Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ex-NSA-Chef Alexander: "Unsere…

Ex-NSA-Chef Alexander: "Unsere Aufgabe ist es, Code zu knacken"

In einem ausführlichen Interview hat sich der frühere NSA-Chef Alexander über die Snowden-Dokumente und die Ausnutzung von Sicherheitslücken geäußert. Normale US-Geheimdienstmitarbeiter dürfen sich aber nicht mehr öffentlich auf die Enthüllungen beziehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ist diese Sicherheit hier in D überhaupt gewollt? 2

    DY | 12.05.14 09:58 12.05.14 18:32

  2. Unsere Aufgabe ist es, unsere Privatsphäre zu schützen 14

    Anonymer Nutzer | 10.05.14 10:07 12.05.14 09:42

  3. Schön wie man hier mundtot gemacht wird 3

    TraxMAX | 10.05.14 14:26 12.05.14 09:39

  4. Die NSA verletzt meine Privatsphäre nicht mehr als mein Provider 16

    TraxMAX | 10.05.14 10:58 12.05.14 09:38

  5. DAS sind eure Antworten? 9

    TraxMAX | 10.05.14 13:15 11.05.14 06:12

  6. Diese Aufgabe haben sie sicherlich, aber komplett ohne Grenzen? 1

    Moriati | 10.05.14 20:48 10.05.14 20:48

  7. unter russischem einfluss 1

    Moe479 | 10.05.14 14:35 10.05.14 14:35

  8. In kurz: Die Welt wäre besser dran, wenn es das paranoide US-Regime nicht geben würde. 2

    Atalanttore | 10.05.14 14:04 10.05.14 14:19

  9. Großer Unterschied 1

    dabbes | 10.05.14 12:48 10.05.14 12:48

  10. Re: Die NSA verletzt meine Privatsphäre nicht mehr als mein Provider

    eikira | 10.05.14 13:09 Das Thema wurde verschoben.

  11. nich das was, sondern das wie ist das Problem 2

    nicoledos | 10.05.14 10:21 10.05.14 11:51

  12. Wenn der Feind 1

    Endwickler | 10.05.14 10:06 10.05.14 10:06

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  4. Volkswagen AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17