1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr…

TL;DR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TL;DR

    Autor: Plasma 09.01.20 - 12:54

    Netzpolitische Artikel sind lesenswert, das ist meine Meinung. Jedoch schaffe ich es bei Veröffentlichungen von Herrn Greis niemals bis zum Ende weil seine Artikel einfach viel zu lang sind. Das ist schade, denn die enthaltene Information ist sicherlich sehr wichtig.

  2. Re: TL;DR

    Autor: maverick1977 09.01.20 - 13:00

    Dann nimm Dir doch heute Abend einfach etwas Zeit und lies den Artikel mal in Ruhe. :-)
    Ich knall mir bei solchen Artikeln einfach ein Lesezeichen drauf und beschäftige mich nach der Arbeit damit. Dann hab ich die nötige Ruhe dazu.

  3. Re: TL;DR

    Autor: Sharra 09.01.20 - 13:33

    Dafür kann der Autor aber nichts. Die Themen sind eben so wichtig und vielfältig. Wenn das deine Aufmerksamkeitsspanne nicht (mehr) hergibt, dann lies den Artikel eben auf 3 oder 4 mal.

  4. Re: TL;DR

    Autor: Porterex 09.01.20 - 14:09

    Demnächst veröffentlicht Golem ein Comic für dich über das Thema ;)

  5. Re: TL;DR

    Autor: Plasma 09.01.20 - 14:10

    Aufmerksamkeitsspanne, was für ein lustiges Wort. Immer diese Unterstellungen!

    Es gibt durchaus Möglichkeiten sich in Artikeln kürzer zu fassen; dass es auch anders geht zeigt der Autor in einem weiteren Artikel von heute nachmittag.

    Leider wird halt in Onlinemedien oft genug ausgenutzt dass man "unendlich" Platz hat, einem das Layout vom Desk z.B. keine 3000-Zeichen-Beschränkung vorschreibt, und die eigentlich wichtigen Informationen die ich von einem Fachjournalisten in komprimierter Form erwarten kann, in einem endlosen Pamphlet untergehen. Und ich meine in diesem letzten Absatz nicht zwingend Herrn Greis, sondern den Allgemeinzustand. Ein Blick auf eine durchschnittliche "Prozent vom Artikel gelesen"-Statistik, so man Zugriff auf eine solche hat, bestätigt das.

  6. Re: TL;DR

    Autor: ManuPhennic 09.01.20 - 14:16

    Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt aufgehört, weiterlesen

  7. Re: TL;DR

    Autor: SDJ 09.01.20 - 14:36

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt
    > aufgehört, weiterlesen


    Das ging mir genauso!

  8. Re: TL;DR

    Autor: PeterBBB 09.01.20 - 14:45

    ManuPhennic schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt
    > aufgehört, weiterlesen


    +1

  9. Re: TL;DR

    Autor: Kirschkuchen 09.01.20 - 15:21

    Hol dir Golem Pur da hast sämtlichen Text auf einer Seite :D

    (laut Featureliste Golem Pur, ich selber habs nicht)

  10. Re: TL;DR

    Autor: ibsi 09.01.20 - 15:25

    Kann man einstellen wenn man Golem Pur hat ;)

  11. Re: TL;DR

    Autor: stan__lemur 10.01.20 - 00:03

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt
    > aufgehört, weiterlesen
    Da fehlt mir das nahezu überall gewohnte "Auf einer Seite lesen", meinetwegen auch über den Umweg "Artikel drucken" und dann den Druckdialog beiseite schieben. Zeit oder heise habens oben, FAZ und SZ am Ende der ersten Seite (springen aber mittlerweile auch direkt an die Stelle) ,,,

    Und zu dem Verweis auf Golem Pur: sorry, so wichtig ist mir die Seite nicht. Wenn heise das Feature wieder abstellen würde (im Gegenteil, hab heute festgestellt, dass jetzt auch bei heise Auto endlich der Link da ist), würde ich tatsächlich überlegen, ob ich dafür zahlen möchte - wenn ich es nicht schon täte.

  12. Re: TL;DR

    Autor: TrollNo1 10.01.20 - 10:14

    Druckansicht macht dasselbe...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  13. Re: TL;DR

    Autor: gaym0r 10.01.20 - 13:13

    Plasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufmerksamkeitsspanne, was für ein lustiges Wort. Immer diese
    > Unterstellungen!

    Ich weiß nicht was daran lustig ist. Ist doch absolut treffend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KVV Kassel, Kassel
  2. finanzen.de, Berlin
  3. Neenah Gessner GmbH, Bruckmühl Raum Rosenheim
  4. Zeppelin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,71€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  3. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  4. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Lenovo: Thinkpad-Firmware soll gegen defekte USB-Anschlüsse helfen
    Lenovo
    Thinkpad-Firmware soll gegen defekte USB-Anschlüsse helfen

    Viele Thinkpads haben offenbar fehlerhafte Controller, so dass nach einiger Zeit USB-Typ-C-Buchsen und Thunderbolt 3 ausfallen. Eine neue Firmware von Lenovo soll diesen Bug beheben. Eine große Anzahl an Geräten ist betroffen.

  2. Spaceway-1: Defekter US-Fernsehsatellit könnte explodieren
    Spaceway-1
    Defekter US-Fernsehsatellit könnte explodieren

    Der US-Satellitenbetreiber DirecTV hat bei der US-Regulierungsbehörde FCC eine Sondergenehmigung beantragt, um einen Satelliten unverzüglich aus seiner Umlaufbahn zu entfernen. Das irreguläre Manöver soll verhindern, dass der Satellit explodiert und zu Weltraumschrott wird.

  3. Wireless-Komponenten: Broadcom erwartet 15 Milliarden US-Dollar dank Apple
    Wireless-Komponenten
    Broadcom erwartet 15 Milliarden US-Dollar dank Apple

    Eine auf dreieinhalb Jahre ausgelegte Partnerschaft mit Apple soll rund 15 Milliarden US-Dollar Umsatz für Broadcom generieren. Der Hersteller liefert WiFi-/Bluetooth-Module und RF-Frontends für Apples iPhones.


  1. 14:34

  2. 14:12

  3. 13:47

  4. 13:25

  5. 13:12

  6. 12:49

  7. 12:01

  8. 12:00