Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europe vs. Facebook: Irische…

Europe vs. Facebook: Irische Datenschützer machen Schluss per SMS

Die für Facebook zuständige irische Datenschutzbehörde will nicht mehr mit dem österreichischen Studenten Max Schrems reden, der mit seiner Initiative Europe vs. Facebook eine Beschwerde gegen Facebook eingereicht hat. Die letzte Absage kam per SMS.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich hab mehr bedenken mit Google 2

    Anonymer Nutzer | 01.08.12 09:14 02.08.12 18:36

  2. Der kleine Junge ist nur eingeschnappt... (Seiten: 1 2 ) 38

    Husten | 31.07.12 09:38 01.08.12 18:58

  3. Darf Golem die Namen von Datenschutzbehördenmitarbeiter veröffentlichen? 2

    Anonymer Nutzer | 01.08.12 09:38 01.08.12 10:03

  4. Schrems soll sich nicht so wichtig machen, 1

    clulfdp | 01.08.12 07:23 01.08.12 07:23

  5. Nokia N900 (Seiten: 1 2 ) 24

    Turkishflavor | 31.07.12 09:10 01.08.12 01:22

  6. Schrems sieht das "Big Picture" nicht 6

    michi5579 | 31.07.12 12:52 01.08.12 00:49

  7. LA Times: 80% der Facebook-Werbeklicks stammen von Bots !!! 1

    keiner | 31.07.12 18:02 31.07.12 18:02

  8. Wusste nicht, das ein Zwang besteht Facebook zu nutzen 2

    Eurit | 31.07.12 14:09 31.07.12 16:06

  9. Doof ist der Schrems nicht 9

    ruamzuzler | 31.07.12 09:40 31.07.12 15:57

  10. Übersetzung "available" 4

    bojenkommandant | 31.07.12 14:19 31.07.12 15:17

  11. Datenschutz bei der veröffentlichten SMS? 6

    peppit | 31.07.12 12:07 31.07.12 14:33

  12. Tja, Urheberrecht vs Nutzerdaten 2

    AdmiralAckbar | 31.07.12 12:56 31.07.12 13:37

  13. Juristen und Behörden... 1

    halfbit | 31.07.12 10:25 31.07.12 10:25

  14. @golem Korrektur 2

    entekmedia | 31.07.12 10:18 31.07.12 10:20

  15. Genau so funktioniert Staat 3

    Anonymer Nutzer | 31.07.12 09:20 31.07.12 10:13

  16. Re: Der kleine Junge ist nur eingeschnappt...

    Pflechtfild | 31.07.12 10:07 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  2. Ryte GmbH, München
  3. Modis GmbH, Bonn
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner