Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eurograbber: Botnetz stiehlt 36…

Selbst Schuld!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbst Schuld!

    Autor: dr_wurst 06.12.12 - 15:24

    Ich hoffe die Geschädigten bleiben auf ihrem Minus sitzen, ab und zu sollte man das Hirn einschalten.

  2. nicht unbedingt

    Autor: azeu 06.12.12 - 15:36

    für jemanden der im Umgang mit PC und Internet geübt ist - also für die meisten hier - ist das nur schwer nachzuvollziehen wie man auf so etwas hereinfallen kann.

    Dennoch sehe ich die Schuld zum Großteil bei den Tätern. Der unbedarfte User kann nicht alles selbst nachprüfen. Dafür fehlt ihm einfach das nötige Know-How. Deswegen kann man die Schuld meiner Meinung nach nicht komplett dem User zuschieben.

    Dass ich auf solche Maschen noch nie hereingefallen bin, liegt weniger daran, dass ich mich mit der Technik auskenne, als vielmehr daran, dass ich bei solchen Dingen generell skeptisch, fast paranoid, reagiere. Selbst wenn ich eine Aufforderung meiner Bank per Mail bekäme, würde ich vorher immer direkt bei der Bank nachfragen, bevor ich einfach blauäugig die Mail befolge.

    ... OVER ...

  3. Re: nicht unbedingt

    Autor: dr_wurst 06.12.12 - 18:01

    Ja gut, die Täter sind Schuld, dass das Geld auch wirklich weg. Der Betroffene hat jedoch den weg geebnet.

    Wenn das ein heimtückischer Trojaner wäre, würde ich dir zustimmen. Ist es aber nicht.
    Man muss sich mehrfach wirklich dumm benehmen um auf diese Masche reinzufallen (schon alleine das installieren aus unbekannten Quellen muss man freischalten unter Android). Wer so unbedarft ist sollte auch über genügend Selbstreflexion verfügen und die Finger von solchen Technologien lassen.

  4. Re: nicht unbedingt

    Autor: Eheran 06.12.12 - 20:18

    Wer sein Auto nicht abschießt, ist selbst schuld, wenn es geklaut wird.

    Dummheit schützt vor Strafe (meistens) nicht.

  5. Re: Selbst Schuld!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.12 - 11:48

    dr_wurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe die Geschädigten bleiben auf ihrem Minus sitzen, ab und zu sollte
    > man das Hirn einschalten.

    Wenn dich jemand zusammenschlägt: selbst schuld! Hättest dich ja ausreichend bewaffnen können.

  6. Re: Selbst Schuld!

    Autor: Hu5eL 11.12.12 - 15:51

    Wenn du vorher gefragt wirst und mit "ja" Anwortet bist du wirklich selbts schuld..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss (Home-Office möglich)
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Nash Direct GmbH, München
  4. Nestlé Deutschland AG, Ebersberg-Weiding

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  2. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit
  3. Messenger-Dienste Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Building 8: Facebook arbeitet an modularem Mobilgerät
    Building 8
    Facebook arbeitet an modularem Mobilgerät

    Für Facebook scheint die Idee eines modularen Smartphones noch nicht vom Tisch zu sein: In einem Patentantrag beschreibt das Unternehmen ein Gerät, das sich mit verschiedenen Modulen bestücken lässt - unter anderem einer Kamera, einem Touchscreen und einem GPS-Empfänger.

  2. Remote Control: Serienklassiker Das Boot wird VR-Antikriegsspiel
    Remote Control
    Serienklassiker Das Boot wird VR-Antikriegsspiel

    Klaustrophobisch enge Gänge, wenig Bewegungsfreiheit und der Blick durch das Periskop: Die TV-Serie Das Boot wird Ende 2018 fortgesetzt, parallel dazu soll ein Virtual-Reality-Spiel entstehen. Umsetzungen für klassische Plattformen sind ebenfalls angedacht.

  3. TLS-Zertifikate: Symantec fällt auf falschen Key herein
    TLS-Zertifikate
    Symantec fällt auf falschen Key herein

    Wenn ein privater Schlüssel von einem Webseitenzertifikat offen im Netz landet, sollten Zertifizierungsstellen das entsprechende Zertifikat zurückziehen. Symantec tat dies nun auch bei einem privaten Schlüssel, der überhaupt nicht echt war.


  1. 10:31

  2. 10:09

  3. 09:51

  4. 09:05

  5. 08:03

  6. 07:38

  7. 07:29

  8. 07:20