Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Es geht um das Netz

Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: trolling3r 20.05.14 - 09:18

    Wo ist das Programm der AfD? Die AfD ist klar vor der FDP, wieso ist die Partei hier nicht aufgeführt? Wieso wird die Piratenpartei weggelassen?
    Die Begründung ist lächerlich. Und das auch noch auf einer IT-Seite. Unglaublich.
    Gerade durch den Wegfall der Prozenthürde ist jede Person wertvoll, die sich für "unsere" Netzpolitik einsetzt.
    Schließlich sind wir nicht das einzige Land mit einer Piratenpartei.
    Entweder ihr lieft das Wahlprogramm nach oder ihr könnt diesen Artikel in die Tonne hauen.

  2. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: barforbarfoo 20.05.14 - 09:29

    Die AFD ist gegen IPV6.
    Wenn genug für alle da wäre, dann hätten wir ja Kommunismus.

  3. +1

    Autor: Schnarchnase 20.05.14 - 09:45

    Ich finde es auch bedauerlich, dass die Medien nur die etablierten kaputten Parteien berücksichtigen. Gerade AfD und Piraten darf man meiner Meinung nach nicht ignorieren.

  4. Re: +1

    Autor: fesfrank 20.05.14 - 09:53

    und wo fängst du bei den "nicht kaputen" parteien an ??????
    bibel treuen christen/ökopartei/graue panter .......

  5. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: miauwww 20.05.14 - 10:25

    > Wenn genug für alle da wäre, dann hätten wir ja Kommunismus.

    Und ob genug da ist. Das Problem ist nur die Verteilung. Und nein, das bedeutet nicht notwendig Kommunismus.

  6. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: ErichJoe 20.05.14 - 10:32

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die AFD ist gegen IPV6.


    Im Wahlprogramm habe ich nichts gefunden zu dieser Aussage. Quelle?

  7. Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: dabbes 20.05.14 - 10:34

    oder wie nennt man das ?

    Je mehr man über "etablierte" Parteien berichtet, desto mehr Stimmen bekommen die auch.

  8. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: masteray 20.05.14 - 10:41

    "...So fordert die Alternative für Deutschland (AfD) in ihrem Wahlprogramm beispielsweise das Recht eines jeden Bürgers, "selbst über Preisgabe, Speicherung, Verwendung und Löschung seiner Daten zu verfügen". Es wird damit gerechnet, dass sich die europakritischen Parteien umfassenden EU-Regelungen zu Bürgerrechten eher verweigern werden..."

    ...und das Wahlprogramm ist auch verlinkt. Wo ist das Problem?

  9. Re: +1

    Autor: Schnarchnase 20.05.14 - 11:51

    Alles was über 1% liegt ist meiner Meinung nach per se erwähnenswert. Mit welchem Recht wird sonst die FDP erwähnt? Die ist auch nicht im Bundestag vertreten.

  10. Re: +1

    Autor: Yash 20.05.14 - 11:51

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade AfD [...] darf man meiner Meinung nach nicht ignorieren.
    Ich ignoiere die. Deutschland/Europa brauch keine weitere rechtspopulistische Partei.
    AfD soll nicht rechtspopulistisch sein?
    http://afdodernpd.de

  11. Re: +1

    Autor: Schnarchnase 20.05.14 - 11:53

    Ich habe für die AfD nichts übrig und wähle sie auch ganz sicher nicht, aber man kann sie auch nicht einfach ignorieren - finde ich.

  12. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: DrWatson 20.05.14 - 11:56

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder wie nennt man das ?
    >
    > Je mehr man über "etablierte" Parteien berichtet, desto mehr Stimmen
    > bekommen die auch.

    Mal nachgezählt (Anzahl der Nennungen im Artikel):
    CDU: 11
    Die Linke: 11
    Grüne: 11
    SPD: 9
    FDP: 6
    AfD: 1

  13. Re: +1

    Autor: Yash 20.05.14 - 11:58

    Ok, das stimmt auch wieder. Aber ich begrüße es, dass sie in diesem Beitrag nicht erwähnt wird.

  14. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: Dragos 20.05.14 - 12:17

    trolling3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist das Programm der AfD? Die AfD ist klar vor der FDP, wieso ist die
    > Partei hier nicht aufgeführt? Wieso wird die Piratenpartei weggelassen?
    > Die Begründung ist lächerlich. Und das auch noch auf einer IT-Seite.
    > Unglaublich.
    > Gerade durch den Wegfall der Prozenthürde ist jede Person wertvoll, die
    > sich für "unsere" Netzpolitik einsetzt.
    > Schließlich sind wir nicht das einzige Land mit einer Piratenpartei.
    > Entweder ihr lieft das Wahlprogramm nach oder ihr könnt diesen Artikel in
    > die Tonne hauen.

    Mit welcher Begründung hat eine anti europa Partei etwas bei der Wahl zu suchen?

  15. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Anonymer Nutzer 20.05.14 - 12:20

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal nachgezählt (Anzahl der Nennungen im Artikel):
    > CDU: 11
    > Die Linke: 11
    > Grüne: 11
    > SPD: 9
    > FDP: 6
    > AfD: 1

    Wenn so etwas bei der Wahl rauskommt bin ich wirklich gespannt wie die Koalitionsverhandlungen aussehen :D

  16. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.05.14 - 12:24

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit welcher Begründung hat eine anti europa Partei etwas bei der Wahl zu
    > suchen?

    Wenn ich mich recht erinnere kritisiert diese Partei in erster Linie den Euro und die damit zusammenhängende "Krisenpolitik".

    Ich würde jetzt nicht behaupten das Europa vor dem Euro nicht funktioniert hätte daher sehe ich das Anti Europa nicht wirklich, wobei ich diese Partei auch nicht wählen würde.

  17. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: Dorsai! 20.05.14 - 13:56

    Ich fand den Witz gut, schade dass ihn hier fast keiner verstanden hat. :)

  18. Re: +1

    Autor: barforbarfoo 20.05.14 - 17:41

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es auch bedauerlich, dass die Medien nur die etablierten kaputten
    > Parteien berücksichtigen. Gerade AfD und Piraten darf man meiner Meinung
    > nach nicht ignorieren.

    Möge sich jeder ein eigenes Urteil über die AFD fällen: http://s7.directupload.net/images/140126/b94lgaqf.jpg

  19. Re: Wahlmanipulation jetzt auch auf Golem?

    Autor: testtester 20.05.14 - 18:42

    ADF ist kein Thema.

    Wer an die glaubt hat sein Resthirn bereits einäschern lassen.

  20. Re: AfD ist kein Thema.

    Autor: testtester 20.05.14 - 18:42

    Wer an die glaubt hat sein Resthirn bereits einäschern lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 18:42 durch testtester.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bluemetric software GmbH, Griesheim
  2. VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen
  3. DEKRA Digital GmbH, Stuttgart
  4. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03