Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ex-US-Vizepräsident: Cheney…

Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: wasabi 17.06.13 - 19:46

    ihn einen Landesverräter zu nennen ist Quatsch. Er ist echter Patriot, aber eben noch im Sinne der ursprünglichen amerikanischen Werte, und nicht den Quatsch der letzten 100 Jahre.

  2. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: Nephtys 17.06.13 - 20:05

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihn einen Landesverräter zu nennen ist Quatsch. Er ist echter Patriot, aber
    > eben noch im Sinne der ursprünglichen amerikanischen Werte, und nicht den
    > Quatsch der letzten 100 Jahre.


    Nach dieser Argumentation wäre ich ein guter Deutscher wenn ich mich von der Republik los sagen würde, Russland als Todfeind selbst bekämpfen würde und am Nachmittag noch kurz ein Konzentrationslager baue.


    Und ja, die Argumente sind genau gleich. Man kann nicht einfach Werte aus einer anderen Zeit heute anwenden.
    Klar, PRISM hat skandalöse Powerpoint-Grafiken und es ist eine Gräueltat gegen alle PPT-Liebhaber... aber das gibt keinem das Recht mal kurz seine Nation zu verraten.

    Und ja, Verrat ist das. Egal ob wir mit ihm sympathisieren, oder Amerika hassen oder nicht. Er hat das schlimmste Verbrechen an einer Nation ausgeübt, und ist dann geflohen.



    PS: Er war mal Ron-Paul-Unterstützer, wie fast jeder mit technischem oder wirtschaftlichem Hintergrund, weil Ron Paul noch der eheste Technokrat ist aus der Meute.
    Das ist genau so als ob du jemandem in Deutschland für immer ankreiden würdest, einmal die Piraten gewählt zu haben.

  3. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: Centin 17.06.13 - 20:16

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasabi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ihn einen Landesverräter zu nennen ist Quatsch. Er ist echter Patriot,
    > aber
    > > eben noch im Sinne der ursprünglichen amerikanischen Werte, und nicht
    > den
    > > Quatsch der letzten 100 Jahre.
    >
    > Nach dieser Argumentation wäre ich ein guter Deutscher wenn ich mich von
    > der Republik los sagen würde, Russland als Todfeind selbst bekämpfen würde
    > und am Nachmittag noch kurz ein Konzentrationslager baue.
    >
    > Und ja, die Argumente sind genau gleich. Man kann nicht einfach Werte aus
    > einer anderen Zeit heute anwenden.
    > Klar, PRISM hat skandalöse Powerpoint-Grafiken und es ist eine Gräueltat
    > gegen alle PPT-Liebhaber... aber das gibt keinem das Recht mal kurz seine
    > Nation zu verraten.
    >
    > Und ja, Verrat ist das. Egal ob wir mit ihm sympathisieren, oder Amerika
    > hassen oder nicht. Er hat das schlimmste Verbrechen an einer Nation
    > ausgeübt, und ist dann geflohen.
    >
    > PS: Er war mal Ron-Paul-Unterstützer, wie fast jeder mit technischem oder
    > wirtschaftlichem Hintergrund, weil Ron Paul noch der eheste Technokrat ist
    > aus der Meute.
    > Das ist genau so als ob du jemandem in Deutschland für immer ankreiden
    > würdest, einmal die Piraten gewählt zu haben.

    Er wär ein Verräter wenn er militärische Geheimnisse oder NSA-Agenten verraten würde. In seinem Fall hat er aber die Regierungsmethoden gegenüber dem eigenen Volk aufgedeckt und Lügen entlarvt. Die Wähler entscheiden aufgrund von Informationen. Und wenn die Regierung offensichtlich die eigen Bevölkerung belügt und somit manipuliert, dann ist es die Pflicht eines wahren Demokraten diese Lügen zu entlarven.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 20:17 durch Centin.

  4. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: DrWatson 17.06.13 - 20:20

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Er war mal Ron-Paul-Unterstützer, wie fast jeder mit technischem oder
    > wirtschaftlichem Hintergrund, weil Ron Paul noch der eheste Technokrat ist
    > aus der Meute.
    > Das ist genau so als ob du jemandem in Deutschland für immer ankreiden
    > würdest, einmal die Piraten gewählt zu haben.


    Wie du von Ron-Paul auf die Piraten kommst ist mir schleierhaft.

  5. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: endmaster 17.06.13 - 20:32

    Ist das sarkastisch oder meinst du das echt ernst?

  6. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: spiderbit 17.06.13 - 20:37

    haha da hat jemand wohl ne sehr persönliche Rechnung offen mit den Piraten das wird dann auch synonym für Nazivergleiche her gezogen offenbar ^^

  7. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: s.katze 17.06.13 - 20:47

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haha da hat jemand wohl ne sehr persönliche Rechnung offen mit den Piraten
    > das wird dann auch synonym für Nazivergleiche her gezogen offenbar ^^

    Nee, eher Leim geschüffelt. Wie man Edward Snowden klaren Geistes als Verräter bezeichnen kann, ist mir sonst nicht erklärlich. Außer natürlich, wenn man eine ultrareaktionäre Gesinnung hat.

  8. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: DrWatson 17.06.13 - 20:49

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haha da hat jemand wohl ne sehr persönliche Rechnung offen mit den Piraten
    > das wird dann auch synonym für Nazivergleiche her gezogen offenbar ^^


    Nö. Ich hab nur das Gefühl, das hier jeder seine eigenen Vorstellungen auf die Piratenpartei projiziert, obwohl die politischen Meinungen sonst eher auseinander gehen. Das kann nicht gut gehen.

    Ich persönlich bin allerdings tatsächlich ziemlich enttäuscht von der PP seit: [www.zeit.de]

  9. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: Shadow27374 17.06.13 - 21:47

    DrWatson schrieb:
    > Ich persönlich bin allerdings tatsächlich ziemlich enttäuscht von der PP
    > seit: www.zeit.de

    Da steht ziemlich eindeutig, dass einige Piraten gerne einen "Ruheraum" hätten. Also so etwas wie eine Art Pausenraum zum "rauchen" und "quatschen". Alles politische soll weiterhin transparent bleiben.
    Wie man nun enttäuscht sein kann ist mir schleierhaft. Ein solcher "Pausenraum" ist doch vollkommen in Ordnung so lange die politischen Themen öffentlich bleiben. Ansonsten dürften Piraten ja nicht einmal mehr alleine auf die Toilette...

  10. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: wasabi 17.06.13 - 21:59

    War Stauffenberg Patriot oder Volksverräter?

  11. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: Analysator 17.06.13 - 23:00

    Volksverräter, er ging gegen die gewählte Regierung vor!

    Genauso wie die Menschen in der Türkei auf dem Platz Terroristen sind und Snowden Landesverräter.

    Das sollte man doch inzwischen im Spiegel - Forum oder hier gelernt haben! :o

  12. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: sofias 17.06.13 - 23:40

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihn einen Landesverräter zu nennen ist Quatsch. Er ist echter Patriot, aber
    > eben noch im Sinne der ursprünglichen amerikanischen Werte, und nicht den
    > Quatsch der letzten 100 Jahre.

    naja, im gesensatz zus den großen us-gründervätern würde sich ron paul wohl für frauenwahlrecht, gegen sklaverei und gegen die ausrottung der amerikanischen ureinwohner aussprechen…

    in den usa wurden sicher einige wichtige beiträge zur politischen philosophie geleistet, aber dieser ganze personenkult und "amerikanismus" sind propaganda für staatstreue, keine freiheitliche ideologie.

  13. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: blacksheeep 18.06.13 - 02:36

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War Stauffenberg Patriot oder Volksverräter?

    Er war Soldat der Wehrmacht. Er hat zumindest seinen Eid gebrochen...
    Er hat mal, wie auch Manning einen Eid auf das ensprechende Land abgelegt.
    zumindest manning hatte eine wahl...

    snowden hat garantiert eine verschwiegenheitserklärung unterzeichnet...
    auch wenn er sich zum glück nicht dran gehalten hat, ist es doch klar, das amerika dies strafrechtlich verfolgt, bzw. dies versucht.
    sonst überfällt der nächste eine bank im namen der freiheit, um es mal ganz überspitzt zu sagen.
    und wer definiert jetzt was das aufdecken von misständen ist und was eine straftat ist?

  14. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: VeldSpar 18.06.13 - 04:43

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasabi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ihn einen Landesverräter zu nennen ist Quatsch. Er ist echter Patriot,
    > aber
    > > eben noch im Sinne der ursprünglichen amerikanischen Werte, und nicht
    > den
    > > Quatsch der letzten 100 Jahre.
    >
    > Nach dieser Argumentation wäre ich ein guter Deutscher wenn ich mich von
    > der Republik los sagen würde, Russland als Todfeind selbst bekämpfen würde
    > und am Nachmittag noch kurz ein Konzentrationslager baue.
    >
    > Und ja, die Argumente sind genau gleich. Man kann nicht einfach Werte aus
    > einer anderen Zeit heute anwenden.
    > Klar, PRISM hat skandalöse Powerpoint-Grafiken und es ist eine Gräueltat
    > gegen alle PPT-Liebhaber... aber das gibt keinem das Recht mal kurz seine
    > Nation zu verraten.
    >
    > Und ja, Verrat ist das. Egal ob wir mit ihm sympathisieren, oder Amerika
    > hassen oder nicht. Er hat das schlimmste Verbrechen an einer Nation
    > ausgeübt, und ist dann geflohen.
    >
    > PS: Er war mal Ron-Paul-Unterstützer, wie fast jeder mit technischem oder
    > wirtschaftlichem Hintergrund, weil Ron Paul noch der eheste Technokrat ist
    > aus der Meute.
    > Das ist genau so als ob du jemandem in Deutschland für immer ankreiden
    > würdest, einmal die Piraten gewählt zu haben.


    von ron paul haste auch keine ahnung, oder? geh einfach weiter big government und den wohlfahrtsstaat wählen, bis er zusammenbricht, und du und millionen andere verhungern oder sonstwo landen. denn das ist das wogegen ron paul wirklich kämpft.

    oder schau dir vielleicht doch einfach mal Ron Pauls institute for rational economics and education(F.R.E.E.) an, evtl die C4L und entscheide selbst was du willst: Big Corrupt Government, oder vielleicht doch lieber freiheit und wohlstand?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.13 04:44 durch VeldSpar.

  15. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: Brennholz 18.06.13 - 09:35

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasabi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ihn einen Landesverräter zu nennen ist Quatsch. Er ist echter Patriot,
    > aber
    > > eben noch im Sinne der ursprünglichen amerikanischen Werte, und nicht
    > den
    > > Quatsch der letzten 100 Jahre.
    >
    > Nach dieser Argumentation wäre ich ein guter Deutscher wenn ich mich von
    > der Republik los sagen würde, Russland als Todfeind selbst bekämpfen würde
    > und am Nachmittag noch kurz ein Konzentrationslager baue.

    Nein, siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-russische_Beziehungen und http://de.wikipedia.org/wiki/Konzentrationslager .

    Es ging ja um Sachen vor mehr als 100 Jahren.

  16. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: Crapple 18.06.13 - 10:33

    blacksheeep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasabi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War Stauffenberg Patriot oder Volksverräter?
    >
    > Er war Soldat der Wehrmacht. Er hat zumindest seinen Eid gebrochen...

    Ja hat er, aber ich glaube nicht, daß es beim Eid schwören inhaltlich darum ging, eine ganze Rase zu vernichten. Daher war es auch ok, den Eid zu brechen. Alle anderen Behauptungen sind foo.

    > Er hat mal, wie auch Manning einen Eid auf das ensprechende Land abgelegt.

    ^^

    > zumindest manning hatte eine wahl...

    Dabei zuzusehen und die Klappe zu halten, oder einfach... menschlich zu reagieren?
    Letzteres war dann zum Glück der Fall.

    Zur Sache: Cheney ist ein Massenmörder, der gehört eigtl. nach den Haag, genau wie Bush. Und daß Bush eine Reise in die Schweiz abbrechen musste, find ich sehr gut! Der soll wissen, dass er überall außerhalb der USA entweder nicht willkommen ist, oder aber damit rechnen muss, evtl. eingecashed zu werden.

    Ich, als in DE aufgewachsener Ami, muss hier mal ganz deutlich sagen, daß Amerika zwei große Probleme hat. Erstens ist der Gr0ßteil der Bevölkerung mit allen zur verfügen stehenden Mitteln massiv dumm gehalten worden, bzw. von der Regierung in moralischer Hinsicht massiv falsch erzogen worden. Und zweitens (man ahnt es schon) die Regierung, die sich wie ein Werwolf im Schaafspelz verhält und alles nur erdenkliche unternimmt, daß das auch so bleibt. Wäre meine Mutter nicht gewesen, ich denke ich hätte mich damals mit meinem Stiefvater (ebenfalls GI) wegen dieses Themas längst Krankenhausreif geprügelt.

  17. Er war eine Ratte,

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.13 - 13:58

    die das sinkende Schiff verlassen hat.

    Solange der Krieg gut lief, hatte er wie der Rest der "heldigschen Putschisten" doch kein Problem mit den Nazis.
    Erst als bei Kriegswende klar war, dass die nicht kapitulieren, sondern lieber alle mit in den Tod nehmen würden, hat er sich zu der Option B entschieden:
    Putsch mit dem Ziel einer Militärdiktatur mit ihm als wichtigen Mann.

    Also Verräter an Hitler? ja.
    Verrat am Reaktionären Deutschland? nein.
    trotz allem nicht nachahmunswürdiges Arschloch? ja

  18. Re: Snowden ist Ron-Paul-Unterstützer,

    Autor: tingelchen 18.06.13 - 15:39

    > Klar, PRISM hat skandalöse Powerpoint-Grafiken und es ist eine Gräueltat gegen alle
    > PPT-Liebhaber... aber das gibt keinem das Recht mal kurz seine Nation zu verraten.
    >
    Hat er den Staat verraten? Ja. Denn dieser will nicht nur die eigenen Bürger bespitzeln, wie es ihm beliebt sondern auch die Bürger aller anderen Länder.

    Hat er das Volk verraten? Nein. Denn das Volk hat ein Recht auf Privatsphäre welche hier auf das schändlichste verraten wurde. Und da der Staat aus dem Volk besteht, ist er folglich kein Verräter.

    Hat der Staat sich selbst verraten? Ja. Denn sie führen mit ihren Cyber Angriffen, nach eigener Aussage der USA, einen Angriffskrieg gegen den Rest der Welt. Sie selbst sehen solche Aktionen in ihrem Land nämlich als Kriegserklärung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  4. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 20,49€
  3. 39,95€
  4. für 2€ (nur für Neukunden)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

  1. WorldWideWeb Rebuild: Surfen wie 1989
    WorldWideWeb Rebuild
    Surfen wie 1989

    Im Frühjar 1989 entstand am Cern bei Genf das World Wide Web - zum 30. Geburtstag hat die Forschungseinrichtung Tim Berners-Lees Webbrowser WorldWideWeb wiederbelebt. Im Browser können Nutzer das WWW wie im Jahr 1990 erleben.

  2. Messenger: KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot
    Messenger
    KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot

    Als Messenger für seine Entwickler und auch als modernen Ersatz für IRC setzt die KDE-Community künftig auf die freie Chat-Software Matrix und den Client Riot. Die Community hat bisher entgegen ihren Prinzipien auch proprietäre Software genutzt.

  3. Elektroautos: Asiaten auf dem Sprung
    Elektroautos
    Asiaten auf dem Sprung

    Wie Elektromobilität auf unseren Straßen aussieht, bestimmen in weiten Teilen asiatische Hersteller. Aus Japan, Südkorea und China setzen etablierte als auch komplett neue Marken zum Sprung an. Erstaunlicherweise versucht es auch eine europäische Marke über den Umweg Asien.


  1. 10:14

  2. 09:59

  3. 09:29

  4. 08:56

  5. 08:41

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:30