Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Datenschutzreform: Bitkom warnt…

was kann man da denn schon falsch machen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was kann man da denn schon falsch machen?

    Autor: User_x 19.09.17 - 21:23

    .

  2. Re: was kann man da denn schon falsch machen?

    Autor: Oktavian 20.09.17 - 14:44

    Eine ganze Menge. Alleine das Thema Informations- und Nachweispflichten dürfte viele Mittelständler in arge Bedrängnis bringen. Dazu die Pflicht, Daten gesetzeskonform zu löschen, was viele noch nie getan haben.

    Weiterhin wird die Pflicht spannend, jeden einzelnen Datenschutzverstoß bei der Aufsicht melden zu müssen. Auch die Auskunftspflichten gegenüber betroffenen Personen ist wesentlich umfangreicher.

  3. Re: was kann man da denn schon falsch machen?

    Autor: maci23 20.09.17 - 14:56

    Falsch machen kann man vieles.

    Ich möchte aber auch anmerken, dass die hochgezahlten EU Beamten auch noch ihr Arbeit noch nicht getan haben.

    Aktuell warten die Rechtsanwälte immer noch auf die Richtlinien. Diese würden sie aber brauchen und auch entsprechend beraten zu können. Das weiß ich von einem Anwalt der auf Datenschutz spezialisiert ist.

  4. Re: was kann man da denn schon falsch machen?

    Autor: Oktavian 20.09.17 - 15:53

    > Ich möchte aber auch anmerken, dass die hochgezahlten EU Beamten auch noch
    > ihr Arbeit noch nicht getan haben.

    Nein, und auch von der Deutschen Aufsicht sind noch viele Fragen ungeklärt. Aber so ganz langsam tut sich was. Auch die großen Branchenverbände wachen langsam auf. Die Arbeitsversionen von Vorschlägen und Umsetzungshilfen nehmen so langsam Gestalt an.

    > Aktuell warten die Rechtsanwälte immer noch auf die Richtlinien. Diese
    > würden sie aber brauchen und auch entsprechend beraten zu können. Das weiß
    > ich von einem Anwalt der auf Datenschutz spezialisiert ist.

    Natürlich und hier tun Aufsichtsbehörden sich sehr schwer. Früher konnte der Landesdatenschützer NRW seine meine Kund tun, dann der von Bayern, dann der von SH. Dass sie sich dabei widersprochen haben, war egal, Datenschutzaufsicht war Landessache. Heute müssen sich die Aufsichtsbehörden abstimmen (Konvergenzverfahren), und das fällt ihnen sichtlich schwer. Selbst auf einfache Nachfragen bekommt man wenig oder ausweichende Antworten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VEGA Grieshaber KG, Schiltach
  2. Hanseatisches Personalkontor, Bremen
  3. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  4. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Goodwood Festival of Speed: Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord
    Goodwood Festival of Speed
    Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord

    Nach dem Rekord beim US-Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb hat der Elektrorennwagen I.D. R Pikes Peak von Volkswagen beim britischen Goodwood Festival of Speed erneut eine Bestmarke aufgestellt.

  2. Volante Vision Concept: Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen
    Volante Vision Concept
    Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen

    Aston Martin beteiligt sich an den Konzeptvorstellungen für Lufttaxis. Die Vision des Unternehmens: ein dreisitziges Gefährt mit Luxusausstattung, das die Passagiere autonom zum Ziel bringt.

  3. Bafa: Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden
    Bafa
    Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden

    Förderfähige Elektrofahrzeuge müssen unter 60.000 Euro netto kosten. Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot. Dennoch haben Käufer des Model S teilweise die Umweltprämie bekommen - und müssen sie nun zurückzahlen.


  1. 07:44

  2. 07:33

  3. 07:21

  4. 07:00

  5. 18:51

  6. 17:36

  7. 17:09

  8. 16:36