Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fail0verflow: Code von Linux-Port auf…

XBox Media Center = Kodi jetzt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: droektar 04.01.16 - 21:22

    Homebrew-Code auf der XBox war vor über 10 Jahren der Beginn vom XBMC (=Kodi), damit hatte man das beste MediaCenter, das man sich vorstellen konnte und meiner Meinung nach ist das bis heute unerreicht. Aus einem Menü heraus konnte man alles verwalten und starten:
    - XBox-Spiele
    - Alle Emulatoren bis zu PS1 und N64
    - Filme
    - Musik
    - Content aus dem Netz
    - NAS-Inhalte
    - DVDs
    - Audio-CDs inkl. Rippen
    Das beste war dass die Sache konsistent zu bedienen war und gut lief. Da musste man nicht lange Controller einrichten und overclocken wie jetzt mit dem Raspberry oder einem selbst gebauten HTPC und die XBox-Spiele konnte man zusätzlich von der Festplatte starten. Bis jetzt hab' ich noch keine so integrierte und gut funkionierende Lösung gesehen. Und das Ding war billig! Nur mit manchen HD-Filmen war das Ding letztendlich leicht überfordert.

    Ich hab' versucht, mir sowas in modern aufzubauen und habe wegen des großen Zeitaufwands und Frickelfrustes aufgegeben.

  2. Re: XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: Kunze 04.01.16 - 22:37

    droektar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Homebrew-Code auf der XBox war vor über 10 Jahren der Beginn vom XBMC
    > (=Kodi), damit hatte man das beste MediaCenter, das man sich vorstellen
    > konnte und meiner Meinung nach ist das bis heute unerreicht. Aus einem Menü
    > heraus konnte man alles verwalten und starten:
    > - XBox-Spiele
    > - Alle Emulatoren bis zu PS1 und N64
    > - Filme
    > - Musik
    > - Content aus dem Netz
    > - NAS-Inhalte
    > - DVDs
    > - Audio-CDs inkl. Rippen
    > Das beste war dass die Sache konsistent zu bedienen war und gut lief. Da
    > musste man nicht lange Controller einrichten und overclocken wie jetzt mit
    > dem Raspberry oder einem selbst gebauten HTPC und die XBox-Spiele konnte
    > man zusätzlich von der Festplatte starten. Bis jetzt hab' ich noch keine so
    > integrierte und gut funkionierende Lösung gesehen. Und das Ding war billig!
    > Nur mit manchen HD-Filmen war das Ding letztendlich leicht überfordert.
    >
    > Ich hab' versucht, mir sowas in modern aufzubauen und habe wegen des großen
    > Zeitaufwands und Frickelfrustes aufgegeben.

    Kann ich so unterschreiben. Habe damals xbmc in der Release Version auf der ersten xbox gehabt und Jahrelang gepflegt. Lief bis zum Aufkeimen von HD Streaming Clients von PopcornHour und co.

    Und wo bin ich heute: Yupp, bei Kodi 16 Beta4 auf nvidia Shield....also es gibt schlicht kein besseres MediaCenter als Kodi!!

  3. Re: XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: Geistesgegenwart 04.01.16 - 22:59

    droektar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab' versucht, mir sowas in modern aufzubauen und habe wegen des großen
    > Zeitaufwands und Frickelfrustes aufgegeben.

    Naja damals wie heute ist XBMC/Kodi eine feine Sache. Aber in Zeiten von 40¤ RaspberryPis mit fix und fertigem OpenELEC SD Image, oder Amazon Fire TV für 89¤ der dann neben Kodi auch Netflix und Co. kann braucht man keine 400¤ Konsole mehr dafür kaufen.

    Wenns dann unbedingt DVD Laufwerk und NAS sein muss baust nen günstigen HTPC, GPU brauchst ja quasi keine Hochwertige da Emus bis N64/PS1 heute alles mit CPU Softrendering können. Das wirste für die Hälfte der PS4 kosten hinbekommen. Und Kodi läuft ja auf Linux genauso wie auf Windows, ist also auch keine Raketenwissenschaft mehr.

  4. Re: XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: matok 05.01.16 - 13:06

    droektar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da
    > musste man nicht lange Controller einrichten und overclocken wie jetzt mit
    > dem Raspberry

    Was muss man denn da groß einrichten? Du nimmst das passende OpenElec Image und installierst es auf eine SD Karte. Dann geht's schon los. Bedienen tust du das über eine angeschlossene Tastatur, out-of-the-box über die Fernbedienung des Fernsehers, sofern er HDMI-CEC unterstützt oder eine App wie z.B. Kore. Den RasPi 2 muss man dafür auf keinen Fall übertakten. Selbst den ersten nicht, auch wenn es mit leichter Übertaktung schon noch etwas flüssiger läuft.

  5. Re: XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: teleborian 05.01.16 - 13:35

    Der RetroPi geht in etwa in diese Richtung.

  6. Re: XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: nille02 05.01.16 - 13:38

    Wenn es dir nur um das mediacenter geht, bekommst du für 89¤ auch schon fertige Hardware mit Fernbedienung und DVB Tuner.

    Als OS gibt es Android und OpenElec. Du kannst laut Support auch einfach das OS deiner Wahl flashen, du musst dich also nicht festlegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.16 13:39 durch nille02.

  7. Re: XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: Hotohori 05.01.16 - 17:18

    Nicht schlecht, wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Der Preis ist auch mehr als ok, zumal free shipping.

  8. Re: XBox Media Center = Kodi jetzt!

    Autor: droektar 08.01.16 - 22:29

    Aber zocken klappt mit dem raspberry bei weitem nicht so gut in Kombination mit Kodi. Ich habs probiert: recalboxos soll zwar genau das sein aber das harmloseste waren die lags der Bluetootb-Controller, die nach Monaten irgendwann auch einigermaßen liefen (nicht in allen Emulatoren).
    Irgendwann war wieder kernel-panic und das Di g startete nicht mehr.

    Frickelscheiß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. GÖRLITZ AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 4,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24