1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr…

Ihr seid doch selber daran Schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ihr seid doch selber daran Schuld

    Autor: CraWler 09.01.20 - 19:21

    Das ihr in Zukunft komplett total überwacht werdet, jeder Staat eure Daten abziehen kann und das euch alle Inhalte die "unerwünscht" sind mit dem Mittel automatisierter Zensur vorenthalten werden. Ihr seid schuld das die EU ein von Lobbyisten kontrollierter intransparenter Moloch ist der auf die Bürger und Freiheitsrechte scheißt ?

    Warum ? Ganz einfach weil ihr immer die gleichen Parteien wählt und euch nicht wehrt wenn die euch dann eure Freiheit und eure Menschenwürde stehlen. Ihr lasst zu das man euch überwacht, Zensiert und ihr am Ende noch ne Armutsrente bekommt.

    Was glaubt ihr denn woher die Sozialen Errungenschaften und Frieheitsrechte kommen ? Die mussten einmal hart erkämpft werden ! Und jetzt da ihr nicht mehr bereit seit für diese zu kämpfen werden Sie euch eben wieder genommen werden. Stück für Stück und immer mehr, und wenn die Politik merkt das ihr euch weiterhin wie wehrlose feige Hasen verhaltet dann wird das immer so weitergehen bis ihr wieder auf den Status von Leibeigenen Untertanen herabgesunken seit.

    Freiheit muss erkämpft und verteidigt werden und das jede Generation aufs neue. Wenn ihr noch einen noch so geringen Funken Stolz und Selbstwert habt dann wehrt euch. Möglichkeiten gibts ja genug wo man sich engagieren könnte, vom CCC bis zur Piratenpartei oder anderen NGOs die sich mit dem Thema befassen.

    Ansonsten werdet ihr eines Tages euren Enkeln davon erzählen können wie schön es ganz früher einmal war, als es die Demokratie noch gegeben hat und ihr werdet die Frage beantworten müssen warum ihr es duch eure Untätigkeit so weit habt kommen lassen.

    Daher: Zeit endlich Verantwortung zu übernehmen und den Politbonzen zu zeigen das wir keine feigen, willenlosen Untertanen sind.

    ----------------------
    Ich wähle Piratenpartei

  2. Re: Ihr seid doch selber daran Schuld

    Autor: Umaru 09.01.20 - 19:40

    >Was glaubt ihr denn woher die Sozialen Errungenschaften und Frieheitsrechte kommen ? Die mussten einmal hart erkämpft werden

    Das Problem habe ich schon in dem anderen Thread "erläutert":
    Vor 100 Jahren waren die Möglichkeiten der Mächtigen noch nicht so allumfassend (und einem das eigene Leben noch nicht soviel wert wie heute in der Konsumgesellschaft); Leute waren bereit, etwas aufs Spiel zu setzen und konnten auch noch damit rechnen, komplette Systeme zu stürzen.
    Ob das nun immer besser war, sei dahingestellt, aber es ging!
    Wie will ich das heute anstellen, wenn mir heute einfach eine Drohne auf den Kopf kacken kann?

  3. Re: Ihr seid doch selber daran Schuld

    Autor: CraWler 09.01.20 - 20:17

    Nö, die Möglichkeiten des Systems sind auch jetzt nicht so umfassend. Das musste 1989 selbst die SED und Stasi schmerzlich erfahren. In vielen Ostblockdiktaturen haben sich dann auch die Soldaten geweigert gegen ihr eigenes Volk vorzugehen und stattdessen lieber das Regime auf den Müllhaufen der Geschichte befördert.

    Klar leben wir in anderen zeiten als damals. Aber es wäre sehr naiv davon auszugehen das Regierungen irgendwie allmächtig seien.

    Sieh dir mal die Geschichte an, im 13 Jahrhundert haben sich ein paar Bergbauern in den Alpen gegen die Herrschaft der Adeligen erhoben. Die haben natürlich schwer gepannzerte Ritterheere geschickt um den Aufstand nieder zu schlagen. Mann mag jetzt zwar denken das zehntausende Gepanzerte Elitekämpfer mit ein paar Bauern ohne Rüstung kurzen prozess machen. Faktisch haben aber die schweizer Bauernmilizen dutzende zahlenmäßig weit überlegene Ritterheere besiegt und so ihre Unabhängigkeit vom Hochadel erkämpft.

    ----------------------
    Ich wähle Piratenpartei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  4. über grinnberg GmbH, Raum Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-69%) 24,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  2. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  3. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.


  1. 18:08

  2. 18:01

  3. 17:07

  4. 16:18

  5. 15:59

  6. 14:36

  7. 14:14

  8. 13:47