Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fail0verflow: PS4-Hacker knacken…

Weitere Infos?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weitere Infos?

    Autor: picaschaf 12.02.18 - 14:51

    Ich konnte noch keine Anleitung finden, hat jemand vllt. einen Link? Und lässt sich Debian (oder ein anderes System) parallel zum normalen Nintendo System installieren so, dass auch Originalspiele weiterhin funktionieren? Das wär genial.

  2. Re: Weitere Infos?

    Autor: Topf 12.02.18 - 15:30

    Ich bezweifle, dass du hier Anleitungen bekommen wirst, um das lizensierte System von Nintendo zu manipulieren bzw nicht lizensierte Software auszuführen :/ ...

  3. Re: Weitere Infos?

    Autor: Darky112 12.02.18 - 15:49

    Fail0verflow hat keine Anletung veröffentlicht.
    Wird diese auch nicht so schnell machen

  4. Re: Weitere Infos?

    Autor: teddybums 12.02.18 - 17:25

    Ich würde einfach nur abwarten.
    https://gbatemp.net/forums/switch-hacking-homebrew.285/

    Es gab einen Vortrag zu dem Thema Switch Hacking beim 34C3
    https://media.ccc.de/v/34c3-8941-console_security_-_switch/
    Siehe min 35

    Dort wurde auch explizit über den Exploit geredet und dass er im Handbuch von NVIDA dokumentiert ist

  5. Re: Weitere Infos?

    Autor: picaschaf 12.02.18 - 23:38

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle, dass du hier Anleitungen bekommen wirst, um das lizensierte
    > System von Nintendo zu manipulieren bzw nicht lizensierte Software
    > auszuführen :/ ...


    Warum nicht? Das ist der Sinn der Arbeit solcher Gruppen.

  6. Re: Weitere Infos?

    Autor: Waffelparty 13.02.18 - 07:33

    Wenn die es aber offenlegen würden, würden dafür auch direkt Pirateriehacks wie damals auf der PSP und Wii mit Custom Firmwares entstehen, wodurch Nintendo schwere Verluste einstreichen müsste. Daher veröffentlichen sie so was auch nicht.

  7. Re: Weitere Infos?

    Autor: TarikVaineTree 13.02.18 - 09:06

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich konnte noch keine Anleitung finden, hat jemand vllt. einen Link? Und
    > lässt sich Debian (oder ein anderes System) parallel zum normalen Nintendo
    > System installieren so, dass auch Originalspiele weiterhin funktionieren?
    > Das wär genial.

    F0f (die Hackergruppe) released leider generell nichts. Sie teasern nur ihre Erfolge zur eigenen Profilierung. Da kannst du also lange warten. Aber es gibt ja noch Plutoo, SciresM und Team Xecuter, die bald definitiv was releasen.

    Waffelparty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die es aber offenlegen würden, würden dafür auch direkt Pirateriehacks
    > wie damals auf der PSP und Wii mit Custom Firmwares entstehen, wodurch
    > Nintendo schwere Verluste einstreichen müsste. Daher veröffentlichen sie so
    > was auch nicht.


    Nintendo hatte laut mehrerer Studien nie mit "schweren Verlusten" zu leben, obwohl jede ihrer jüngeren Konsolen hackbar ist. Der Anteil an Hackenden ist wirtschaftlich viel zu gering, selbst bei der Wii. Gibt dazu mehrere interessante Artikel, z. B. auf heise.

  8. Re: Weitere Infos?

    Autor: Topf 13.02.18 - 19:22

    Vielleicht liege ich auch komplett falsch aber würde so ein Lizenzbruch nicht auch in Dtld. strafbar sein (auch wenn man die Konsole an sich besitzt) ?

  9. Re: Weitere Infos?

    Autor: TarikVaineTree 13.02.18 - 19:56

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht liege ich auch komplett falsch aber würde so ein Lizenzbruch
    > nicht auch in Dtld. strafbar sein (auch wenn man die Konsole an sich
    > besitzt) ?


    Nein, das Hacken einer gekauften Konsole ist zulässig. Nur die Nutzung von Raubkopien nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. ThoughtWorks Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  4. DIAMOS AG, Sulzbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

  1. Ricoh GR III: Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ
    Ricoh GR III
    Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    Ricoh hat mit der Ricoh GR III eine kompakte Digitalkamera mit APS-C-Sensor und fest verbautem Objektiv vorgestellt. Der Sensor ist beweglich aufgehängt und soll lange Belichtungszeiten ohne Stativ ermöglichen.

  2. Intel: Apple soll ab 2020 auf ARM-Prozessoren umschwenken
    Intel
    Apple soll ab 2020 auf ARM-Prozessoren umschwenken

    Intel geht angeblich davon aus, dass Apple sich ab 2020 von eigenen Prozessoren verabschiedet und mit dem Mac auf die ARM-Plattform wechselt. Das hätte nicht nur für Intel Konsequenzen.

  3. Apple Pay: Apple soll Kreditkarte planen
    Apple Pay
    Apple soll Kreditkarte planen

    Apple kooperiert laut einem Medienbericht mit Goldman Sachs, um eine Kreditkarte auf den Markt zu bringen, die nicht nur für das mobile Bezahlen gedacht ist.


  1. 09:31

  2. 08:54

  3. 08:31

  4. 08:15

  5. 08:00

  6. 07:39

  7. 07:25

  8. 19:10