1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Videokonferenz: Journalist dringt…

"gehackt"... aaahja. =)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: narfomat 21.11.20 - 17:44

    also wenn ich das passwort des computers meiner mutti auf dem zettel ablese der am monitor haengt und mich damit einlogge, hab ich also ihren account gehackt...

    btw: verstoesst das schon gegen den hackerparagraphen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.20 17:46 durch narfomat.

  2. Hier zum Anschauen

    Autor: herrmausf 21.11.20 - 17:49

    twitter dot com/mvanhulten/status/1329885925862760450

  3. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: niels_on 21.11.20 - 17:59

    Die letzte Ziffer fehlte, also war es ein Hack per Bruteforce... =)

  4. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: Frustriert 21.11.20 - 18:09

    Hi,

    vergeßt es, die Frau gibt es vermutlich nicht. Bijleveld(nl) = Bielefeld(de)
    ...

    Sorry mußte sein.

  5. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: dukki 21.11.20 - 18:38

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wenn ich das passwort des computers meiner mutti auf dem zettel ablese
    > der am monitor haengt und mich damit einlogge, hab ich also ihren account
    > gehackt...
    >
    > btw: verstoesst das schon gegen den hackerparagraphen?


    Daran musste ich wirklich auch denken. Da müsste ich ja perfekt geeignet sein als Cyberpolizist, wenn ich schon einen Rechner zusammen schrauben kann.

  6. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: Muellersmann 21.11.20 - 18:54

    Wenn die Haustür auf ist und du gehst in ein fremdes Haus ....

  7. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: dukki 21.11.20 - 19:03

    Muellersmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Haustür auf ist und du gehst in ein fremdes Haus ....

    Da in meine Ansicht angezeigt wird, dass der Beitrag eine Antwort zu meinem Kommentar war (Ansonsten tut es mir leid):

    Was hat das eine mit dem anderen zutun?
    Da wir aber Wochenende haben, erkläre ich es dir einmal ganz kurz.

    Wenn es breits ausreicht, dass Beamte "hacking" mit "oh da ist ein Postit mit den Zugangsdaten. Ich nutze die mal" gleichsetzen, muss es bedeuten, dass Menschen mit "weiterem Wissen" schon fast als Magier angesehen werden, die unmögliche Dinge vollbringen.

    Wie zum Beispiel, einen einfachen Rechner zusammen bauen.

    Dein Beispiel ist da auch ganz praktisch. Wäre ja so, als ob man mich als einen genialen mehrfach Schwerkriminellen betiteln würde. Klar Einbruch bleibt einbruch, darauf wollte ich nicht hinaus.

    Schönen Abend noch! :-)

    Edit: Erst lesen, dann abschicken... Fehler korrigiert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.20 19:05 durch dukki.

  8. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: quineloe 21.11.20 - 19:36

    Nein, die Haustür ist zu, aber der Schlüssel liegt auf der Straße davor.

    Du rufst deinen Nachbarn an und sagst ihm das. Er sagt, stimmt nicht, mein Haus ist sicher. Du nimmst den Schlüssel und testest...

    so, jetzt hast du wenigstens die Tatsachen vergleichbar vor dir.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: Gryphon 21.11.20 - 19:52

    Ich möchte lösen!
    Das Wort heißt "(grobe) Fahrlässigkeit"!
    Das Eindringen ist zwar immer noch illegal, aber die Hausratversicherung des Geschädigten wird höchstwahrscheinlich trotzdem nichts zahlen.

  10. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: dukki 21.11.20 - 22:07

    Gryphon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte lösen!
    > Das Wort heißt "(grobe) Fahrlässigkeit"!
    > Das Eindringen ist zwar immer noch illegal, aber die Hausratversicherung
    > des Geschädigten wird höchstwahrscheinlich trotzdem nichts zahlen.

    Danke!

  11. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: franzropen 22.11.20 - 02:07

    Bis 10 zählen können, gilt wahrscheinlich schon als Hackerfähigkeit.

  12. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: theSens 22.11.20 - 12:31

    Es wäre ja lustig, wenn es nicht die bittere Realität wär.
    Ich hab die Erfahrung gemacht das JEDER der ein elektronisches Gerät bedienen, nicht nur benutzen, oder gar reparieren kann, für sehr viele ein Zauberer ist.

    Kein Wunder, Magie ist immer das was funktioniert und man sich nicht erklären kann. Und leider wissen immernoch sehr wenige was unsere digitale Welt antreibt, geschweige wie. Es interessiert sie aber auch nicht. Also können wir Techniker uns gern manchmal wie Zauberer fühlen.

  13. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: demon driver 22.11.20 - 16:38

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wenn ich das passwort des computers meiner mutti auf dem zettel ablese
    > der am monitor haengt und mich damit einlogge, hab ich also ihren account
    > gehackt...

    Ja.

    Ein Hack kann, muss aber nicht tricky sein. Mein erster "Hack" als Studienanfänger vor 35 Jahren war auch nur, mir an der Uni-Rechenanlage einen System-Manager-Account zu verschaffen, nachdem ich dem Admin beim Einloggen über die Schulter geschaut hatte, der sich beim Eintippen der fünf Buchstaben ca. zehn Sekunden Zeit ließ...

    > btw: verstoesst das schon gegen den hackerparagraphen?

    Nein. Der heißt zwar so, meint aber im Kern was anderes.

  14. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: chefin 23.11.20 - 08:24

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wenn ich das passwort des computers meiner mutti auf dem zettel ablese
    > der am monitor haengt und mich damit einlogge, hab ich also ihren account
    > gehackt...
    >
    > btw: verstoesst das schon gegen den hackerparagraphen?

    Ist es kein Einbruch, wenn du den Schlüssel verlierst, ich ihn finde und in deine Wohnung gehe und sie ausräume? Ich habe nichts geklaut, nur etwas benutzt das ich gefunden habe.

    Oder wie ist es mit Phishing, wenn du das Passwort mir gibst...freiwillig. Dich auf eine Loginseite zu locken ist kein Vergehen und nicht strafbar. Selbst das abgreifen der Logindaten ist erstmal nichts wofür du eine Anzeige machen kannst. Aber sobald ich sie benutze, mache ich mich strafbar.

    Das wir das Hacken nennen hat nur damit zu tun, auf der Tastatur rumzuhämmern. Nichts damit, was ich da rumhämmer. Strafbar ist auch nicht das hacken auf der Tastatur sondern sich Zugang zu einem fremden Account zu verschaffen, egal wie. Das es deiner festgefressenen Meinung von Hacken nicht entspricht macht es nicht straffrei oder harmlos. 95% des Hacken ist Zugangsdaten irgendwo her zu bekommen. Brute Force funktioniert normalerweise nicht. Um Mit Brute Force an irgendwas ranzukommen muss man vorher schon Zugang haben.

  15. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: Trollversteher 23.11.20 - 08:45

    "Social Hacking" gehört mittlerweile ins feste Repertoire eines Hackers, und das würde ich noch unter "social hacking" fassen. Ähnlich wie das "Hacken" von Fingerabdruck gesicherten Daten mittels hochauflösender Fotografie der Fingerkuppen...

  16. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: quineloe 23.11.20 - 09:24

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also wenn ich das passwort des computers meiner mutti auf dem zettel
    > ablese
    > > der am monitor haengt und mich damit einlogge, hab ich also ihren
    > account
    > > gehackt...
    > >
    > > btw: verstoesst das schon gegen den hackerparagraphen?
    >
    > Ist es kein Einbruch, wenn du den Schlüssel verlierst, ich ihn finde und in
    > deine Wohnung gehe und sie ausräume? Ich habe nichts geklaut, nur etwas
    > benutzt das ich gefunden habe.
    >

    Nein, die Haustür ist zu, aber der Schlüssel liegt auf der Straße davor.

    Du rufst deinen Nachbarn an und sagst ihm das. Er sagt, stimmt nicht, mein Haus ist sicher. Du nimmst den Schlüssel und testest...

    so, jetzt hast du wenigstens die Tatsachen vergleichbar vor dir.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  17. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: Akhelos 23.11.20 - 09:59

    >
    > Nein, die Haustür ist zu, aber der Schlüssel liegt auf der Straße davor.
    >
    > Du rufst deinen Nachbarn an und sagst ihm das. Er sagt, stimmt nicht, mein
    > Haus ist sicher. Du nimmst den Schlüssel und testest...
    >
    > so, jetzt hast du wenigstens die Tatsachen vergleichbar vor dir.

    Und sind damit muwillig mit Vorsatz in die Wohnung ihres Nachbarn eingebrochen da sie mit Vorsatz wussten das es sein Schlüssel ist. Sie hätten ihn auch einfach in seinen Briefkasten werfen und damit jedem externen Zugriff entziehen können.

  18. Re: "gehackt"... aaahja. =)

    Autor: theSens 23.11.20 - 23:31

    > Das wir das Hacken nennen hat nur damit zu tun, auf der Tastatur
    > rumzuhämmern.

    Wenn du das wirklich glaubst hast du genauso eine festgefressene Meinung wie dein Vorposter ;)
    Hacker haben nämlich erstmal garnichts böses ansich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  2. Erzbistum Köln, Köln
  3. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  4. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,50€
  2. 21,99€
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  4. 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
    In eigener Sache
    Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

    Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

    1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
    2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
    3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
      Made in USA
      Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

      Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

    2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
      Huawei-Chef
      Die USA "wollen uns umbringen"

      Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

    3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
      Digital Imaging
      Koelnmesse beendet Photokina

      War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


    1. 19:14

    2. 18:07

    3. 17:35

    4. 16:50

    5. 16:26

    6. 15:29

    7. 15:02

    8. 13:42