1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäische Netzpolitik: Schlimmer…

Was hat Golem gegen die EU?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was hat Golem gegen die EU?

    Autor: /mecki78 18.01.19 - 15:17

    Golem hatte im Vorfeld nur negativ über die Netzverordnung der EU berichtet, wie schlimm die doch ist, wie die doch das Netz kaputt machen und das Ende der Netzneutralität einläuten wird mit Überholspuren auf der Datenautobahn. Und was davon ist passiert? Gar nichts! Die ganze Welt (außer Golem) ist sich einig, dass das ein gutes Gesetz ist, dass es bisher nur positives bewegt hat und das Netz heute dank diesen Gesetz neutraler denn je ist.

    Dito DSGVO. Kompletter Mist, hilft niemanden, bringt nichts positives, Golem ist nicht müde geworden jegliche Anstrengung der EU als Mist darzustellen. Jetzt haben wir die DSGVO und ich kann ehrlich gesagt nur positives erkennen. Ja, einige Firmen weinen, aber das sind die, die bisher Datenschutz auch nur vom Hören-Sagen kannten. Kein einziger der negativen Effekte, die Golem heraufbeschworen hat ist bis heute auch nur im Ansatz eingetreten.

    Aber Golem lernt nichts aus den Fehlern der Vergangenheit und macht munter weiter mit ihrem komplett unsinnigen EU Basching. Was ist das hier? Der verlängerte Arm der AfD? Was soll das bitte noch mit Journalismus zu tun haben? Ihr könnt vielleicht über lange Zeit einige wenige blenden oder über kurze Zeit auch sehr viele, aber ihr werdet hier nicht auf Dauer alle für dumm verkaufen können. Die EU hat bislang noch überhaupt nie irgendetwas getan oder beschlossen, dass dem Netz oder dessen Nutzer nachhaltig geschadet hat. Gut, die VDS war kein Glanzstück, ist aber nicht auf den Rücken der EU gewachsen (Deutschland und andere Staaten waren hier maßgeblich Vorreiter) und hat auch keinen Mensch nachweislich geschadet; und es war ja auch die EU selber, die das ganze wieder abgeschafft hat, denn der EuGH gehört halt auch zur EU und existiert aus genau diesen Grund solche Dinge zu klären.

    /Mecki



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.19 15:18 durch /mecki78.

  2. Re: Was hat Golem gegen die EU?

    Autor: Auspuffanlage 21.01.19 - 00:32

    Quelle bitte

  3. Re: Was hat Golem gegen die EU?

    Autor: Aki-San 22.01.19 - 07:32

    Also bis auf mehr Geoblocking und viel Lobbyarbeit von wenigen Verlegern habe ich nichts positives gemerkt.

    "Die EU hat bislang noch überhaupt nie irgendetwas getan oder beschlossen, dass dem Netz oder dessen Nutzer nachhaltig geschadet hat." Eh. Jo. Quelle?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin, Köln
  2. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen, Bamberg
  4. Hays AG, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,90€
  2. 69,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme