Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Schwere Verluste für…
  6. Thema

Piraten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Piraten

    Autor: Macros 27.05.19 - 13:19

    Gerade da habe ich Hoffnung, dass Patrick Breyer etwas ändern wird. Gute Pressearbeit genügt nicht, wie die Bundeswebsite der Piraten zeigt, gute Arbeit auch nicht wie unter anderem die Piraten in NRW besonders gezeigt haben.

    Es braucht Wortgefechte und Medienwirksame Skandale und Streitgespräche im Parlament.

    Und da hat Patrick Breyer Potential weil er an Stellen bohrt wo es richtig unangenehm wird für korrupte Politiker. So unangenehm, dass sie ihm sogar während einer Rede das Wort genommen haben als er im Landtag Schleswig-Holstein die nicht ausgeschriebene Wahl der Verfassungsrichter offenlegte.

  2. Re: Piraten

    Autor: XYoukaiX 27.05.19 - 13:28

    Ich fand es auch was schade, habe meine Stimme den Piraten gegeben.

    Schlimmer find ich aber ehrlich gesagt das immer noch so viel ewig gestrige weiterhin die CDU gewählt haben die seit vielen Jahren damit glenzt nix zu tun und sich auf dem auszuruhen was damals mal irgendwann zusammen mit der SPD geschaffen wurde.

  3. Re: Piraten

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 13:30

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > > massiv für Software-Patente geworben hat, sind lange vorbei. Letztlich
    > > haben die Grünen im EU-Parlament, bis auf eine Gegenstimme, alle gegen
    > > Artikel 13 gestimmt.
    > Das stimmt so aber gar nicht.
    > Nur die Hälfte der Grünen hat wirklich gegen Artikel 13 gestimmt, der Rest
    > hat bewusst dagegen gestimmt oder zumindest versehentlich bzw. war
    > abwesend. Was aufgrund der Wichtigkeit der Abstimmung genau so verwerflich
    > ist.
    >
    > Deswegen werde ich erstmal keine Grünen mehr wählen.

    Soll natürlich heißen:
    Bewusst oder versehentlich FÜR Artikel 13 gestimmt.

  4. Re: Piraten

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 13:34

    Macros schrieb:
    > Und da hat Patrick Breyer Potential weil er an Stellen bohrt wo es richtig
    > unangenehm wird für korrupte Politiker. So unangenehm, dass sie ihm sogar
    > während einer Rede das Wort genommen haben als er im Landtag
    > Schleswig-Holstein die nicht ausgeschriebene Wahl der Verfassungsrichter
    > offenlegte.


    Unangenehm war auch, dass er die privaten Daten dutzender Polizisten veröffentlicht hat. Und das obwohl der Schutz der Privatsphäre doch für die Piraten einer der wichtigsten Punkte ist.

  5. Re: Piraten

    Autor: quineloe 27.05.19 - 13:35

    Aus welchem Grund und Zusammenhang hat er das getan?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Piraten

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 13:45

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus welchem Grund und Zusammenhang hat er das getan?

    Soweit ich mich an den Vorfall erinnern kann, hat er sich für den großen Whistleblower gehalten und eine Verschlusssache veröffentlicht ohne private Daten vernünftig zu schwärzen

  7. Re: Piraten

    Autor: quineloe 27.05.19 - 13:47

    Das ist schon ein bisschen dürftig wenig Erinnerung, um so ein hartes Urteil zu treffen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Piraten

    Autor: Macros 27.05.19 - 13:50

    Patrick Breyer hatte ein Dokument angefordert vom Innenministerium. Die 100 Seiten wurden ihm zugeschickt und er hat sie veröffentlicht. Später stellte sich heraus, dass die Mitarbeiter einige Stellen unzureichend geschwärzt hatten (was bei Durchsicht der Datei nicht sichtbar war)

    Die Polizei hat damals dann versucht Anzeige zu erstatten, doch es kam nicht mal zum Verfahren.
    Das Patrick Breyer anzulasten ist weit hergeholt.

    Edit: Letztendlich haben die Dokumente dann dazu geführt, dass die Polizeispitze zurücktreten musste. https://www.fehmarn24.de/schleswig-holstein/polizeispitze-muss-gehen-9016152.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 13:54 durch Macros.

  9. Re: Piraten

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 13:57

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon ein bisschen dürftig wenig Erinnerung, um so ein hartes
    > Urteil zu treffen.


    Das was bei Wikipedia steht, stimmt ziemlich genau mit dem überein was ich in Erinnerung habe. Gerade nochmal nachgelesen.

    Und wenn er schon eine Verschlusssache veröffentlicht muss er doch sicher sein, dass alles kritische geschwärzt ist und kann das nicht auf die Behörde schieben die das ganze Dokument als vertraulich eingestuft hat...

  10. Re: Piraten

    Autor: quineloe 27.05.19 - 13:58

    haha, wie schnell sich die Vorwürfe aus den üblichen Ecken relativieren, wenn man weiß worum es geht.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: Piraten

    Autor: Spaghetticode 27.05.19 - 14:11

    bentol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht, dass die Piraten nach all den Demonstrationen gegen
    > Artikel 13 so schlecht abgeschnitten haben.

    Die Frage beantwortest du dir schon selbst:
    1. Weil da Gilles Bordelais auf der Liste war. Das hat viele Wähler abgeschreckt.
    2. Weil derzeit die „Klimasau“ durchs Dorf getrieben wird. Davon profitieren ganz besonders die Grünen, da sie landläufig als „Umweltpartei“ bekannt sind. Einen Grünen-Aufschwung gab es schon in Baden-Württemberg wegen „Stuttgart 21“.

    Der Effekt dieser beiden Punkte ist enorm: In Dresden erreichte die Piratenpartei bei der Europawahl 1,1 %, bei der Kommunalwahl 2,4 %. Kein Wunder, bei letzterer war kein „Skandalkandidat“ dabei und klimapolitische Maßnahmen wie Kohleausstieg und Energiewende müssen hauptsächlich auf Bundes- und Europaebene durchgesetzt werden.

    Ich rechne damit, dass sich die Ergebnisse der Piratenpartei wieder erholen und 2024 wieder auf dem Niveau von 2014 befinden. Mit Digitalisierung, Bürger- und Freiheitsrechten und kostenloser Grundversorgung (BGE, ÖPNV, Bildung) hat sie ja eine Nische, die sie besetzen kann. Sie wird aber relativ klein bleiben und nicht über 4 % kommen; der Höhenflug von 2011/2012 wird sich nicht wiederholen, weil die Stimmen hauptsächlich von Protestwählern kamen. Die Protestwähler sind bei der PARTEI und AfD gelandet.

    Die unter den „nachwachsenden“ Jungwählern schon seit jeher sehr beliebten Grünen könnten aber zur neuen „Volkspartei“ werden.

  12. Re: Piraten

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 14:22

    Spaghetticode schrieb:
    > Mit Digitalisierung,
    > Bürger- und Freiheitsrechten und kostenloser Grundversorgung (BGE, ÖPNV,
    > Bildung) hat sie ja eine Nische, die sie besetzen kann. Sie wird aber
    > relativ klein bleiben und nicht über 4 % kommen; der Höhenflug von
    > 2011/2012 wird sich nicht wiederholen, weil die Stimmen hauptsächlich von
    > Protestwählern kamen.

    Diese Nische will aber auch Volt besetzen. Obwohl praktisch erst seit einem Monat in den Medien haben die schon jetzt mit den Piraten gleichgezogen (bzw überholt).
    Und sie haben mehr als nur Internet im Wahlprogramm. Und die Kandidaten sind sympathischer...

  13. Re: Piraten

    Autor: LinuxMcBook 27.05.19 - 14:23

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haha, wie schnell sich die Vorwürfe aus den üblichen Ecken relativieren,
    > wenn man weiß worum es geht.


    Was für eine Ecke? Was willst du mir unterstellen?

  14. Re: Piraten

    Autor: Macros 27.05.19 - 14:32

    Sympathischer? Kompetenz wäre wichtiger. Die haben Piraten schon vielfach bewiesen. Zudem spielen die Piraten nicht so gerne Buzzword Bingo wie die Kandidaten ;)

    "Digitalisierung viel schlauer: Die EU mit KI" ist mir gut in Erinnerung und die Antwort der Kandidatin im Reddit AMA auf die Frage zu dem Plakat. Volt hat die "coole neue Partei ohne Altlasten"-Wähler abgegriffen. Es wird sich zeigen, ob sie gehalten werden.

    Danke an Spaghetticode für die schöne Analyse übrigens!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS im Ubisoft-Sale
  2. 329,00€
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00