Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen…

P2P zurückgegangen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. P2P zurückgegangen

    Autor: violator 12.01.18 - 18:31

    Peer2Peer ist hier nur zurückgegangen, weil das total Scheiße ist und es mittlerweile bessere Wege gibt, um Daten zu verbreiten. Mit einem geänderten Bewusstsein hat das gar nichts zu tun.

  2. Re: P2P zurückgegangen

    Autor: Tigtor 12.01.18 - 23:21

    Mal davon angesehen, dass legale Angebote immer attraktiver, umfangreicher und zahlreicher werden/wurden. Als P2P seine hochzeit hatte waren diese ja praktisch nicht vorhanden, bestenfalls mit einem sehr geringen Angebot.

    1000-7

  3. Re: P2P zurückgegangen

    Autor: bombinho 12.01.18 - 23:32

    +1

    Wenn jetzt noch diese bescheidenen Geolocks verschwinden, dass man immer und ueberall die erworbenen Filme, Musikstuecke, Apps etc. benutzen darf, dann kommen wir schon zu einem halbwegs brauchbaren System.

    Wieso muss mir vorgeschrieben werden, in welcher Sprache ich einen Film schaue? Wieso kann ich Apps nicht neu installieren, wenn ich ausser Landes bin?
    Wieso kann ich unterwegs meine Musikbibliothek nicht aufstocken?

    Wem schade ich, wenn ich mir einen Film in Englisch anschauen will oder aber in Deutsch, ganz nach meinem Belieben? Wem schade ich, wenn ich auch unterwegs konsumieren moechte?

  4. Re: P2P zurückgegangen

    Autor: Spiritogre 14.01.18 - 12:29

    Dem lokalen Vertrieb (Publisher) der die Lizenz für eine Region hat und dann entsprechend auch dort möglichst viel verkaufen will. Klingt dämlich, ich weiß, aber das sind nun mal eigenständige Firmen, nur die ganz großen bieten weltweit selbst an, weil sie überall einen Vertrieb haben.

    (Ich finde es auch nicht gut, aber verstehe es schon, gerade bei Kleineren).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tomra Systems GmbH, Langenfeld
  2. OTTO JUNKER GmbH, Simmerath
  3. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 449€
  4. 127,75€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. Auto: Jeder zweite Volvo soll ab 2025 reinen Elektroantrieb haben
    Auto
    Jeder zweite Volvo soll ab 2025 reinen Elektroantrieb haben

    Volvo will schon im Jahr 2025 die Hälfte aller Fahrzeuge mit einem rein elektrischen Antrieb verkaufen. Ab 2019 soll in jeder neu vorgestellten Baureihe ein Mildhybrid, ein Plugin-Hybrid oder ein rein batterieelektrisches Fahrzeug angeboten werden.

  2. Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
    Blue Byte
    Auf dem Weg in schöner generierte Welten

    Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  3. e-NV200: Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
    e-NV200
    Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van

    Nissans neue Version seines Elektro-Vans e-NV200 ist mit einem 40 kWh starken Akkupack ausgerüstet, der für eine erweiterte Reichweite sorgen soll. Das Fahrzeug kann auch als Notstromaggregat arbeiten.


  1. 08:48

  2. 08:32

  3. 08:15

  4. 07:53

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 16:57

  8. 16:34