Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook-Anhörung: Zuckerbergs…

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Er ist ja auch nur das schöne Gesicht, welches dieses System nach außen verkaufen soll 2

    DY | 13.04.18 06:25 20.04.18 14:20

  2. Die wahren Mächtigen haben Marionette... (Seiten: 1 2 ) 38

    mingobongo | 11.04.18 13:13 18.04.18 20:00

  3. Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ... (Seiten: 1 2 ) 34

    non_existent | 11.04.18 12:07 13.04.18 17:15

  4. Die volle Kontrolle über seine Daten 9

    Izmir Übel | 11.04.18 12:21 13.04.18 15:00

  5. typisches CEO Gerede 1

    Solarix | 12.04.18 12:55 12.04.18 12:55

  6. Well 2

    teenriot* | 12.04.18 01:57 12.04.18 12:10

  7. Was geschieht jetzt eigentlich mit Professor Kogan? 2

    quineloe | 11.04.18 15:03 12.04.18 12:06

  8. Manipulative Zwecke 3

    Etas One | 12.04.18 08:26 12.04.18 11:53

  9. Jeder hat 100%-ige Kontrolle über seine Daten bei FB 5

    körner | 11.04.18 23:01 12.04.18 09:18

  10. @Golem: Menüleiste 1

    Tigtor | 11.04.18 22:39 11.04.18 22:39

  11. Glaub ihm sogar, dass er nicht mehr weiß, was er da geschaffen hat. 7

    Teufelskerl | 11.04.18 12:33 11.04.18 22:30

  12. Was denn, Illusion? 3

    Keridalspidialose | 11.04.18 15:51 11.04.18 22:27

  13. Durchsuchung 4

    Hoknortr | 11.04.18 13:21 11.04.18 19:04

  14. "Doch die Frage, ob sich das am besten durch Gesetze erreichen lässt,..." 1

    meinoriginalusergehtnichtmehr | 11.04.18 16:52 11.04.18 16:52

  15. Keine Kontrolle: Bsp. Freundesliste 3

    Geistesgegenwart | 11.04.18 14:07 11.04.18 16:34

  16. Fu***book

    J_C | 11.04.18 15:34 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. GMH Systems GmbH, Georgsmarienhütte
  4. Siltronic AG, Burghausen, Freiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  2. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab
  3. Lyft 30 autonome Taxis fahren Passagiere in Las Vegas

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. Angestellten-Shuttle: Das Apple-Auto ist ein VW-Bus
    Angestellten-Shuttle
    Das Apple-Auto ist ein VW-Bus

    Apple will künftig mit Volkswagen ein selbstfahrendes Shuttle für den Transport von Mitarbeitern bauen. Dabei nutzt Apple die selbstentwickelte Software für autonomes Fahren.

  2. Snapdragon 710: Qualcomm stellt Oberklasse-SoC vor
    Snapdragon 710
    Qualcomm stellt Oberklasse-SoC vor

    Der Snapdragon 710 liefert fast die Leistung des Snapdragon 845 und wird mit 10-nm-Technik gefertigt. Gedacht ist der Qualcomm-Chip für Premiumgeräte, die viele Funktionen eines Topsmartphones aufweisen.

  3. Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft
    Battlefield 5
    Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    Zerstörbare Umgebungen und der Bau von Stellungen, dazu ein Einzelspielermodus und kein Battle Royale: Das Entwicklerstudio Dice hat Battlefield 5 präsentiert. Die Serie kehrt zurück in den Zweiten Weltkrieg, zusätzliche Karten und andere Erweiterungen sollen kostenlos erhältlich sein.


  1. 08:01

  2. 04:00

  3. 23:27

  4. 21:04

  5. 17:40

  6. 17:00

  7. 16:45

  8. 16:31