Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Schwere Verluste für…

Wozu geh ich wählen.. .

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: Micha_T 27.05.19 - 02:02

    Ich lass der natur seinen lauf und warte einfach bis alle freiwillig GEZ zahler tot sind. Die ollen renter gehen alle wählen und sind total brainwashed.
    Was geht mir das aufn sack das alle auf dumme Propaganda rein fallen.
    Ändert sich ja offensichtlich eh nichts.
    Als ob irgendetwas nun besser werden würde.

  2. Wer nicht wählt

    Autor: franzropen 27.05.19 - 06:33

    darf sich nicht beschweren



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 06:33 durch franzropen.

  3. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: quineloe 27.05.19 - 07:56

    Jedes Mal wenn du dich über irgendwas beschwerst wird dir hier hoffentlich jeder vorhalten, dass du als Nichtwähler keine Meinung haben brauchst.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Nichtwähler wählen auch.

    Autor: miauwww 27.05.19 - 07:57

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lass der natur seinen lauf und warte einfach bis alle freiwillig GEZ
    > zahler tot sind. Die ollen renter gehen alle wählen und sind total
    > brainwashed.
    > Was geht mir das aufn sack das alle auf dumme Propaganda rein fallen.
    > Ändert sich ja offensichtlich eh nichts.
    > Als ob irgendetwas nun besser werden würde.

    Hat DU offenbar nicht verstanden, dass auch das Nichtwählen Effekte hat. Ich meine, Du bist also selber auf Propaganda hereingefallen.

  5. Re: Wer nicht wählt

    Autor: tomate.salat.inc 27.05.19 - 08:24

    Ich hab gewählt. Und ich kann den Frust durchaus verstehen. CDU verliert nur 7% nach dem was die in jüngster Vergangenheit gerissen haben? Und der rechte AfD-Dreck nimmt noch zu - außgerechnet nach dem FPÖ-Skandal wo überall in den Medien nochmal hervorgehoben wird, dass sich die AfD SELBER ALS SCHWESTERPARTEI der rechten FPÖ bezeichnet?

    Da sieht man doch, wie viele Hirnverbrannte Idioten wir im Land haben -.-

    Ich bin echt geschockt und enttäuscht von den Wahlergebnissen. Trotzdem ist das kein Grund dafür, nicht zu wählen.

  6. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: Gehirnkrampf 27.05.19 - 08:31

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was geht mir das aufn sack das alle auf dumme Propaganda rein fallen.

    dass

  7. Re: Wer nicht wählt

    Autor: quineloe 27.05.19 - 09:14

    Wieso hast du gedacht, dass die Union viel verlieren wird? Die wurde 2014 doch schon nur von Letztwählern gewählt.

    Die 11% der SPD; die sind der große Erfolg dieser Wahl. Denn die SPD hat ja bei den Uploadfiltern ihre Versprechen gebrochen. Die Union war doch schon letzte EU Wahl für jeden anständigen Menschen unwählbar. Dass sie trotzdem 7% (was ja auch eine echte Hausnummer ist) verloren haben ist dafür umso geiler, ich persönlich würde das aber eher auf den #letztwähler Trend zurückführen. Irgendein großes Nachrichtenportal, weiß jetzt gar nicht mehr welches da ich mehrere gestern und heute überflogen habe, hat ja entsprechend getitelt: Nur Rentner wählen noch Union.

    Ich persönlich kenne keinen einzigen CSU-Wähler. Keinen einzigen. Weil ich nur in den Städten Bayerns unterwegs bin, und da liegt die CSU ja hinter den Grünen. Auf dem Land, bei den Kartoffelbauern, die sie jedes Jahr zum neuen BMW subventionieren, da holt die CSU ihre 60%+.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: Sphinx2k 27.05.19 - 09:17

    Hat schon seinen Grund warum gerade die Letztwähler-Parteien gegen ein Wahlalter ab 16 sind.

  9. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: con2art 27.05.19 - 09:18

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lass der natur seinen lauf und warte einfach bis alle freiwillig GEZ
    > zahler tot sind. Die ollen renter gehen alle wählen und sind total
    > brainwashed.
    > Was geht mir das aufn sack das alle auf dumme Propaganda rein fallen.
    > Ändert sich ja offensichtlich eh nichts.
    > Als ob irgendetwas nun besser werden würde.

    Die aktuellen Zustände als „Natur“, quasi Gesetzmäßigkeit zu betrachten, hat was von konservativer CxU-Parteidenkweise. Sicher, dass Sie kein Mitglied der CxU sind, um motivierte Erstwähler von der Konkurrenz abzuhalten?

  10. Re: Wer nicht wählt

    Autor: gadthrawn 27.05.19 - 09:53

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab gewählt. Und ich kann den Frust durchaus verstehen. CDU verliert
    > nur 7% nach dem was die in jüngster Vergangenheit gerissen haben?

    Andererseits geht es Deutschland seit Jahrzehnten wirtschaftlich gut. Deutschland hat Luxusprobleme.

    CSU Wähler gibt es hier noch viele. Zumindest nach den Ergebnissen. Traut sich vielleicht keiner mehr zuzugeben, da das nicht hipp ist.

  11. Re: Wer nicht wählt

    Autor: px 27.05.19 - 09:59

    Ich war gestern Wahlhelfer, und es ist Fakt, dass die Rentnergeneration zuverlässig wählt. Wir hatten auch mehrere Wähler Jahrgang 30er-Jahre an der Urne. So lobenswert es ist, dass man im hohen Alter noch Wert auf die demokratische Teilhabe legt, umso trauriger ist es, dass die jungen Generationen trotz der wirklich starken Beben der letzten Wochen doch relativ lethargisch bleibt.

  12. Re: Wer nicht wählt

    Autor: unbuntu 27.05.19 - 10:00

    Das liegt an den Leuten, die nur CDU und SPD kennen und von der SPD überzeugt wurden, dass sie dieses Mal wieder CDU wählen sollten. Vielleicht ist das auch der FC Bayern Effekt, dass man sich toller fühlt, wenn man den Sieger gewählt hat, statt ner kleineren Partei.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Re: Wer nicht wählt

    Autor: lestard 27.05.19 - 10:07

    Ich glaube einen großen Anteil daran hat, dass die Rentnergeneration einfach viel größer ist. Auch wenn alle U30-Leute wählen würden, würden sie die Rentner nicht überstimmen können.

  14. Re: Wer nicht wählt

    Autor: bla 27.05.19 - 10:15

    Hat zufällig jemand eine aktuelle Statistik bezüglich der Wahlbeteiligung nach Alter gesehen?
    In meinem Wahllokal schienen die Wahlhelfer nämlich entsprechende Statistiken geführt zu haben.

  15. Re: Wer nicht wählt

    Autor: px 27.05.19 - 10:20

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist das auch der FC Bayern Effekt, dass man sich toller fühlt, wenn man den
    > Sieger gewählt hat, statt ner kleineren Partei.

    Haha, stimmt, das wäre auch eine Erklärung :D Also ich freu mich auch über den einen Sitz einer Partei, wenn ich die gewählt habe. Das fühlt sich gleich so... direkt an =)

  16. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: Lemo 27.05.19 - 10:21

    Sphinx2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat schon seinen Grund warum gerade die Letztwähler-Parteien gegen ein
    > Wahlalter ab 16 sind.

    Aus eigener Erfahrung: Mit 16 haben viele noch keinen blassen Dunst. Die leben in ihrer Schülerwelt und gehen schon jedes Wochenende saufen. Ist halt auf dem Land so, wird wohl auch immer so sein.
    Die möchte ich nicht wählen lassen, da wären aktuell auch viele AfD-Wähler dabei gewesen, weil sie die Auswirkungen nicht überblicken können und teils noch einfache Lösungen suchen.
    Mit 18 ist das schon etwas besser, da hat man sich in der Regel auch schon stärker mit der Zeit nach der Schule befasst und hat etwas mehr Überblick.

  17. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: quineloe 27.05.19 - 10:26

    >und gehen schon jedes Wochenende saufen.

    Und was machen die Unionswähler? beschweren sich darüber, dass ihr Körper nicht mehr jede Woche Saufen mitmacht.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  18. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: Sybok 27.05.19 - 10:28

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sphinx2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat schon seinen Grund warum gerade die Letztwähler-Parteien gegen ein
    > > Wahlalter ab 16 sind.
    >
    > Aus eigener Erfahrung: Mit 16 haben viele noch keinen blassen Dunst. Die
    > leben in ihrer Schülerwelt und gehen schon jedes Wochenende saufen. Ist
    > halt auf dem Land so, wird wohl auch immer so sein.
    > Die möchte ich nicht wählen lassen, da wären aktuell auch viele AfD-Wähler
    > dabei gewesen, weil sie die Auswirkungen nicht überblicken können und teils
    > noch einfache Lösungen suchen.
    > Mit 18 ist das schon etwas besser, da hat man sich in der Regel auch schon
    > stärker mit der Zeit nach der Schule befasst und hat etwas mehr Überblick.

    Oh bitte... die AfD-Wähler sind doch nicht unreife Teenager - das sind unreife Erwachsene.

  19. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: Lemo 27.05.19 - 10:36

    Oh doch, das sind auch jüngere Menschen, das sind nicht nur unreife Erwachsene.
    Ein Wahlalter ab 16 wäre sicherlich keine Katastrophe, aber es hätte vermutlich einen anderen Einfluss auf das Ergebnis als eine Wahl ab 18. Wird sich am Ende aber trotzdem nur im kleinen Bereich zeigen.

  20. Re: Wozu geh ich wählen.. .

    Autor: Megusta 27.05.19 - 11:18

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sphinx2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat schon seinen Grund warum gerade die Letztwähler-Parteien gegen ein
    > > Wahlalter ab 16 sind.
    >
    > Aus eigener Erfahrung: Mit 16 haben viele noch keinen blassen Dunst. Die
    > leben in ihrer Schülerwelt und gehen schon jedes Wochenende saufen. Ist
    > halt auf dem Land so, wird wohl auch immer so sein.
    > Die möchte ich nicht wählen lassen, da wären aktuell auch viele AfD-Wähler
    > dabei gewesen, weil sie die Auswirkungen nicht überblicken können und teils
    > noch einfache Lösungen suchen.
    > Mit 18 ist das schon etwas besser, da hat man sich in der Regel auch schon
    > stärker mit der Zeit nach der Schule befasst und hat etwas mehr Überblick.


    Sehe ich genau so, mich hat die Politik auch mit 18 nicht interessiert. Man hofft wohl mit solchen Leuten wie Rezo, die Ergebnisse beeinflussen zu können.

    Dass die älteren CDU / SPD wählen ist wohl dem geschuldet, dass damals die Parteien näher zum Volk standen. Man kann auch nicht grundsätzlich sagen, dass alles schlecht ist was von ihnen kommt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Remscheid
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als erster Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.

  2. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  3. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.


  1. 15:00

  2. 14:13

  3. 13:57

  4. 12:27

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:51

  8. 11:40