Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Schwere Verluste für…

Ich hab die Partei gewählt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab die Partei gewählt

    Autor: AllDayPiano 26.05.19 - 22:45

    Warum? Weil sie wohl die einzigen sind, die lautstark und dabei intelligent den Mund aufmachen.

    Die SPD hat sich mit der neuen GroKo alles verspielt. Zuletzt diese miese Type von Schulz, die sich gegen eine Digitalsteuer einsetzt. Wären sie damals in die Opposition gegangen, hätte die CDU eine Minderheitsregierung machen müssen. Oder Neuwahlen. Aber vor lauter Postengeilheit mussten sie ungedingt den Pakt mit dem Teufel eingehen. Wenn sie an der 5% Hürde kratzen, werden auch die hoffentlich endlich verstehen, dass man das Erbe Schröders am besten in den Sarkophag des Kernkraftwerks Tschernobyl beerdigen sollte. Aber man ist ja so geil auf Regierungsposten, dass man lieber mit einer üblen Partei koaliert , als für seine Wähler zu entscheiden.

    Die linke ist mir zwar von ihren Einstellungen sehr sympathisch, aber dass sie sich nie von ihrer Vergangenheit getrennt haben, ist einfach falsch.

    Außerdem bin ich der Überzeugung, dass Deutschland ohne Europa nicht mehr wirklich bestehen kann, und deshalb europakritische Parteien eigentlich gar nicht regieren sollten.

    Ich freue mich, dass die groko für ihr Verhalten in Sachen Urheberrechtsreform, aber auch mit dem rezo Video genau die Antwort bekommen haben, die sie verdient haben.

    Das krasse ist aber, dass die konservativen in Anbetracht der Tatsachen, wie viel menschenrechtsfeindliche Politik sie machen, trotzdem noch als wählbar in den Köpfen der Leute sind. Die Europäische Union hat durch Vereinbarung mit asiatischen Freihandelsabkommen auch einem massiven Abbau eben jener Menschenrechte zugestimmt. Das ist für mich ein absolutes KO-Kriterium.

  2. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: LinuxMcBook 26.05.19 - 22:54

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem bin ich der Überzeugung, dass Deutschland ohne Europa nicht mehr
    > wirklich bestehen kann, und deshalb europakritische Parteien eigentlich gar
    > nicht regieren sollten.

    Du meinst das anders herum oder?

  3. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: dilaracem 26.05.19 - 23:07

    AllDayPiano schrieb:

    > Warum?

    Mich interessiert bei der Partei etwas ganz anderes:

    Wie wird sie in der EU bei konkreten Themen, die mir wichtig sind, abstimmen?

    Ich habe das Wahlprogramm gesucht und nur Satire bekommen. Ich weiß, dass Satire sozusagen das Programm der "Partei" ist, aber wie könnt Ihr das ganz im Ernst wählen? Gibt es keine ernsthaft Partei, die thematisch in Eure Richtung geht?

    Ehrlich, ich verstehe es nicht.

  4. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: AllDayPiano 26.05.19 - 23:15

    Die tun sich mit den Linken oder grünen zusammen.

  5. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: dilaracem 26.05.19 - 23:24

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die tun sich mit den Linken oder grünen zusammen.

    Woher weißt Du das? Und wieso wählst Du dann nicht gleich Linke oder Grüne?

  6. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: demon driver 26.05.19 - 23:53

    dilaracem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    >
    > > Warum?
    >
    > Mich interessiert bei der Partei etwas ganz anderes:
    >
    > Wie wird sie in der EU bei konkreten Themen, die mir wichtig sind,
    > abstimmen?
    >
    > Ich habe das Wahlprogramm gesucht und nur Satire bekommen. Ich weiß, dass
    > Satire sozusagen das Programm der "Partei" ist, aber wie könnt Ihr das ganz
    > im Ernst wählen? Gibt es keine ernsthaft Partei, die thematisch in Eure
    > Richtung geht?
    >
    > Ehrlich, ich verstehe es nicht.

    Fakt ist, dass die reale Politik nahezu aller Parteien viel schlimmer ist als diese Satire, die Satire aber die Möglichkeit bietet, genau das aufzuzeigen und die Finger zielsicher in die Wunden zu legen. Die PARTEI schafft das schon sehr gut. Denn sie ist seht gut.

    Sonneborn hat übrigens nachgewiesen, dass er, wenn er in einer Legislaturperiode konsequent abwechselnd mit Ja und mit Nein stimmt (eine Regel, die er in kritischen Fragen durchaus bricht), weniger schädlich abstimmt als die Kollegen von der CDU.

  7. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: 486dx4-160 26.05.19 - 23:58

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Weil sie wohl die einzigen sind, die lautstark und dabei intelligent
    > den Mund aufmachen.

    Ich habe deswegen Diem25 gewählt. Sonst immer Piraten. Nächstes Mal wahrscheinlich wieder. Ich halte sehr viel von Patrick Breyer.

  8. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 00:02

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte sehr viel von Patrick Breyer.

    Ich nicht. Dass ausgerechnet jemand, für den Datenschutz das oberste Gebot ist, die privaten Daten dutzender Polizisten veröffentlicht ist absolut unverzeihlich.

  9. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: Sharra 27.05.19 - 00:24

    dilaracem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die tun sich mit den Linken oder grünen zusammen.
    >
    > Woher weißt Du das? Und wieso wählst Du dann nicht gleich Linke oder Grüne?

    Weil es Sonneborn herzlich egal ist, was die Führungsriege der Linken oder Grünen will. Er ist absolut frei in seinen Entscheidungen. Ihn pfeifft kein Parteivorstand zurück.
    Denn genau das passiert leider auch auf EU-Ebene. Da wird eine Umweltministerin nach Brüssel geschickt, deren eigene Meinung einen Dreck wert ist, weil Mutti ihr gesagt hat, sie soll entgegen ihrer Überzeugungen abstimmen.

  10. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: Sharra 27.05.19 - 00:27

    dilaracem schrieb:
    > Gibt es keine ernsthaft Partei, die thematisch in Eure Richtung geht?

    Möglich, dass es Parteien gäbe, die vorgeben meine Richtung zu vertreten. Leider haben sie aber allesamt bewiesen, dass sie im Ernstfall versagen, und die Parteiführung, die gar nicht gewählt wurde, viel zu viel Einfluss auf EU-Abgeordnete ausübt.

    Bei DIE PARTEI ist wenigstens der Parteichef gleichbedeutend mit Listenplatz 1. Ein Konflikt ist also schonmal ausgeschlossen. Und Sonneborn hat bereits bewiesen, dass er mit der Verantwortung umgehen kann. Während alle anderen Parteien das Gegenteil bewiesen haben...

  11. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 00:28

    Sharra schrieb:
    > Da wird eine
    > Umweltministerin nach Brüssel geschickt, deren eigene Meinung einen Dreck
    > wert ist, weil Mutti ihr gesagt hat, sie soll entgegen ihrer Überzeugungen
    > abstimmen.

    Der Bundeskanzler ist aber nun mal Vorgesetzter der Minister. Und wenn die Minister in diesem Amt Entscheidungen treffen, dann zählt das was Mutti will und nicht, ob die Minister als Volksvertreter gewählt wurden...

  12. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: unbuntu 27.05.19 - 00:35

    "Wenn Politiker nur noch Satire machen müssen Satiriker scheinbar Politik machen."

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: PerilOS 27.05.19 - 00:48

    Die SPD hat den Staat getragen und Neuwahlen verhindert, welche nur radikalen Kräften in die Hände spielen. Wie wir aus der Vergangenheit aus der Welt und vor allem bei uns wissen.
    Die AFD hätte dann keine 12% sondern deutlich mehr.

    Es ist der SPD hoch anzurechnen, das sie sich selbst Opfern und den Staat stabil zu halten.
    Auch wenn ich nach den ganzen JuSo Geschwätz und der penetranten Gewerkschaftsoffensive, sie bei mir deutlich nach unten gefallen sind. Keine Partei der Mitte mehr.

    Das ihr Radikalen euch gegenseitig gerne zerfleischen wollt, ist ja Bekannt. Aber bitte zieht nicht 80% der Menschen in dem Staat mit in eure Fantasiewelt runter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 00:50 durch PerilOS.

  14. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: PerilOS 27.05.19 - 00:52

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Bundeskanzler ist aber nun mal Vorgesetzter der Minister. Und wenn die
    > Minister in diesem Amt Entscheidungen treffen, dann zählt das was Mutti
    > will und nicht, ob die Minister als Volksvertreter gewählt wurden...


    Minister werden nicht gewählt. Sie werden aus dem Parliament berufen.

  15. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: skeeter 27.05.19 - 00:58

    dilaracem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    >
    > Ich habe das Wahlprogramm gesucht und nur Satire bekommen. Ich weiß, dass
    > Satire sozusagen das Programm der "Partei" ist, aber wie könnt Ihr das ganz
    > im Ernst wählen? Gibt es keine ernsthaft Partei, die thematisch in Eure
    > Richtung geht?
    >
    > Ehrlich, ich verstehe es nicht.

    Folgendes Interview zeigt ziemlich gut welche Ansichten Nico Semsrott vertritt
    https://www.youtube.com/watch?v=7CKRrFfMc2c
    Dort auch die Aussage das er vor hat einer Fraktion beizutreten und bei Abstimmungen "Schummeln" will (siehe 1:29:43 https://www.youtube.com/watch?v=7CKRrFfMc2c&t=89m44s)

  16. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 01:11

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Bundeskanzler ist aber nun mal Vorgesetzter der Minister. Und wenn
    > die
    > > Minister in diesem Amt Entscheidungen treffen, dann zählt das was Mutti
    > > will und nicht, ob die Minister als Volksvertreter gewählt wurden...
    >
    > Minister werden nicht gewählt. Sie werden aus dem Parliament berufen.

    So war das auch von mir gemeint. Dennoch sind viele Minister doch als Abgeordnete über die Wahl in den Bundestag gekommen.

  17. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: PerilOS 27.05.19 - 01:14

    Richtig. Aber sie sind Teil der Regierung. Und haben damit Regierungslinie zu vertreten. Wenn es keine Kabinettsdisziplin gäbe, gäbe es auch keine Regierung. Wenn jeder Scheibe spielt. Wenn es so vorher beschlossen wurde im Kabinett, dann muss das vom Minister vertreten werden.

  18. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 01:19

    Auch das habe ich genau so gemeint.
    Mein Kommentar war eine Antwort auf Sharra, der kritisiert hatte, dass Minister in Brüssel gegen ihre eigene Überzeugung stimmen.

    Aber wie gesagt, als Minister haben die die Position der Regierung zu vertreten und nicht den Wählerauftrag, den sie als z.B. Abgeordnete haben.

  19. Fantasiewelt?

    Autor: franzropen 27.05.19 - 01:26

    Die SPD trägt nicht den Staat, die nicken die Vorschläge der CDU/CSU ab obwohl sie gleichzeitig behaupten dagegen zu sein. Siehe Urheberrecht, siehe 2% NATO-Ausgaben.
    Und was du als JuSO-Geschwätz und penetranten Gewerkschaftsoffensive bezeichnest sind ein müder Abklatsch der einstigen Kernelemente der SPD.
    Das die Infrastruktur und die Bildung den Bach runter gehen, die Vermögensspreizung immer größer wird, viele von ihrer Arbeit nicht mehr Leben können und die Altersarmut immer mehr Menschen betrifft ist nicht das Ergebnis von Radikalen sondern einer Politik der Mitte, die den radikalen Neoliberalismus umgesetzt hat.
    Das sind die wirklichen Radikalen die den Rest mit runter ziehen. Das führte doch erst zum Aufstieg der AFD.
    Die gleichen Typen können den Durchschnitt nicht vom Median unterscheiden:
    https://bildblog.de/110891/cdu-und-faz-widersprechen-rezo-mit-falschen-fakten/

  20. Re: Ich hab die Partei gewählt

    Autor: AntiiHeld 27.05.19 - 02:56

    dilaracem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    >
    > > Warum?
    >
    > Mich interessiert bei der Partei etwas ganz anderes:
    >
    > Wie wird sie in der EU bei konkreten Themen, die mir wichtig sind,
    > abstimmen?
    >
    > Ich habe das Wahlprogramm gesucht und nur Satire bekommen. Ich weiß, dass
    > Satire sozusagen das Programm der "Partei" ist, aber wie könnt Ihr das ganz
    > im Ernst wählen? Gibt es keine ernsthaft Partei, die thematisch in Eure
    > Richtung geht?
    >
    > Ehrlich, ich verstehe es nicht.


    Ganz einfach: Die Stimmen für das ab, was dem Menschen nicht schadet. Haben sie selbst gesagt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    2. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.

    3. Funklöcher: Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus
      Funklöcher
      Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus

      Ein Gemeinderat und Funktechnikexperte berichtet, wie die Telekom einen sinnvollen Standort für eine Mobilfunkstation ablehnte. Damit wird ein Ortsteil weiter nicht versorgt.


    1. 19:10

    2. 18:40

    3. 18:00

    4. 17:25

    5. 16:18

    6. 15:24

    7. 15:00

    8. 14:42