1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erziehung: Erst schriftliche…

Erziehung: Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

In einem Sorgerechtsfall sorgt das Amtsgericht Bad Hersfeld mit einem Beschluss für einige Verwirrung. So sollen Eltern von allen Whatsapp-Kontakten der Kinder eine schriftliche Einwilligung einholen, sonst würden Abmahnungen drohen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. BDSG 9

    tehabe | 26.06.17 18:24 31.08.17 04:11

  2. Hat erschreckender Weise recht (Seiten: 1 2 3 4 ) 72

    twothe | 26.06.17 18:26 28.06.17 16:54

  3. Nun braucht Whatsapp vielleicht doch mal ein Adressbuchmanager 1

    Golressy | 27.06.17 15:22 27.06.17 15:22

  4. müssten sich diese Kenntnisse "unmittelbar und kontinuierlich" aneignen 5

    centerspeaker | 27.06.17 12:01 27.06.17 15:11

  5. Erziehung nur nach erfolgreicher Ausbildung erlauben 8

    Friedhelm | 27.06.17 01:31 27.06.17 14:30

  6. Alles Blödsinn und Panikmache 1

    Braineh | 27.06.17 14:10 27.06.17 14:10

  7. Es ist schon krank was da so alles beschlossen und vorgeschrieben wird ... 3

    sttn | 27.06.17 10:52 27.06.17 12:38

  8. Da Gericht mischt sich also ein... 8

    Blackhazard | 27.06.17 08:44 27.06.17 11:50

  9. Ob das Bestand hat? 6

    jude | 26.06.17 18:51 27.06.17 11:32

  10. Welche Wirkung hat dies den über das konkrete Urteil hinaus ? 6

    leistungsträger | 27.06.17 10:02 27.06.17 11:31

  11. Statt die Datenkraken in der Softwarebranche zu zuegeln 1

    EWCH | 27.06.17 11:01 27.06.17 11:01

  12. Klar, es gibt ja nur EINEN Messenger ... 2

    Icestorm | 26.06.17 22:13 27.06.17 09:43

  13. Steht schon in den Whatsapp AGBs 1

    Bash76 | 27.06.17 09:33 27.06.17 09:33

  14. Wecker 11

    ElTentakel | 27.06.17 06:50 27.06.17 09:24

  15. Richtig so 1

    janoP | 27.06.17 07:48 27.06.17 07:48

  16. Nicht nur bei Kindern oder WhatsApp 1

    DerSkeptiker | 27.06.17 03:20 27.06.17 03:20

  17. Gärtner zum Bock? 1

    Proctrap | 27.06.17 01:23 27.06.17 01:23

  18. rien ne va plus - ein Gericht hat entschieden. 1

    devman | 26.06.17 20:25 26.06.17 20:25

  19. In ein paar Jahren könnte das schon schwierig werden. 1

    Anonymer Nutzer | 26.06.17 19:40 26.06.17 19:40

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  2. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg
  3. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. gratis
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet