Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Urheberrechtsreform…

Lobbyhuren unter sich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lobbyhuren unter sich.

    Autor: Sinnfrei 22.02.18 - 12:49

    Das wäre vermutlich beste Überschrift für diesen Müll gewesen der da mal wieder produzieren wird. Und natürlich muss die von Springer & Co. bezahlte CDU wieder ganz vorne mit dabei sein.

    __________________
    ...

  2. Re: Lobbyhuren unter sich.

    Autor: Muhaha 22.02.18 - 12:53

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre vermutlich beste Überschrift für diesen Müll gewesen der da mal
    > wieder produzieren wird.

    Das ist dazu nichts weiter zu sagen gibt:

    Ja!

  3. Re: Lobbyhuren unter sich.

    Autor: Érdna Ldierk 22.02.18 - 13:02

    Was soll er auch sonst machen? Fachkompetenz hat er ja nicht...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Axel_Voss



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.18 13:02 durch Érdna Ldierk.

  4. Re: Lobbyhuren unter sich.

    Autor: Muhaha 22.02.18 - 13:27

    Érdna Ldierk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll er auch sonst machen? Fachkompetenz hat er ja nicht...

    Als Lobbyist braucht Du oft genug keine Fachkompetenz. Fachkompetenz ist in diesem Job oftmals sogar hinderlich, weil Fachkompetenz eventuell zu einem schlechten Gewissen führen kann, wenn man wider besseren Wissens die Politik dazu bringen soll irgendwelche schauerlichen Positionen in Gesetzesform zu giessen. Dann können selbst gut gefüllte Geldkoffer nicht helfen, dass man morgens beim Zähneputzen am Spiegel vorbeischaut.

    Der ideale Lobbyist ist daher nur gut vernetzt und kennt Leute. Ahnung vom Thema muss es nicht wirklich haben, Argumente lernt er einfach auswendig.

  5. Re: Lobbyhuren unter sich.

    Autor: madMatt 22.02.18 - 13:30

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre vermutlich beste Überschrift für diesen Müll gewesen der da mal
    > wieder produzieren wird. Und natürlich muss die von Springer & Co. bezahlte
    > CDU wieder ganz vorne mit dabei sein.

    Der Beitrag würde dann sicher auch wegen "Lobbyhuren" gefiltert werden :P - Sicherlich würde ein Forenkommentar im Neuland dann auch durch einen "Uploadfilter" gefiltert werden müssen.

    Ein halbes Jahr lang schon kaspern die da mit ihren Groko-Verhandlungen rum, um ja keine Minderheitsregierung bilden zu müssen, weil das ja einer Demokratie am nähesten käme...

    Anhand solcher Ereignisse erkennt man dann recht schnell wofür Politiker überhaupt da sind. Außer Lobbyscheiße ist ja seit nem halben Jahr nichts passiert, abgesehen davon, dass Schnittchen gefressen und Posten verteilt wurden.

  6. Re: Lobbyhuren unter sich.

    Autor: Muhaha 22.02.18 - 13:50

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [stammtisch]

    Jaja, alles ganz arg chlimm ... Zensi, noch a Bier!

  7. Re: Lobbyhuren unter sich.

    Autor: elgooG 22.02.18 - 13:56

    Besser könnte man es nicht ausführen. Solche parasitären Lobbyisten sind einfach ein Armutszeugnis. Nicht nur für unser Land, nicht nur für die EU sondern auch für die Menschheit.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  3. SWM Services GmbH, München
  4. Autobahndirektion Südbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 14,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    Amazon Alexa
    Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

    Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

    1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
    3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

    1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
      Streaming
      ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

      Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

    2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
      Comcast
      Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

      Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

    3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
      Verwertungskette
      Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

      Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


    1. 14:30

    2. 13:34

    3. 12:21

    4. 10:57

    5. 13:50

    6. 12:35

    7. 12:15

    8. 11:42