Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europol: EU will…

Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: senf.dazu 22.10.17 - 15:36

    Kein Erzwingen von Hintertüren, keine Beschränkung starker Verschlüsselung, Angriffe durch mehr Sachverstand, genug Rechenleistung, ggf auch Handel mit Lücken ..

    .. scheint mir ne gute Entwicklung ..

    ..denn der Staat hilft so die Software zu debuggen und letztlich wenn vielleicht auch indirekt zu fixen. Und bekommt gleichzeitig einen Einblick in den Sicherheitsstand der auf dem Markt verkauften Gerätschaften.

    Fragt man sich allerdings wie sich da BSI und Zitis vertragen ;-)

    Fragt man sich ob vielleicht das Hacken der Gerätehersteller irgendwann eher erfolgreich ist als das der Gerätelücken .. wobei ersteres aber vielleicht doch an Industriespionage grenzt und deswegen für öffentliche Stellen rechtlich fragwürdig ist.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.17 15:43 durch senf.dazu.

  2. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: User_x 22.10.17 - 16:34

    Und sind die Daten durch einen Hack geöffnet worden, ist die Datensouveränität dahin, denn jeder hätte was daran manipulieren können.

    Ich verstehe das eh nicht so ganz, ein Pädophiler, ein Rassist oder Terrorist, die dürfen letztendlich trotzdem an das glauben was die eben zu dem macht, nur Handlungen im realen sind unter Strafe zu stellen und auch nur der Versuch und nicht der Gedanke oder Austausch darüber.

  3. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: ML82 22.10.17 - 16:40

    Und ich finde es scheisse, dass unsere Steuern für Kämpfe gegen Windmühlen verplämpert werden und so Hard- und Software angeschafft wird, die letztendlich nur der Totalüberwachungsidiotie der Bevölkerung durch antidemokratisch organisierte Dienste dienen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.17 16:42 durch ML82.

  4. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: derdiedas 22.10.17 - 19:23

    Dann weist Du was du von BSI zertifiziert halten sollst :-)

  5. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: quantalquetzal 22.10.17 - 20:54

    Am Anfang des Artikels dachte ich auch, dass ich das vielleicht gar nicht soooo schlecht finden könnte, immerhin besser als Backdoors. Es gibt allerdings 2 Probleme die wohl offen bleiben:
    1) Die staatlichen und europäischen Institutionen werden ihre Funde (Bugs, Schwachstellen) wohl nicht öffentlich machen, damit ist es
    2) eine riesengroße Steuerverschwendung, wie @ML82 ja schon richtig sagte.

  6. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: McAngel 23.10.17 - 00:22

    Ist schon interessant zu sehen, wie die Steuern gegen den Bürger eingesetzt werden, obwohl dieser diese zahlt.

  7. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: SchreibenderLeser 23.10.17 - 06:28

    senf.dazu schrieb:
    > ..denn der Staat hilft so die Software zu debuggen und letztlich wenn
    > vielleicht auch indirekt zu fixen. Und bekommt gleichzeitig einen Einblick
    > in den Sicherheitsstand der auf dem Markt verkauften Gerätschaften.

    Einerseits könnte man dir ja durchaus zustimmen, denn die Backdoors, Knackmethoden usw. werden ja vor einem ordentlichen Gericht auch klar benannt werden müssen. Zumindest jedoch die Quelle für die Daten.

    Andererseits, woher sollen die Hacker (= guten Programmierer) denn wissen, wo die Lücke herkommt?
    Vor Gericht sagt dann nur ein Gutachter aus, aber der wird niemals zugeben, wie er an die Daten rangekommen ist. Man kann also schwaches Passwort, Hintertür, Keylogger usw. nicht unterscheiden von Bug in Soft- oder Hardware, Algorithmus geknackt usw.

  8. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: SchreibenderLeser 23.10.17 - 06:29

    McAngel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon interessant zu sehen, wie die Steuern gegen den Bürger eingesetzt
    > werden, obwohl dieser diese zahlt.

    Ist das nicht der Normalfall? ;-)

  9. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: AllDayPiano 23.10.17 - 08:29

    Das wird dann zu einem knallharten Interessenkonflikt. Einerseits will das BSI Software sicherer machen, indem es unsichere Software nicht zertifiziert, andererseits will dann eine Behörde wie ZITIS eben genau solche Lücken haben.

    Was ist jetzt wahrscheinlicher: Das BSI zertifiziert nicht, da unsicher, oder das BSI zertifiziert, da man will, dass die Lücke erhalten bleibt.

    Es wird immer paradoxer in unserer Welt.

    Schlimm ist nur: Solange wir noch halbwegs in einer Demokratie leben, mag das alles problemlos funktionieren und unadäquate Mittel werden nur gegen böse Menschen eingesetzt. Aber am Fall Iran, Türkei, Nordkorea, u.v.v.v.m. sieht man, dass dieser "Friede" auch nur von sehr kurzer Dauer sein kann!

  10. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: Overlord 23.10.17 - 08:31

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..denn der Staat hilft so die Software zu debuggen und letztlich wenn
    > vielleicht auch indirekt zu fixen. Und bekommt gleichzeitig einen Einblick
    > in den Sicherheitsstand der auf dem Markt verkauften Gerätschaften.

    Hat ja mit den Lücken der NSA ja auch gut funktioniert.

  11. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: User_x 25.10.17 - 00:47

    oder eben überhaupt kein Passwort verwenden. Kann sich also jeder anmelden (den Notschlüssel hat unter umständen der Vermieter, und überhaupt in einer WG...

    ist Verschlüsselung nicht gegeben, so muss man sich eben fremder Identität bedienen. Und genau hier fängt dann deren Problem dann an, wer war es denn dann?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Continental AG, Nürnberg
  4. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. 4,44€
  4. 6,66€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

  1. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
    Funklöcher
    Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

    Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

  2. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
    Measure
    Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

    Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.

  3. Just Cause 4 und Rage 2: Physik und Psychopathen
    Just Cause 4 und Rage 2
    Physik und Psychopathen

    E3 2018 Das Entwicklerstudio Avalanche arbeitet gleichzeitig an Just Cause 4 und an Rage 2. Auf den ersten Blick ähneln sich die in offenen Welten angelegten Actionspiele - dabei setzen sie auf jeweils eigene interessante Ideen.


  1. 17:15

  2. 16:45

  3. 16:20

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:49

  7. 14:26

  8. 13:30