Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ePrivacy-Verordnung: EU startet neuen…

Krankhafter Drang zur Menschenrechtsverletzung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krankhafter Drang zur Menschenrechtsverletzung?

    Autor: daydreamer42 08.08.17 - 14:27

    Diese Spitzel-Politiker gehören entweder ins Gefängnis oder in psychiatrische Behandlung!

  2. Re: Krankhafter Drang zur Menschenrechtsverletzung?

    Autor: David64Bit 08.08.17 - 14:40

    Beides!

  3. Re: Krankhafter Drang zur Menschenrechtsverletzung?

    Autor: DY 08.08.17 - 14:44

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beides!

    zuerst einmal gehören sie nicht gewählt. Und dann sehen wir weiter.

  4. Re: Krankhafter Drang zur Menschenrechtsverletzung?

    Autor: smirg0l 08.08.17 - 14:48

    Die werden nicht aufgeben und es immer und immer wieder versuchen. Irgendwann werden die Gerichte das nicht mehr stoppen...

    Der Witz ist ja, dass vieles bereits heute geschieht und auch in der Vergangenheit geschah, teilweise illegal, teilweise rückwirkend legalisiert - wohl aber vermutlich immer noch EU-Rechte verletzend. Das muss man aber erst mal nachweisen; wenn das tatsächlich möglich ist, dann verschwinden einfach Akten in Schreddern und kollektive Amnesie setzt ein. Selbst wenn man quasi schwarz auf weiß die Beweise hat - Snowden - dann kommen so Dinge wie "das ist aber nicht das Original!!1 das könnte gefälscht sein" - wohl wissend, dass es echt ist, da man ja selber mit drin steckte und steckt.

    Das GCHQ, die NSA, in Kooperation mit BND und Co. sollte man auch in keinem Fall vergessen. Die greifen da doch bereits, nach wie vor, im großen Stil Daten ab. Ganz besonders dieses U-Boot von UK - da redet kaum einer drüber...
    Was bringen da irgendwelche Regelungen, wenn die hintenrum ohnehin komplett ausgehebelt werden und man die Infos dann über andere, unkontrollierte, Kanäle abgreift? Die Daten sind dann ja da...

    Man soll auch nicht glauben, dass irgendetwas nachher kontrolliert werden würde - das kann man nicht oft genug betonen. Selbst wenn es formal Einschränkungen in der Überwachung geben würde, sie würden in jedem Fall unterwandert werden und das vermutlich ziemlich folgenlos. Oft genug erlebt, ich kann mich nicht an einen Kopf erinnern, der in Folge gerollt ist. Ganz im Gegenteil, die meisten wurden gar befördert, siehe BND. Was sagt uns das?

    Keine rosigen Aussichten auf mittlere bis lange Sicht! Wir sind im Arsch, aber bis das endlich auch der letzte kapiert hat, ist es bereits zwanzig nach zwölf.

  5. Re: Krankhafter Drang zur Menschenrechtsverletzung?

    Autor: AngryFrog 08.08.17 - 15:05

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beides!
    >
    > zuerst einmal gehören sie nicht gewählt. Und dann sehen wir weiter.

    Die EU Vetreter werden ja auch nicht gewählt.
    Ich vermute mal die Clique in Brüssel hat mächtig Angst vor einem Stimmungswandel und versucht deshalb systemfeindliche Auswüchse zu unterdrücken. Da kann man auch mal beide Augen zudrücken wenn's um Grundrechte geht.

  6. Re: Krankhafter Drang zur Menschenrechtsverletzung?

    Autor: ibsi 08.08.17 - 15:46

    AngryFrog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DY schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > David64Bit schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Beides!
    > >
    > > zuerst einmal gehören sie nicht gewählt. Und dann sehen wir weiter.
    >
    > [...] Da kann man auch mal beide Augen zudrücken wenn's um
    > Grundrechte geht.
    Nein!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Dataport, Hamburg
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

  1. CUH-2200: Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an
    CUH-2200
    Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an

    Derzeit in Japan, später vermutlich auch in Europa bietet Sony eine neue Ausgabe der Playstation 4 Slim an. Trotz des mittelgroßen Versionssprungs dürften die Änderungen nur einige interne Details und die Herstellungskosten betreffen.

  2. Mobilfunkversorgung: Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt
    Mobilfunkversorgung
    Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt

    Überall Funklöcher in den ländlichen Regionen von Niedersachsen. Wirtschaftsminister Althusmann will nun eine Lösung. Die Opposition sagt, das Funkloch-Casting habe nichts Neues erbracht.

  3. Games: Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt
    Games
    Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt

    Bislang galt Deutschland als Hochburg des PC-Gaming, jetzt ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform. Die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass es Kauf-Apps gegenüber dem Geschäft mit Zusatzinhalten und virtuellen Gütern immer schwerer haben.


  1. 18:51

  2. 17:36

  3. 17:09

  4. 16:36

  5. 16:16

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:00