Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exploits: Treiber der Android…

Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.08.16 - 16:57

    Ich habe mir vor einem Jahr ein neues Smartphone gekauft. Für dieses gibt es mittlerweile keinerlei Updates mehr. Und auch davor waren es in der ganzen Zeit vielleicht 1-2.

    Ich sehe es nicht ein mir jetzt schon wieder ein neues Handy zu holen, dass vielleicht schon in 3 Monaten wieder obsolet ist. Zumal es noch nicht mal irgendwo ne Übersicht gibt ob und wie lange ein Handy noch Sicherheitsupdates bekommt.

  2. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: HelpbotDeluxe 29.08.16 - 23:08

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir vor einem Jahr ein neues Smartphone gekauft. Für dieses gibt
    > es mittlerweile keinerlei Updates mehr. Und auch davor waren es in der
    > ganzen Zeit vielleicht 1-2.
    >
    > Ich sehe es nicht ein mir jetzt schon wieder ein neues Handy zu holen, dass
    > vielleicht schon in 3 Monaten wieder obsolet ist. Zumal es noch nicht mal
    > irgendwo ne Übersicht gibt ob und wie lange ein Handy noch
    > Sicherheitsupdates bekommt.

    Kann dich gut verstehen und finde das auch ne Frechheit... So lange ein Produkt im Verkauf steht, sollte eine Fehlerwartung (Patches) mindestens 2 Jahre fortwährend gewährt sein per Gesetz! Also erst 2 Jahre nach dem letzten Verkauf dieses Gerätes dürfte ein Hersteller den Support beenden dürfen... Und absichtliche Abwertung in weiteren Patches (Systemfehler) die nicht ausgebessert werden, sollten eine empfindliche Geldstrafe zur Folge haben für die Firma! Aber wir leben ja in einer Wirtschaftsdiktatur, genannt Kapitalismus... Hier ist sowieso alles gegen den Bürger/Konsument gerichtet und im Sinne der Firmen und Geldsäcke...

  3. gebraucht kaufen und auf Community Unterstützung achten

    Autor: Stepinsky 29.08.16 - 23:50

    Ich kaufe meine Geräte prinzipiell gebraucht und achte dabei neben den technischen Aspekten wie guter Funkempfang stark auf die Unterstützung durch die Community. Darum habe ich immer noch ein altes Galaxy Note 1, weil das ein monatliche aktualisiertes Android 6 bekommt.
    Beim Tablet (Note 10.1 2014) habe ich mich verzockt: wegen dem normalerweise gut unterstützten Qualcomm SoC habe ich extra zur LTE-Version gegriffen. Leider ist das Tablet zu exotisch und bekommt trotz Qualcomm keine vernünftige Community-Unterstützung. Dass ich von Samsung nichts zu erwarten habe, war mir vorher schon klar. Die hauen nur ständig neue Geräte raus und bekommen keine vereinheitlichte Kernel-Plattform hin, so dass der Sicherheits-Support total besch... ist. Deshalb war es wohl auch das letzte Samsung Gerät, das ich gekauft habe.

  4. Re: gebraucht kaufen und auf Community Unterstützung achten

    Autor: Niaxa 30.08.16 - 08:30

    Das Note bekommt doch jetzt Android 6 und noch dazu ist bei Samsung einiges besser geworden. Von TW über Updates bis hin zu Upgrades. Das ist zwar noch nicht perfekt, geht aber in die richtige Richtung.

  5. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: Niaxa 30.08.16 - 08:32

    Welches Gerät ist das, wenn ich fragen darf?

  6. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: BLi8819 30.08.16 - 10:30

    Theoretisch gibt es dies schon längst im Gesetzt. Nennt sich Gewährleistung. Wie halt bei allen anderen Produkten, die man kauft auch. Wenn ein erheblicher Mangel vorhanden ist, der bei Auslieferung vorhanden war, muss der Hersteller diesen Mangel beheben.

    Recht haben und Recht bekommen, sind aber nochmal zwei paar Schuhe. Man müsste Klagen und evtl. mit entsprechenden Verbraucherzentralen zusammen arbeiten.

  7. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: Niaxa 30.08.16 - 10:35

    Gewährleistung sichert die Funktionalität und Qualität die eben auch 1 Jahr später noch wie zum Kaufdatum bestehen muss. Dazu zählen keine zukünftigen Updates und schon 3 mal nicht Upgrades.

  8. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: My1 30.08.16 - 11:28

    naja eine Sicherheitslücke ist mMn schon ein ziemlicher Mängel auch wenn er erst später bekannt wird war dieser schon da und da sollte man mMn schon Patches fordern können.

  9. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: BLi8819 30.08.16 - 15:24

    Bei Sicherheitslücken handelt es sich um erhebliche Mängel. Die müssen nachgebessert werden.
    Man könnte sogar vom Vertrag zurücktreten, wenn dem nicht nachgekommen wird.

    Das wird der Hersteller zwar erst mal leugnen, aber mit Geduld und im schlechten Fall mit Anwalt, wird man da höchstwahrscheinlich Recht bekommen.

  10. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: IchBIN 30.08.16 - 20:33

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Sicherheitslücken handelt es sich um erhebliche Mängel. Die müssen
    > nachgebessert werden.
    > Man könnte sogar vom Vertrag zurücktreten, wenn dem nicht nachgekommen
    > wird.
    >
    > Das wird der Hersteller zwar erst mal leugnen, aber mit Geduld und im
    > schlechten Fall mit Anwalt, wird man da höchstwahrscheinlich Recht
    > bekommen.

    Tja, nur ist der Hersteller in der Gewährleistung zu gar nix verpflichtet, denn die trifft nur den Händler. Wie der das dann ausbadet, ist dem Hersteller mitunter sogar egal.

  11. Re: Mir sind die Sicherheitslücken mittlerweile egal.

    Autor: Anonymer Nutzer 30.08.16 - 23:06

    Zumal das alles Theorie ist. Wer ist schon bereit wegen so etwas einen Anwalt zu bezahlen? Vermutlich die wenigsten

    Wenn das nicht endlich Verbraucherschutz oder Regulierungsbehorde in Angriff nehmen, wird das eh nix mit Updates auf lange Sicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. (-67%) 17,99€
  3. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  2. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  3. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.


  1. 09:01

  2. 14:28

  3. 13:20

  4. 12:29

  5. 11:36

  6. 09:15

  7. 17:43

  8. 16:16