1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Datenbanken: Neue Macht für die…

Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.18 - 17:03

    Die ach so guten und ehrbaren Eingeborenen kaufen hier ganz häufig steuerfrei beschaffte Genussmittel ein, gleich bei mir um die Ecke, alle wissen das, auch die lokalen Ordnungshüter ... soviel zur Verteilung von Kriminalität.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 17:09 durch ML82.

  2. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: Eheran 21.11.18 - 18:17

    Könntest du vielleicht ein bisschen ausfühlicher schreiben, damit man versteht, was du meinst?

  3. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: Offen 21.11.18 - 21:45

    Es braucht eine riesige, zentral abrufbare Datenbank zur Bekämpfung von Kriminalität, während bei ihm um die Ecke Drogen verkauft werden - was die Polizei zwar weiß, aber nichts unternimmt oder keine wirkungsvollen Methoden dagegen entwickelt.

  4. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: burzum 21.11.18 - 22:11

    Offen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es braucht eine riesige, zentral abrufbare Datenbank zur Bekämpfung von
    > Kriminalität, während bei ihm um die Ecke Drogen verkauft werden - was die
    > Polizei zwar weiß, aber nichts unternimmt oder keine wirkungsvollen
    > Methoden dagegen entwickelt.

    Ich kenne Polizisten und Türsteher und glaub mir, die würden gern vieles mehr machen, doch sind ihnen dank der Politik die Hände gebunden... Und dank der "Willkommenskultur" und der Furcht vor "unschönen Bildern" in der Politik, wird sich auch nichts zum Besseren wenden. Es ist nicht die Schuld der Politik, das Leute mit X Straftaten noch hier rumlaufen dürfen, obwohl sie schon vor Monaten hätten abgeschoben werden müssen. Also bitte nicht immer auf die Polizei eindreschen, sondern auf die Politik.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 22:12 durch burzum.

  5. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: annon1879 21.11.18 - 22:33

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es braucht eine riesige, zentral abrufbare Datenbank zur Bekämpfung von
    > > Kriminalität, während bei ihm um die Ecke Drogen verkauft werden - was
    > die
    > > Polizei zwar weiß, aber nichts unternimmt oder keine wirkungsvollen
    > > Methoden dagegen entwickelt.
    >
    > Ich kenne Polizisten und Türsteher und glaub mir, die würden gern vieles
    > mehr machen, doch sind ihnen dank der Politik die Hände gebunden... Und
    > dank der "Willkommenskultur" und der Furcht vor "unschönen Bildern" in der
    > Politik, wird sich auch nichts zum Besseren wenden. Es ist nicht die Schuld
    > der Politik, das Leute mit X Straftaten noch hier rumlaufen dürfen, obwohl
    > sie schon vor Monaten hätten abgeschoben werden müssen. Also bitte nicht
    > immer auf die Polizei eindreschen, sondern auf die Politik.

    Schon mal darüber nachgedacht dass die ach so kriminellen Asylbewerber die du hier ansprichst nicht das Problem/Ursache dieses Falls sind ? Wo kein Käufer(Eingeborene), da kein... Angebot/Nachfrage und so....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 22:36 durch annon1879.

  6. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: nf1n1ty 21.11.18 - 23:54

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sie schon vor Monaten hätten abgeschoben werden müssen. Also bitte nicht
    > immer auf die Polizei eindreschen, sondern auf die Politik.

    Ein vor den Medien gut gehütetes Geheimnis: Die Politik verhindert strafrechtliche Verfolgung von **AUSLÄNDERN**! Mit dem einzigen Ziel, bloß keine Ausländer schlecht dastehen zu lassen.
    Und auch bei den Türstehern sind die vernetzt, diese Politker. Damit die keine unschönen Bilder produzieren.

    Und warum ist das bei den Medien kein Thema? Weil die auch alle gesteuert sind!

    /s

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  7. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: PerilOS 22.11.18 - 00:42

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne Polizisten und Türsteher und glaub mir, die würden gern vieles
    > mehr machen, doch sind ihnen dank der Politik die Hände gebunden... Und
    > dank der "Willkommenskultur" und der Furcht vor "unschönen Bildern" in der
    > Politik, wird sich auch nichts zum Besseren wenden. Es ist nicht die Schuld
    > der Politik, das Leute mit X Straftaten noch hier rumlaufen dürfen, obwohl
    > sie schon vor Monaten hätten abgeschoben werden müssen. Also bitte nicht
    > immer auf die Polizei eindreschen, sondern auf die Politik.


    Und das gute ist, das diese Polizisten genau das tun was sie tun sollen: Den Rechtsstaat repräsentieren, Recht durchsetzen und die Rechte der Bürger wahren. Wenn jemand nicht rechtsstaatlich verurteilt wird, hat der Rechtsstaat versagt. Und dazu gehört nun mal auch Kleinkriminelle Drogendealer bei frischer Tat zu ertappen, oder sie zu beobachten um an die dicken Fische zu kommen. Alternativ auch V-Mann. Je nachdem.
    Und übrigens haben auch Straftäter und Asylbewerber Rechte. Die Verfallen nicht einfach. Ansonsten wären 80 Millionen Bürger in Deutschland ihrer Rechte geraubt. Und ja, dazu gehört auch schon über dem Geschwindigkeitslimit zu überholen.
    Wenn du gerne Sklave sein möchtest, fühl dich frei in die USA zu gehen. Denn dort haben Straftäter keine Bürgerrechte. Das garantiert dir die Verfassung.

    Bitte halte dich doch zu Kommentaren aus Polizeiarbeit raus, wenn du eh nur AFD Facebook Posts wiederholst. Und Zweckentfremde nicht die Polizei die ihren Job in Deutschland sehr gut macht, und dafür meistens nicht mal gut entlohnt wird. Die Polizei gehört nicht zu deinem Spektrum.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.18 00:46 durch PerilOS.

  8. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: Offen 22.11.18 - 06:43

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es braucht eine riesige, zentral abrufbare Datenbank zur Bekämpfung von
    > > Kriminalität, während bei ihm um die Ecke Drogen verkauft werden - was
    > die
    > > Polizei zwar weiß, aber nichts unternimmt oder keine wirkungsvollen
    > > Methoden dagegen entwickelt.
    >
    > Ich kenne Polizisten und Türsteher und glaub mir, die würden gern vieles
    > mehr machen, doch sind ihnen dank der Politik die Hände gebunden... Und
    > dank der "Willkommenskultur" und der Furcht vor "unschönen Bildern" in der
    > Politik, wird sich auch nichts zum Besseren wenden. Es ist nicht die Schuld
    > der Politik, das Leute mit X Straftaten noch hier rumlaufen dürfen, obwohl
    > sie schon vor Monaten hätten abgeschoben werden müssen. Also bitte nicht
    > immer auf die Polizei eindreschen, sondern auf die Politik.

    Ganz ruhig, ich erläuterte nur dem Poster vor mir Kommentar Nummer 1. Weiterhin finde ich dich ziemlich unaufgeschlossen für jemanden, der in seiner Signatur eine Fremdsprache benutzt ;)

  9. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: hG0815 22.11.18 - 08:11

    Offen schrieb:
    > Ganz ruhig, ich erläuterte nur dem Poster vor mir Kommentar Nummer 1.
    > Weiterhin finde ich dich ziemlich unaufgeschlossen für jemanden, der in
    > seiner Signatur eine Fremdsprache benutzt ;)

    Haha, YMMD! :D

    Jaja die bösen Ausländer und die linksversiffte Merkel die den Bullen nicht erlaubt die Nigg**r zu prügeln die alle böse Drogendealer sind weil sie das in den Genen haben. Wenn ich so eine dumme sche***e höre, könnte ich echt ausrasten. Ich bin so sauer auf unser Bildungssystem, das es zulässt dass Leute so dumme Ideen haben dürfen.

  10. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: SanderK 22.11.18 - 09:54

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es braucht eine riesige, zentral abrufbare Datenbank zur Bekämpfung von
    > > Kriminalität, während bei ihm um die Ecke Drogen verkauft werden - was
    > die
    > > Polizei zwar weiß, aber nichts unternimmt oder keine wirkungsvollen
    > > Methoden dagegen entwickelt.
    >
    > Ich kenne Polizisten und Türsteher und glaub mir, die würden gern vieles
    > mehr machen, doch sind ihnen dank der Politik die Hände gebunden... Und
    > dank der "Willkommenskultur" und der Furcht vor "unschönen Bildern" in der
    > Politik, wird sich auch nichts zum Besseren wenden. Es ist nicht die Schuld
    > der Politik, das Leute mit X Straftaten noch hier rumlaufen dürfen, obwohl
    > sie schon vor Monaten hätten abgeschoben werden müssen. Also bitte nicht
    > immer auf die Polizei eindreschen, sondern auf die Politik.
    So sieht es aus! Wirkungsvolles Vorgehen, sieht halt in der Presse nicht so schön aus, als wenn man sie Begrüßt.

  11. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: TrollNo1 22.11.18 - 14:03

    Ok, lass mich nur schnell noch die Regel einführen, dass regierungskritische Kommentare im Internet als schweres Verbrechen eingestuft werden und dann können wir die Zuchthäuser endlich effizient auslasten.

    Glaubst du nicht? Schau mal in die Türkei...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  12. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: SanderK 22.11.18 - 14:20

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, lass mich nur schnell noch die Regel einführen, dass
    > regierungskritische Kommentare im Internet als schweres Verbrechen
    > eingestuft werden und dann können wir die Zuchthäuser endlich effizient
    > auslasten.
    >
    > Glaubst du nicht? Schau mal in die Türkei...
    Glaube wir meinen da zwei verschiedene Dinge. Ich rede von den Drogenhändlern auf der Straße und das da die Polizei kaum Handhabe dagegen hat.

  13. Re: Expertengremium für Immigration und Kriminalität ...

    Autor: TrollNo1 22.11.18 - 15:07

    Und ich rede von der willkürlichen Festlegung, was mit diesen neuen tollen Methoden der Strafverfolgung verfolgungswürdig ist. Zuerst sind es Drogenhändler, dann kommen andere, die ein Dorn im Auge sind und weggesperrt gehören.

    Und warum kaum Handhabe? Wenn die Drogen verkaufen, sollte die Polizei ja was dagegen machen können. Soll halt einer in Zivil da was kaufen und wenn er zum Versteck läuft -> Zugriff. Bzw. wenns um die Hintermänner geht, soll halt einer infiltrieren und die Bosse kennenlernen.

    Wird auch bestimmt gemacht. Nur sehen wir davon nichts.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster