Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Bundeszentrale will…

Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

    Autor: eddie8 23.05.19 - 18:38

    Na bitte, sowohl Gerichte können noch gute Ergebnisse fällen und außergerichtliche Einigungen sind ebenfalls mit sinnvollem Ergebnis möglich! Bleibt nur die Frage: warum nicht gleich so???


    Ich hatte auch den wahlomat benutzt und mich geärgert, warum ich denn nicht wenigstens in der Punkteübersicht einen Abgleich mit allen Parteien bekommen kann. Für die genauen Thesen reicht da dann die Einschränkung auf einige wenige Parteien.

    Ich bin zwar ironischer Weise erst auf die Volt Partei durch den Wahlomat aufmerksam geworden, aber eben auch nur, weil ich mit mehr als 8 Parteien verglichen habe, die ich nicht wegen Idiotismus (wie zB Afd und NPD ) ausschließen konnte. Schade, dass es so weit kommen musste (die Argumentation der Bundeszentrale für politische Bildung war lächerlich und im Sinne der politischen Bildung hätte klar sein müssen, dass die Anfrage berechtigt ist) und schade, dass so ein generell gutes Angebot ausgerechnet in der heißen Phase der Entscheidungsfindung offine gehen musste, aber dafür ist das Ergebnis wenigstens gut!

  2. Re: Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

    Autor: Frostwind 23.05.19 - 21:29

    Ich habe 72% Übereinstimmung mit der AfD, 76% mit "Die Rechte".
    Nicht, weil ich rechts bin, sondern weil ich z.B. Volksabstimmungen, die womöglich Grundrechte überstimmen, ablehne oder meine, dass man nicht so tief sinken sollte, dass Seenotrettung von privaten Initiativen übernommen wird, oder dass man mal die Landwirtschaftssubventionen allgemein zurückfahren sollte.
    Die Fragen sind meines Erachtens sehr schlecht gestellt oder betreffen nur sehr wenig die Ansichten, die mir wichtig sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.19 21:30 durch Frostwind.

  3. Re: Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

    Autor: Tommy-L 24.05.19 - 03:33

    Also dir wurden Fragen gestellt, die hast du beantwortet, dann wurden dir Parteien vorgeschlagen, deren Programm auch mit deinen Vorstellungen zu ~70% deckt. Und jetzt ist das voll blöd, weil als Ergebnis rechte Parteien rauskamen.
    Hab ich das richtig verstanden?

  4. Re: Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

    Autor: Keepo 24.05.19 - 03:53

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also dir wurden Fragen gestellt, die hast du beantwortet, dann wurden dir
    > Parteien vorgeschlagen, deren Programm auch mit deinen Vorstellungen zu
    > ~70% deckt. Und jetzt ist das voll blöd, weil als Ergebnis rechte Parteien
    > rauskamen.
    > Hab ich das richtig verstanden?

    In etwa, ja. Weil Rechts = böse. Weiss doch jedes Kind.

  5. Re: Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

    Autor: Tommy-L 24.05.19 - 03:57

    Keepo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > In etwa, ja. Weil Rechts = böse. Weiss doch jedes Kind.

    Stimmt, ich vergaß...

  6. Re: Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

    Autor: Heldbock 24.05.19 - 08:05

    https://www.partei-o-mat.de/

  7. Re: Gutes Ergebnis (sehr zu meiner Überraschung!)

    Autor: Komischer_Phreak 24.05.19 - 10:30

    Frostwind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe 72% Übereinstimmung mit der AfD, 76% mit "Die Rechte".
    > Nicht, weil ich rechts bin, sondern weil ich z.B. Volksabstimmungen, die
    > womöglich Grundrechte überstimmen, ablehne oder meine, dass man nicht so
    > tief sinken sollte, dass Seenotrettung von privaten Initiativen übernommen
    > wird, oder dass man mal die Landwirtschaftssubventionen allgemein
    > zurückfahren sollte.
    > Die Fragen sind meines Erachtens sehr schlecht gestellt oder betreffen nur
    > sehr wenig die Ansichten, die mir wichtig sind.

    Ja, das ist in der Tat ein grundlegendes Problem von Wahlomat. Ich würde aber schon früher ein Problem benennen: Es gab praktisch keine Informationen zu den Fragen. Gäbe es die, hättest Du wohlmöglich anders geantwortet bei den Volksentscheid. Dabei geht es nämlich darum, das die Bürger in einem Volksentscheid einen Gesetzesentwurf einreichen können. Dieser Gesetzesentwurf ist aber mitnichten zwingend; er wird vom Parlament genauso behandelt, wie jeder andere Gesetzesentwurf auch und muss mit einer Abstimmung verabschiedet werden.

    So verhält es sich mit anderen Fragen auch. Hinzu kommt, das Meinungen letztlich nicht so interessant sind wie Entscheidungen. Dazu gibt es auch entsprechende Wahlhilfen; die haben aber natürlich das Problem, das neue Parteien nicht berücksichtigt werden können. Hilft aber ganz gut zu sehen, wo die etablierten Parteien stehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau
  2. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-55%) 44,99€
  3. (-71%) 19,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Akoya P56005: Aldi verkauft Ryzen-PC mit GTX 1650 für 600 Euro
    Akoya P56005
    Aldi verkauft Ryzen-PC mit GTX 1650 für 600 Euro

    Laut Hersteller ein Performance-PC: Für 600 Euro erhalten Käufer einen Aldi-Rechner mit sechskernigem Ryzen 5 2600 mit 8 GByte RAM, einer NVMe-SSD plus Festplatte, einer Geforce GTX 1650 sowie Wi-Fi 6 und Windows 10.

  2. Peripheriegeräte: Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    Peripheriegeräte
    Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten

    Ohne große Ankündigung bietet Microsoft zwei neue Tastaturen an: eine Flachtastatur mit Bluetooth-Modul und eine ergonomisch geformte Variante. Ungewöhnlich sind die Office-365-spezifischen Makrotasten. Außerdem kosten beide Geräte halb so viel wie die Surface-Vorgänger.

  3. Nubia Z20: Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro
    Nubia Z20
    Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro

    Der chinesische Hersteller Nubia bringt sein zweites Multi-Display-Smartphone auch nach Europa: Für 550 Euro bekommen Käufer das Z20 mit Qualcomms aktuell schnellstem Chip, einer Dreifachkamera und je einem Bildschirm auf Vorder- und Rückseite.


  1. 10:49

  2. 10:14

  3. 10:00

  4. 09:58

  5. 09:00

  6. 08:21

  7. 15:37

  8. 15:15