1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook-Anhörung: Zuckerbergs…
  6. Th…

Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: nf1n1ty 12.04.18 - 07:19

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BTW: 9gag.com

    Aber die ganzen Kameras waren natürlich nicht während der Anhörung vor seiner Nase, sondern an deren Ende.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  2. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: Etas One 12.04.18 - 08:47

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gerade als Ingenieur der sowas entwirft,
    > würde ich das bei den oberen nicht so an die grosse Glocke hängen. Da würde
    > ich schon eher sagen, dass wir eine geniale Lösung gefunden haben, die
    > Emissionen zu reduzieren.

    Es wurde aber keine geniale Lösung gefunden, sondern es wurden Gesetze umgangen. Sie glauben doch nicht wirklich, dass das ein kleiner Ingenieur entschieden hat und niemand fragt mal nach wie die „Lösung“ im Detail funktioniert. Das ist ja als ob jemand sagt: „Ich habe die Lösung für die überfüllten Gefängnisse, und biete gleichzeitig günstiges Fleich an, das aber irgendwie seltsam schmeckt, fragt mich nicht nach den Details.“
    Die Verantwortung haben am Ende immer die Chefs, schließlich werden mit der riesigen Verantwortung immer die riesigen Gehälter gerechtfertigt.

  3. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: lester 12.04.18 - 09:08

    Etas One schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Verantwortung haben am Ende immer die Chefs, schließlich werden mit der
    > riesigen Verantwortung immer die riesigen Gehälter gerechtfertigt.

    Korrektur !
    Sie sollten die Verantwortung haben, aber idR sind es komischerweise doch immer Bauernopfer.

  4. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: holaBrien 12.04.18 - 09:21

    Korrekt. CEO's und andere Manager gehen normalerweise mit fetten Boni aus einem Unternehmen raus, selbst wenn sie dort so richtig Schei*** gebaut haben.

    Ich finde es unfair dass diese Individuen an 1 Tag das zigfache von dem verdienen, was fast alle von uns/euch in mehreren Jahren oder gar der gesamten Lebenszeit durch ihre _ehrliche Arbeit_ einnehmen können.

  5. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: ArcherV 12.04.18 - 09:27

    holaBrien schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrekt. CEO's und andere Manager gehen normalerweise mit fetten Boni aus
    > einem Unternehmen raus, selbst wenn sie dort so richtig Schei*** gebaut
    > haben.
    >
    > Ich finde es unfair dass diese Individuen an 1 Tag das zigfache von dem
    > verdienen, was fast alle von uns/euch in mehreren Jahren oder gar der
    > gesamten Lebenszeit durch ihre _ehrliche Arbeit_ einnehmen können.


    Das ist Mal wieder typisches Geschwätz.
    Das was die Ceos leisten wird natürlich nicht gesehen.

  6. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: Andre S 12.04.18 - 09:33

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... damit er sich nicht irgendwie verlabert. Ich denke schon, dass er weis,
    > was da in seinem Unternehmen passiert, nur kann er eben nicht auf alles
    > eine Antwort geben, ohne sich eventuell zu verplappern.


    Naja wer weiss... vielleicht weiss Zuckerberg wirklich nicht so genau was abgeht? Ich mein Er hat zwar damals die Grundidee gehabt und den Laden aufgebaut und ist damit Erfolgreich geworden. Viele Dinge kamen aber erst viel Später die heute technologisch normal sind. Ausserdem war er nie alleine er hatte z.B. "Eduardo Saverin" der mit ihm Eifig dran gearbeitet hat, den er später wie wir wissen schamlos rausgekickt hat. Vielleicht hat Eduardo ja die meiste arbeit gemacht?

    Villt hat Zuckerberg ja wirklich garkeinen Plan von der technischen Vorgehensweise von FB? Trau ich ihm locker zu der Typ hat genug intrigen hinter sich um auch das geschickt zu verbergen.

  7. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: S-Talker 12.04.18 - 14:56

    ClausWARE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn bitte an Mark Zuckerberg sympatisch oder vertrauenserweckend?
    > Kennst Du einen anderen wie ich?

    Du kennst Zuckerberg? Oder verwechselst du "kennen" mit "schwer nachprüfbare Dinge in den Medien gelesen"?

  8. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: berritorre 12.04.18 - 15:28

    Etas One schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurde aber keine geniale Lösung gefunden, sondern es wurden Gesetze
    > umgangen.
    Soweit richtig.

    > Sie glauben doch nicht wirklich, dass das ein kleiner Ingenieur
    > entschieden hat und niemand fragt mal nach wie die „Lösung“ im
    > Detail funktioniert.
    Sicher ist das nicht nur auf dem Mist eines "kleinen Ingenieurs" gewachsen. Aber es war bestimmt auch keine Erfindung des CEO. Wieweit der Bescheid wusste, dass geschummelt wurde können wir hier nur spekulieren.

    > Das ist ja als ob jemand sagt: „Ich habe die
    > Lösung für die überfüllten Gefängnisse, und biete gleichzeitig günstiges
    > Fleich an, das aber irgendwie seltsam schmeckt, fragt mich nicht nach den
    > Details.“
    Nein, aber wenn man fragt und es kommt eine glaubhafte Antwort, dann wird nicht jeder immer und überall nachbohren. Möchte ich meine Mitarbeiter sehen, wenn ich alles immer anzweifeln und hinterfragen würde, was sie machen. In so einem Ambiente will keiner arbeiten. Ich muss mich in einem gewissen Umfang auf meine Mitarbeiter verlassen können. Und wir sprechen da nicht von einfachen Mitarbeitern, sondern man hat da in diesen Grossunternehmen ja durchaus höher angesiedelte Mitarbeiter (Abteilungsleiter, Manager, etc.)

    > Die Verantwortung haben am Ende immer die Chefs, schließlich werden mit der
    > riesigen Verantwortung immer die riesigen Gehälter gerechtfertigt.
    Nein, das ist so nicht richtig.

    Möchte dich sehen, wenn du dafür gefeuert wirst, weil ein dir unterstellter Kollege/Praktikant scheisse gebaut hat und du davon nichts wusstest und keine Kontrolle darüber hattest. Dann sprechen wir uns wieder.

  9. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: berritorre 12.04.18 - 15:37

    Du gehst also von der Prämisse aus, dass CEOs aus Prinzip keine ehrliche Arbeit leisten?

    Ich bin ja auch kein Fan von übertriebenen Managergehältern und wenn jemand entlassen wird, weil er scheisse gebaut hat, sollte man ihm nicht auch noch Geld hinterherwerfen. Soweit so gut.

    Aber den Job eines CEOs macht keiner, für das Gehalt eines Bandarbeiters.

  10. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: quineloe 12.04.18 - 17:33

    Nein, aber es gibt CEOs in großen Unternehmen, die keine zweistellige Millionensumme als Jahresgehalt bekommen. Du findest auch für 300tsd Euro fähige Leute.

  11. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: FreiGeistler 13.04.18 - 12:06

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Mal wieder typisches Geschwätz.
    > Das was die Ceos leisten wird natürlich nicht gesehen.

    Das würde den doppelten oder sogar dreifachen Lohn rechtfertigen, nicht aber den 10 - 20 fachen.
    Ohne Boni.

  12. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: ArcherV 13.04.18 - 13:32

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde den doppelten oder sogar dreifachen Lohn rechtfertigen, nicht
    > aber den 10 - 20 fachen.
    > Ohne Boni.

    Es muss sicherlich kein fettes Millionengehalt sein, aber nur für den doppelten Lohn würde sich niemand so einer Verantwortung stellen. Dazu noch die zusätzliche Arbeitsbelastung etc.

  13. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: quineloe 13.04.18 - 15:06

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verantwortung

    *pruuust*

  14. Re: Zuckerberg hat vermutlich Wochenlang intensives Anwaltstraining bekommen ...

    Autor: berritorre 13.04.18 - 17:15

    Das denke ich mir auch immer. Allerdings habe ich da nicht genug Einblick.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Hays AG, Ansbach
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  2. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...
  3. 459€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 520€ + Versand)
  4. 259,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de