Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Schwere Verluste für…

Somuncu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Somuncu

    Autor: Gl3b 27.05.19 - 07:14

    Ich halte von einer Partei nichts, die in ihren Reihen einen Antisemiten toleriert.

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  2. Re: Somuncu

    Autor: Oldy 27.05.19 - 07:17

    Einen?
    Das nenne ich mal Prioritäten setzen. ;)

  3. Re: Somuncu

    Autor: Thug 27.05.19 - 07:26

    Er ist doch kein Antisemit.. Die Geschichte ist an den Haaren herbeigezogen..

    Dieser Polak wollte nur PR für sein Buch haben..

  4. Re: Somuncu

    Autor: Gl3b 27.05.19 - 07:31

    Das mit Polak habe ich gar nicht gemeint. Ich beziehe mich auf seine Äußerungen zb bei Hatenight. Er macht das aber sehr perfide. Scheinbar hatet er gegen alle Minderheit gleich, doch es ist wie er die Themen wechselt: Am Ende steht etwas dahergesagtes und im stärksten Sinne antisemitisches unreflektiert und unkommentiert da, weil er geschickt das Thema gewechselt hat. Und das zieht sich durch wie ein roter Faden. Es ist wirklich nicht leicht zu erkennen. Ich war früher sein großer Fan aber inzwischen habe ich seine Masche durchaus durchschaut.

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 07:32 durch Gl3b.

  5. Re: Somuncu

    Autor: Thug 27.05.19 - 07:40

    Jeder bekommt sein Fett weg. Demnach müsste er auch antiislamisch und Antichrist sein.

    Ich finde nicht das er da eine Gruppe "bevorzugt"

  6. Re: Somuncu

    Autor: quineloe 27.05.19 - 07:47

    Beleg das doch erstmal.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Somuncu

    Autor: Xennor 27.05.19 - 07:48

    Somuncu vertritt die Meinung, dass jede Minderheit ein Recht auf Diskriminierung hat.

    Schwule, Juden, Neger und sogar schwule Judenneger. Aber auch Deutsche!

  8. Re: Somuncu

    Autor: Michael H. 27.05.19 - 09:13

    Xennor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somuncu vertritt die Meinung, dass jede Minderheit ein Recht auf
    > Diskriminierung hat.
    >
    > Schwule, Juden, Neger und sogar schwule Judenneger. Aber auch Deutsche!

    Somuncu provoziert bewusst gerne und wenn er jemanden diskriminiert, dann wirklich gleichberechtigt mit allen anderen. Ob den Papst, Erdogan oder Juden im Allgemeinen. Aber das ironische am böswilligen Sarkasmus ist defintiv das Verständnisproblem, dass einige damit haben.

    Habs gerad nicht mehr im Kopf... aber war das ein Zeitungsartikel, oder ein Gedicht? Ich weiss es nicht mehr.. wo quasi der in der Türkei inhaftierte Journalist von einigen gehasst wurde, wegen seinem Gedicht darüber, dass der "deutsche sterben muss" und es halt kein einziges Hohlbrot das gegen ihn gehetzt hat geschnallt hat?

  9. Re: Somuncu

    Autor: Iruwen 27.05.19 - 09:23

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist
    > wirklich nicht leicht zu erkennen. Ich war früher sein großer Fan aber
    > inzwischen habe ich seine Masche durchaus durchschaut.

    Sowas liest man normalerweise von 9/11 und Chemtrail Typen.

  10. Re: Somuncu

    Autor: DeathMD 27.05.19 - 10:11

    Ich glaube du hast einfach nur ein Problem damit Satire zu verstehen. Macht nichts, nicht alle haben den gleichen Humor.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Somuncu

    Autor: ubuntu_user 27.05.19 - 10:28

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte von einer Partei nichts, die in ihren Reihen einen Antisemiten
    > toleriert.

    komisch, dass der Antisemit bei shahak shapira auftritt

  12. Re: Somuncu

    Autor: Lemo 27.05.19 - 10:31

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte von einer Partei nichts, die in ihren Reihen einen Antisemiten
    > toleriert.

    Du hast Satire nicht verstanden.
    Was macht ein Satiriker? Er überspitzt und überzeichnet einen gesellschaftlichen Missstand, damit man erkennt, dass es ihn gibt.
    Nicht Somuncu ist der Antisemit, sondern er zeigt auf, dass es Antisemiten gibt.
    Und Somuncu verpackt das komödiantisch indem er den Witz macht alle Minderheiten verdienen es diskriminiert zu werden. Ergo: Jede Minderheit ist generell von Diskriminierung bedroht.

  13. Re: Somuncu

    Autor: azeu 27.05.19 - 12:59

    Ja, EIN Antisemit ist einfach zu wenig.

    DU bist ...

  14. Re: Somuncu

    Autor: franzropen 27.05.19 - 14:43

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte von einer Partei nichts, die in ihren Reihen einen Antisemiten
    > toleriert.

    Welche Partei bleibt denn da noch, ich gehe nämlich stark davon aus, dass in jeder Partei Antisemiten existieren.

  15. Re: Somuncu

    Autor: Frostwind 27.05.19 - 15:13

    Wie das? Dann würden sie ja wohl kaum Vermächtnisse bekommen :D

  16. Re: Somuncu

    Autor: narfomat 27.05.19 - 19:46

    >Welche Partei bleibt denn da noch, ich gehe nämlich stark davon aus, dass in jeder Partei Antisemiten existieren.
    AfD

  17. Re: Somuncu

    Autor: franzropen 29.05.19 - 11:11

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Welche Partei bleibt denn da noch, ich gehe nämlich stark davon aus, dass
    > in jeder Partei Antisemiten existieren.
    > AfD
    Die zählen wahrscheinlich auch wie viele jüdische Mitglieder sie haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-78%) 4,39€
  3. (-79%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25