Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Es geht um das Netz

Vorschlag: Wir gründen noch ne Partei! Die PUW.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorschlag: Wir gründen noch ne Partei! Die PUW.

    Autor: Oplity 20.05.14 - 11:05

    Partei der Unzufriedenen und Weltverbesserer. Im Wahlprogramm schreiben wir alles, was uns vor Wahlen so richtig anko... an den etablierten Parteien und dessen Politik fest. Dann brauchen wir noch ne echt gute PR. Die lassen wir uns von einer alternativen Werbeagentur zurecht klimpern und jagen das Ganze als Shitstorm durchs Netz. Hej, da bekommt das Establishment echt Stress!

    Aber mal ernsthaft: Was bringt das Herumnörgeln? Hat sich so schon mal was verändert? NEIN! Die, die auf die Art kritisiert werden, die lächeln doch nur darüber.
    Ne Zeitlang dachte ich, dass die Piraten das Potenzial haben könnten den Laden auf zumischen. Hat sich nun sooo nicht bestätigt. Leider!
    Fakt ist, dass man nun mal nicht einfach so mit ner handvoll 'neuer', 'zeitgemäßer ' politischer Slogans das etablierte System umkrempeln kann. Dazu gehört viel mehr. Politik ist, und da ist es egal welche, ein komplexes Thema. Ein Land, ein Volk, eine Region oder Kommune optimal zu steuern, zu führen oder zu organisieren, nennt es wie ihr wollt, das wird immer auch von den Menschen abhängig sein, die es dann auch tun. Ob nun 'demokratisch' gewählt oder nicht. Wir sind alle samt Überzeugungsfanatiker, wir lassen uns nur sehr schwer vom Gegenteil überzeugen. Die Einen, weil sie an Theologien glauben, die Anderen, weil sie keinen gegenteiligen Beweis erkennen und wieder andere, weil sie sich einfach nicht überzeugen lassen wollen.

    Egal! Für mich ist es sehr wichtig mein WAHL-RECHT ZU NUTZEN um damit im Kontext der anderen Wähler etwas zu bewirken!!!

  2. Re: Vorschlag: Wir gründen noch ne Partei! Die PUW.

    Autor: Garius 20.05.14 - 12:49

    Na dann sag mir doch mal was ich wählen soll? Ich bin weltoffen, kümmer mich um das Wohl meiner Familie und Gemeinde, bin netzpolitisch stark interessiert und tendiere zu einer Reform des Urheberrechtsgesetzes, die einen tatsächlichen Kompromiss für beide Seiten (Urheber - Verbraucher) darstellt.

    Die Piraten hatten ihre "Problemchen" und wurden dafür in der Presse niedergemacht. Was bleibt denn da noch groß zum wählen für micht übrig? Die Grünen? Na schönen Dank. Die Linke? Ach du liebe Güte. AfD? Und meine alten D-Mark und Pfennige wieder rauskramen?

    Der Wahl-O-Mat schlägt mir nach den Piraten auf Platz 1 tatsächlich die Grünen vor, dicht gefolgt von der Familienpartei :[

  3. Re: Vorschlag: Wir gründen noch ne Partei! Die PUW.

    Autor: Dorsai! 20.05.14 - 14:02

    Darum der Vorschlag Liquid Democracy. Da könnte jeder entscheiden auf welcher Ebene zu welchen Thema er gerne welchen "Macher" oder "Unzufriedenen" hinsetzen möchte oder ob er selbst entscheiden möchte.

    Es gibt schlicht kein einziges Argument gegen soetwas. Nur eins das lautet "Das Volk ist zu dumm dazu!". Aber ist ein politisches System, das nach diesem Grundsatz vorgeht noch eine Demokratie?

  4. Re: Vorschlag: Wir gründen noch ne Partei! Die PUW.

    Autor: trkiller 20.05.14 - 15:09

    Bin dabei!

  5. Re: Vorschlag: Wir gründen noch ne Partei! Die PUW.

    Autor: Oplity 20.05.14 - 15:54

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann sag mir doch mal was ich wählen soll? Ich bin weltoffen, kümmer
    > mich um das Wohl meiner Familie und Gemeinde, bin netzpolitisch stark
    > interessiert und tendiere zu einer Reform des Urheberrechtsgesetzes, die
    > einen tatsächlichen Kompromiss für beide Seiten (Urheber - Verbraucher)
    > darstellt.
    Was willst du hören? Wohl kaum einen Ratschlag?! Da bist du ggf. im selben Dilemma wie Hunderttausende im Ländle.
    Von mir nur soviel: nMn wird es NIE DIE politische Partei/Organisation geben, die dem egoistischen Individuum zu 100% gerecht wird. Nicht die Parteien sind das Problem. Primär ist es nMn das System, auf das sich alle stützen. Getreu dem Motto: raffen, raffen, raffen!
    Erst wenn die Mehrheit das Level der absoluten Volkssouveränität erreicht hat und dabei noch verinnerlicht hat, dass wir ALLE jetzt und zukünftig nur GEMEINSAM zum Erhalt unserer kleinen humanitären Existenz unseren Planeten sinnvoll nutzen können, erst dann haben wir diese primitive Phase der egozentrischen Zivilgesellschaft überwunden.
    JA, ich weiß! Schöne Theorie für Idealisten. Vielleicht bin ich einer aber das ist meine Überzeugung.
    >
    > Die Piraten hatten ihre "Problemchen" und wurden dafür in der Presse
    > niedergemacht. Was bleibt denn da noch groß zum wählen für micht übrig? Die
    > Grünen? Na schönen Dank. Die Linke? Ach du liebe Güte. AfD? Und meine alten
    > D-Mark und Pfennige wieder rauskramen?
    Es ist sicher nicht allein die Presse. Die darf nun mal ihre Storys gestalten wie sie will.
    Nein, es ist auch die große Masse der Presse-Consumer, die das dann auch noch als real aufnehmen.
    >
    > Der Wahl-O-Mat schlägt mir nach den Piraten auf Platz 1 tatsächlich die
    > Grünen vor, dicht gefolgt von der Familienpartei :[
    Hat das Dingle bei mir auch so ausgespuckt! :)
    Der kann nach der Wahl auch nicht analysieren, ob die sich an ihre Wahlversprechen halten.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 16:10 durch Oplity.

  6. Re: Gute Idee

    Autor: testtester 20.05.14 - 18:47

    Wir brauchen noch mehr Bürokratne welche sich dann an der Gemeinschaftskasse gesundstoßen. Jeder Bürger sollte seine Partei sein und einen Sitz im Bundestag und EU-Parlament haben. Bei vollen Bezügen versteht sich.

    Weniger kann niemals genug sein, es muss immer mehr sein ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Bonn, Leipzig, München
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Anonymisierungsdienst: Tor-Browser 8.5 bringt stabile Android Version
    Anonymisierungsdienst
    Tor-Browser 8.5 bringt stabile Android Version

    Die neue Version des Tor-Browsers bringt neben Design-Änderungen und einem aktualisierten Firefox auch eine offizielle Android-Variante. Diese bietet zwar noch nicht alle Funktionen der Desktop-Version, soll aber bereits ein ähnliches Schutzniveau erreichen.

  2. Astronomie: Forscher entdecken 18 erdgroße Exoplaneten
    Astronomie
    Forscher entdecken 18 erdgroße Exoplaneten

    Über 4.000 Planeten außerhalb unseres Sonnensystem sind inzwischen bekannt. Die meisten sind Gasriesen wie Jupiter oder Neptun. Mit einer verbesserten Suchmethode haben deutsche Forscher Daten des Weltraumteleskops Kepler erneut durchsucht und mehrere kleine Exoplaneten gefunden.

  3. 500.000 FTTH-Anschlüsse: Deutsche Glasfaser wurde früher für verrückt erklärt
    500.000 FTTH-Anschlüsse
    Deutsche Glasfaser wurde früher für verrückt erklärt

    Deutsche Glasfaser hat für seine 500.000 FTTH-Anschlüsse 300.000 zahlende Kunden. Damit ist das relativ kleine Unternehmen führend in Deutschland, vor der mächtigen Deutschen Telekom.


  1. 14:32

  2. 14:18

  3. 14:03

  4. 13:48

  5. 13:24

  6. 12:30

  7. 12:07

  8. 12:03