Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ETLS: ETSI veröffentlicht unsichere…

Die sollten sich umbenennen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollten sich umbenennen

    Autor: M.P. 14.11.18 - 09:01

    Ich würde ÄTZI vorschlagen....

    Als nächstes kriegt man wahrscheinlich nur ein TÜV-Siegel für seinen Webauftritt wenn man DIESE TLS-Variante verwendet, und die Browser müssen irritierende Warnhinweise anzeigen, wenn eine andere Variante verwendet wird ... Echt Ätzend...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.18 09:02 durch M.P..

  2. Re: Die sollten sich umbenennen

    Autor: Auspuffanlage 14.11.18 - 10:13

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde ÄTZI vorschlagen....
    >
    > Als nächstes kriegt man wahrscheinlich nur ein TÜV-Siegel für seinen
    > Webauftritt wenn man DIESE TLS-Variante verwendet, und die Browser müssen
    > irritierende Warnhinweise anzeigen, wenn eine andere Variante verwendet
    > wird ... Echt Ätzend...

    Ich glaube nicht, dass der TÜV große Einflussnahme auf Google und Mozilla hat oder sehe ich das falsch?

  3. Re: Die sollten sich umbenennen

    Autor: Puschie 14.11.18 - 11:55

    Nope - der hat nix in der Digitalen Welt zu sagen.

    Glaube kaum das Google oder Mozilla da mit machen - die werden klar ein Rotes Symbol bei wiederverwendeten Schlüssel anzeigen. Alles andere wäre absurd - so wie sie bisher schon dagegen ankämpfen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. regiocom SE, Magdeburg
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Berlin
  3. über experteer GmbH, Düsseldorf
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Asus: Nach CEO-Abgang wird Asus' Smartphonesparte umstrukturiert
      Asus
      Nach CEO-Abgang wird Asus' Smartphonesparte umstrukturiert

      Der Asus-CEO Jerry Shen verlässt nach 25 Jahren das Unternehmen. Gleichzeitig wird der Konzern viel Geld in seine Smartphone-Sparte stecken und diese umstrukturieren. Das werde erst einmal negative Zahlen zur Folge haben, soll sich aber letztlich lohnen.

    2. US-Kampagne: Vodafone sieht keine Sicherheitsprobleme mit Huawei
      US-Kampagne
      Vodafone sieht keine Sicherheitsprobleme mit Huawei

      Vodafone unterzieht seine Netzwerkausrüstung mit Sicherheitstests. Doch Technik von Huawei wird nicht im Kernnetzwerk eingesetzt.

    3. Gerichtshof der Europäischen Union: Deutscher Rundfunkbeitrag ist legal und zwangsvollstreckbar
      Gerichtshof der Europäischen Union
      Deutscher Rundfunkbeitrag ist legal und zwangsvollstreckbar

      Die Gegner des Rundfunkbeitrags haben vor dem Gerichtshof der Europäischen Union eine Niederlage erlitten. Die Zwangsgebühr sei rechtens und dürfe auch zwangseingetrieben werden.


    1. 14:35

    2. 14:23

    3. 13:34

    4. 13:30

    5. 12:00

    6. 11:55

    7. 11:40

    8. 10:55