1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ende-zu-Ende: Yahoo veröffentlicht…

1000% sicher!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1000% sicher!

    Autor: AllDayPiano 16.03.15 - 15:47

    Nachdem das jetzt quelloffen ist, und jeder den Code lesen kann, ist das ja quasi die inhärente Sicherheit. Das MUSS man einfach nutzen. Es ist Open Source! Es ist SICHER!

  2. Re: 1000% sicher!

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 16:12

    Was soll mir dieses posting sagen?

    Ist das Kunst?

  3. Re: 1000% sicher!

    Autor: AllDayPiano 16.03.15 - 17:17

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll mir dieses posting sagen?
    >
    > Ist das Kunst?

    Ja, Kunst. Eine Hommage an den ewigen Schrei, dass Open Source 1000%ig sicher ist, und closed source genauso wie alles von Microsoft einfach nur unfassbar schlecht und gefährlich ist.

  4. Re: 1000% sicher!

    Autor: Zwirbelbart 16.03.15 - 17:26

    Und wo wird das hier behauptet? Es geht höchstens um die *Chance* es *sicherer* zu machen, indem sich andere Leute fortlaufend den Quellcode ansehen. Niemand spricht hier von absoluter Sicherheit.

  5. Re: 1000% sicher!

    Autor: heubergen 16.03.15 - 17:58

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Kunst. Eine Hommage an den ewigen Schrei, dass Open Source 1000%ig
    > sicher ist, und closed source genauso wie alles von Microsoft einfach nur
    > unfassbar schlecht und gefährlich ist.
    Du hast nur etwas vergessen; bei Microsoft ist tatsächlich alles unsicher und schlecht.

  6. Re: 1000% sicher!

    Autor: __destruct() 16.03.15 - 18:13

    Doch, der OP, der keine Ahnung vom Thema hat, aber auch mal was sagen wollte.

  7. Re: 1000% sicher!

    Autor: __destruct() 16.03.15 - 18:15

    OSS ist Voraussetzung / notwendige Bedingung für einen offenen Sicherheitsprozess. Es ist weder ein Äquivalent noch eine hinreichende Bedingung für diesen und genauso ist ein Sicherheitsprozess weder das Äquivalent zu Sicherheit noch hinreichende Bedingung für diese, sondern notwendige.

  8. Re: 1000% sicher!

    Autor: AllAgainstAds 17.03.15 - 07:25

    OSS ist nicht zwangsläufig sicher … sie bietet nur die Möglichkeit, das niemand heimlich die NSA Schnittstelle einbaut. … Das setzt allerdings voraus, das die Entwickler sich auch die Arbeit machen, das alles zu prüfen. Auch sind in OSS nicht zwangsläufig keine Sicherheitslücken enthalten, denn die findet man immer nur, wenn man die Software so richtig in der freien Wildbahn ausprobiert. Und selbst dann gibt es keine Sicherheit, das nicht doch etwas darin enthalten ist, das irgend einer entdeckt und heimlich ausnutzt.

  9. Re: 1000% sicher!

    Autor: jkow 17.03.15 - 09:48

    Es ist verblüffend, wie Du auch scheinbar nicht einen Funken des Vorpostings verstanden hast.

  10. Re: 1000% sicher!

    Autor: olleIcke 18.03.15 - 14:00

    heubergen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Kunst. Eine Hommage an den ewigen Schrei, dass Open Source 1000%ig
    > > sicher ist, und closed source genauso wie alles von Microsoft einfach
    > nur
    > > unfassbar schlecht und gefährlich ist.
    > Du hast nur etwas vergessen; bei Microsoft ist tatsächlich alles unsicher
    > und schlecht.

    OGOTTOGOTT! Und die machen ja mittlerweile AUCH OpenSource!!!


    Das golem-Forum kann BBCode!

  11. Re: 1000% sicher!

    Autor: olleIcke 18.03.15 - 14:10

    Er hats quasi von "Glas is halb voll" zu "Glas is halb leer" umgedichtet.

    Niemand behauptet OSS wäre zwangsläufig sicher. CSS in dem Sinne bietet erst gar nicht die Möglichkeit offen auditieren zu lassen. Potenziell sind in JEDER closed source software backdoors. Die Entwickler entwickeln. Prüfen ist die Aufgabe anderer. OSS Entwickler geben die Möglichkeit prüfen zu lassen.

    Obendrein gehts bei OSS nicht nur um inhaltliche Sicherheit, sondern auch um vor malware, data mining, tracking und dergleichen zu schützen.

    Das golem-Forum kann BBCode!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  3. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  4. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 4,32€
  3. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15