Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entlassungen: 14.000-Dollar…

Warum auch sollte das funktionieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum auch sollte das funktionieren?

    Autor: MadMonkey 03.04.17 - 19:08

    Klar gibt es immer Leute denen Geld komplett egal ist und die solche Preise bezahlen. Dann gibt es eine ganz grosse Menge an Leuten die bereit sind, die für angebliche Features deutlich mehr zu bezahlen; aber so viel denn nun auch wider nicht.

    Leute denen Sicherheit tatsächlich so viel Wert ist wollen dann aber sicher auch etwas mehr wissen als nur "unser Produkt ist super sicher, glaubt uns einfach". Ich behaupte daher einfach mal das alle 700 Käufer zur ersten Katagorie gehören - und der Bereich dürfte mit dieser Zahl relativ gut Abgedeckt sein.

    Was also haben die denn erwartet wer das Phone den noch kaufen würde?

  2. Re: Warum auch sollte das funktionieren?

    Autor: gadthrawn 04.04.17 - 06:34

    MadMonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar gibt es immer Leute denen Geld komplett egal ist und die solche Preise
    > bezahlen. Dann gibt es eine ganz grosse Menge an Leuten die bereit sind,
    > die für angebliche Features deutlich mehr zu bezahlen; aber so viel denn
    > nun auch wider nicht.
    >
    > Leute denen Sicherheit tatsächlich so viel Wert ist wollen dann aber sicher
    > auch etwas mehr wissen als nur "unser Produkt ist super sicher, glaubt uns
    > einfach". Ich behaupte daher einfach mal das alle 700 Käufer zur ersten
    > Katagorie gehören - und der Bereich dürfte mit dieser Zahl relativ gut
    > Abgedeckt sein.
    >
    > Was also haben die denn erwartet wer das Phone den noch kaufen würde?

    Hast du nur den Artikel gelesen?

    -stets aktuelle Updates
    -eingeschränkte Hardwarenutzung, z.b. Kamera freischaltrn
    -verschlüsselte Telefonie und dann auch nur verschlüsselter Datentransfer möglich
    -...

    Das ist ähnlich den Smartphones Für Abgeordnete auf denen nichts läuft und die deswegen wenig Verwendung finden... Daher wohl der unsichere zweite Modus

  3. Re: Warum auch sollte das funktionieren?

    Autor: KOTRET 04.04.17 - 07:41

    > Hast du nur den Artikel gelesen?

    Ich habe ihn gelesen, direkt kommt keiner deiner genannten Punkte drin vor ;)
    Aber selbst über das Folgen von Links konnte ich keinen Hinweis auf die eingeschränkte Kameranutzung finden, ebenso stand zu den Updates:
    > "Werden Sicherheitslücken gefunden, kann es bis zu einem Jahr dauern, bis eine
    > erneute Zertifizierung erteilt wird. Wer also dauerhaft FIPS140-2-zertifizierte Produkte
    > anbieten will, kann Sicherheitslücken nicht immer zeitnah patchen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  4. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00