Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europol: EU will…

Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: senf.dazu 22.10.17 - 15:36

    Kein Erzwingen von Hintertüren, keine Beschränkung starker Verschlüsselung, Angriffe durch mehr Sachverstand, genug Rechenleistung, ggf auch Handel mit Lücken ..

    .. scheint mir ne gute Entwicklung ..

    ..denn der Staat hilft so die Software zu debuggen und letztlich wenn vielleicht auch indirekt zu fixen. Und bekommt gleichzeitig einen Einblick in den Sicherheitsstand der auf dem Markt verkauften Gerätschaften.

    Fragt man sich allerdings wie sich da BSI und Zitis vertragen ;-)

    Fragt man sich ob vielleicht das Hacken der Gerätehersteller irgendwann eher erfolgreich ist als das der Gerätelücken .. wobei ersteres aber vielleicht doch an Industriespionage grenzt und deswegen für öffentliche Stellen rechtlich fragwürdig ist.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.17 15:43 durch senf.dazu.

  2. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: User_x 22.10.17 - 16:34

    Und sind die Daten durch einen Hack geöffnet worden, ist die Datensouveränität dahin, denn jeder hätte was daran manipulieren können.

    Ich verstehe das eh nicht so ganz, ein Pädophiler, ein Rassist oder Terrorist, die dürfen letztendlich trotzdem an das glauben was die eben zu dem macht, nur Handlungen im realen sind unter Strafe zu stellen und auch nur der Versuch und nicht der Gedanke oder Austausch darüber.

  3. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: ML82 22.10.17 - 16:40

    Und ich finde es scheisse, dass unsere Steuern für Kämpfe gegen Windmühlen verplämpert werden und so Hard- und Software angeschafft wird, die letztendlich nur der Totalüberwachungsidiotie der Bevölkerung durch antidemokratisch organisierte Dienste dienen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.17 16:42 durch ML82.

  4. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: derdiedas 22.10.17 - 19:23

    Dann weist Du was du von BSI zertifiziert halten sollst :-)

  5. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: quantalquetzal 22.10.17 - 20:54

    Am Anfang des Artikels dachte ich auch, dass ich das vielleicht gar nicht soooo schlecht finden könnte, immerhin besser als Backdoors. Es gibt allerdings 2 Probleme die wohl offen bleiben:
    1) Die staatlichen und europäischen Institutionen werden ihre Funde (Bugs, Schwachstellen) wohl nicht öffentlich machen, damit ist es
    2) eine riesengroße Steuerverschwendung, wie @ML82 ja schon richtig sagte.

  6. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: McAngel 23.10.17 - 00:22

    Ist schon interessant zu sehen, wie die Steuern gegen den Bürger eingesetzt werden, obwohl dieser diese zahlt.

  7. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: SchreibenderLeser 23.10.17 - 06:28

    senf.dazu schrieb:
    > ..denn der Staat hilft so die Software zu debuggen und letztlich wenn
    > vielleicht auch indirekt zu fixen. Und bekommt gleichzeitig einen Einblick
    > in den Sicherheitsstand der auf dem Markt verkauften Gerätschaften.

    Einerseits könnte man dir ja durchaus zustimmen, denn die Backdoors, Knackmethoden usw. werden ja vor einem ordentlichen Gericht auch klar benannt werden müssen. Zumindest jedoch die Quelle für die Daten.

    Andererseits, woher sollen die Hacker (= guten Programmierer) denn wissen, wo die Lücke herkommt?
    Vor Gericht sagt dann nur ein Gutachter aus, aber der wird niemals zugeben, wie er an die Daten rangekommen ist. Man kann also schwaches Passwort, Hintertür, Keylogger usw. nicht unterscheiden von Bug in Soft- oder Hardware, Algorithmus geknackt usw.

  8. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: SchreibenderLeser 23.10.17 - 06:29

    McAngel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon interessant zu sehen, wie die Steuern gegen den Bürger eingesetzt
    > werden, obwohl dieser diese zahlt.

    Ist das nicht der Normalfall? ;-)

  9. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: AllDayPiano 23.10.17 - 08:29

    Das wird dann zu einem knallharten Interessenkonflikt. Einerseits will das BSI Software sicherer machen, indem es unsichere Software nicht zertifiziert, andererseits will dann eine Behörde wie ZITIS eben genau solche Lücken haben.

    Was ist jetzt wahrscheinlicher: Das BSI zertifiziert nicht, da unsicher, oder das BSI zertifiziert, da man will, dass die Lücke erhalten bleibt.

    Es wird immer paradoxer in unserer Welt.

    Schlimm ist nur: Solange wir noch halbwegs in einer Demokratie leben, mag das alles problemlos funktionieren und unadäquate Mittel werden nur gegen böse Menschen eingesetzt. Aber am Fall Iran, Türkei, Nordkorea, u.v.v.v.m. sieht man, dass dieser "Friede" auch nur von sehr kurzer Dauer sein kann!

  10. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: Overlord 23.10.17 - 08:31

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..denn der Staat hilft so die Software zu debuggen und letztlich wenn
    > vielleicht auch indirekt zu fixen. Und bekommt gleichzeitig einen Einblick
    > in den Sicherheitsstand der auf dem Markt verkauften Gerätschaften.

    Hat ja mit den Lücken der NSA ja auch gut funktioniert.

  11. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    Autor: User_x 25.10.17 - 00:47

    oder eben überhaupt kein Passwort verwenden. Kann sich also jeder anmelden (den Notschlüssel hat unter umständen der Vermieter, und überhaupt in einer WG...

    ist Verschlüsselung nicht gegeben, so muss man sich eben fremder Identität bedienen. Und genau hier fängt dann deren Problem dann an, wer war es denn dann?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, München
  3. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  4. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Frequenzauktion: Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    Frequenzauktion
    Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz

    Auch die SPD-Fraktion legt sich bei 5G mit der Bundesnetzagentur an. 50 MBit/s entlang von fahrgaststarken Bahnstrecken seien rückwärtsgerichtet.

  2. Verdi: Streik bei Amazon an zwei Standorten
    Verdi
    Streik bei Amazon an zwei Standorten

    Eine Lohnerhöhung um zwei Prozent führt zu mehrtägigen Streiks bei Amazon Deutschland. Die Unterschiede zum Tarifvertrag blieben damit bestehen.

  3. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
    Frequenzauktion
    CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.


  1. 18:51

  2. 18:12

  3. 16:54

  4. 15:59

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 14:31