Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: 20 US-Dollar im Monat für…

Unglaublich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unglaublich

    Autor: captaincoke 30.01.19 - 13:36

    Wer auch immer diese App genutzt hat, sollte zu seinem eigenen Schutz Internetverbot bekommen. Und vielleicht einen Vormund...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.19 13:37 durch captaincoke.

  2. Re: Unglaublich

    Autor: Bouncy 30.01.19 - 13:37

    captaincoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer auch immer diese App genutzt hat, sollte zu seinem eigenen Schutz
    > Internetverbot bekommen. Und vielleicht einen Vormund...
    Warum?

  3. Re: Unglaublich

    Autor: tomate.salat.inc 30.01.19 - 13:39

    Ich hätte die genutzt....auf einem ausrangierten phone...

  4. Re: Unglaublich

    Autor: Rolf Schreiter 30.01.19 - 13:57

    Ich habe gleich Apps verschiedener Marktforschungsinstitute (aus Deutschland) auf meinem Smartphone sowie PC und Laptop installiert die meinen Traffic auswerten. Leider bekomme ich nicht so viel Geld dafür...

  5. Re: Unglaublich

    Autor: bazoom 30.01.19 - 14:15

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gleich Apps verschiedener Marktforschungsinstitute (aus
    > Deutschland) auf meinem Smartphone sowie PC und Laptop installiert die
    > meinen Traffic auswerten. Leider bekomme ich nicht so viel Geld dafür...

    Wie werten die eigentlich verschlüsselten Verkeher aus?

  6. Re: Unglaublich

    Autor: heikom36 30.01.19 - 14:48

    Eigentlich braucht es eine Strafanzeige - die geben ja auch Daten anderer preis, die sie gar nicht offen legen dürfen - Chats zB.
    Auch Chats sind PRIVATE(!) Gespräche!

  7. Re: Unglaublich

    Autor: ChrisMaster 31.01.19 - 16:23

    captaincoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer auch immer diese App genutzt hat, sollte zu seinem eigenen Schutz
    > Internetverbot bekommen. Und vielleicht einen Vormund...


    Blöderweise wird die EU-Lösung dann so aussehen, dass wir das *alle* bekommen. Diejenigen die mit dem Netz umgehen können werden dann wieder unter der Dummheit der Allgemeinheit leiden müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kratzer EDV GmbH, München
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. neubau kompass AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 44,99€
  3. (-79%) 12,50€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21