürlich ist es legitim die Anzahl an Nummern auf dem Zahlenschloss zu erhöhen, damit das ausprobieren ein klein wenig länger dauert. So ein Zahlenschloss hat auch den Vorteil, dass es sich einfach bedienen lässt – wenn die Nummernringe automatisch nach dem Zusperren sich zufällig verstellen. Einfachheit mag man bei den OneTimePads auch annehmen, wie blöd man sich dabei anstellen kann haben uns die Russen gezeigt, so sehr man auch darauf hinweißt einen OneTimePad nur einmal zu verwenden ... ach lassen wir das :D

  2. Re: Besseres Image

    Autor: Wallbreaker 15.12.14 - 03:21

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 'Böse' ist die Vielzahl der redundanten Windowsmanager, dem GNU-Wahn (viele
    > BSD-Innovationen konnen bei Linux nicht an - obwohl Linux auch zu 95% von
    > Profis entwickelt wird und wurde).

    Ein Glück sind es keine Windows-Manager, sondern Window-Manager, was um einen erheblichen Faktor angenehmer ist. Hinzu kommt, dass man auch hier zu Nichts gezwungen ist, und eine schöne Auswahl für alle Belange hat.
    BSD-Innovationen? Du meinst den Grund, warum BSD kein Stück voran kommt? Dann kann man nur dankbar dafür sein, dass sich Linux anders entwickelt.

    > Dazu kommt noch eine mobene Gemeinde
    > (wenn's mal um Wayland oder Systemd geht) und ein hysterischer
    > Gründungsvater (Steve Jobs - Syndrom ?).

    Verallgemeinerungen machen dich unheimlich seriös.

    > Android ist auch ein
    > Negativbeispiel - zwar das erfolgreichste Linux aller Zeiten und
    > gleichzeitig ein 'Massen-Trojaner-Bot' der privatwirtschaftlichen
    > Todesstern-Geheimdienst-Agentur Namens Google (da fällt mir nur Police ein:
    > Every Breath You Take…). NEIN LINUX IST NICHT BÖSE (genauso wenig wie
    > Uran 235).

    Hier ist dein Alu-Hut. Beehre uns mit deinem reichhaltigen Fundus an Beweisen.

  3. Re: Besseres Image

    Autor: Wallbreaker 15.12.14 - 03:26

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Argumente - schlußendlich wird eine auf elliptische Kurven basierende
    > Kryptographie nie sicherer sein als ein Zahlenschloß am Fahrrad ;-)
    > Nach wie vor sind Einmalcodes die einzige, sichere Methode der
    > Verschlüsselung…

    Beim Versuch bei dir nach Basiswissen hinsichtlich Kryptographie zu suchen, erschienen durchweg Fehlermeldungen. Warum nur?

  4. Software ist keine Firma

    Autor: Anonymer Nutzer 15.12.14 - 08:54

    Linux ist weder gut noch böse, Linux ist ein Betriebssystem. Betriebssysteme sind Werkzeuge und können zu gutem oder schlechtem genutzt werden.

    MS ist eine Firma bzw. eine Gruppe von Menschen, wovon jedoch nur wenige effektiv das Handeln der Gruppe bestimmen und diese Handlungen können gut oder böse sein bzw. nützlich oder schädlich.
    Also solches ist natürlich auch das Handeln von MS nicht objektiv gut oder böse, was sie machen ist für manche gut (bzw. nützlich) und für andere schlecht (bzw. schädlich) [oder irgendwas dazwischen].
    Was man objektiv feststellen kann, dass das Handeln von MS nach vielen Gesichtspunkten als schlecht eingestuft wird (_nachgewiesen bewusster_ Missbrauch einer Marktbeherschendenstellung; Schmutzkampagnen gegen Konkurrenten/Konkurrenzprodukte).

    Einem Linus Torvalds (kann man durchaus als zentralen Entscheider was den Kernel angeht betrachten) kann man da vielleicht vorwerfen nicht durchgehend höflich zu sein bzw. auch mal sehr vulgär, wobei da wohl zum tragen kommt, dass nahezu alle Belange des Kernels öffentlich diskutiert werden, man bei anderen also einfach nicht mitkriegt, dass die genau so handeln (über Jobs ist ja dann rausgekommen, dass der wohl ein richtiges Ekel sein konnte aber auch da gehe ich nicht davon aus, dass er da zu einer Minderheit gehört)
    Was man ihm aber meines Wissens nicht vorwerfen kann, zu versuchen Konkurrenz zu behindern oder gar auszuschalten, er kümmert sich einfach nicht all zu sehr um diese, entsprechend ist kompatible Treiber für BSD zu erhalten nicht auf seiner Prioritätenliste, er unternimmt aber auch keine Aktionen um solche zu verhindern, also da kann man im höchstens vorwerfen, dass er da rein eigennützig handelt, was er aber schon selber über sich gesagt (er hat selber gesagt, dass er Linux unter die GPL gestellt hat, weil es für ihn als am nützlichsten erschien), der "Philanthrop" Linux Torvalds wurde von anderen zusammengedichtet.

    Kurz gefasst, du hast Software und Firmen durcheinander gewurschtelt.

  5. Re: Besseres Image

    Autor: George99 15.12.14 - 13:49

    LOL :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  2. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  3. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  4. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de