Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fail0verflow: PS4-Hacker knacken…

Weitere Infos?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weitere Infos?

    Autor: picaschaf 12.02.18 - 14:51

    Ich konnte noch keine Anleitung finden, hat jemand vllt. einen Link? Und lässt sich Debian (oder ein anderes System) parallel zum normalen Nintendo System installieren so, dass auch Originalspiele weiterhin funktionieren? Das wär genial.

  2. Re: Weitere Infos?

    Autor: Topf 12.02.18 - 15:30

    Ich bezweifle, dass du hier Anleitungen bekommen wirst, um das lizensierte System von Nintendo zu manipulieren bzw nicht lizensierte Software auszuführen :/ ...

  3. Re: Weitere Infos?

    Autor: Darky112 12.02.18 - 15:49

    Fail0verflow hat keine Anletung veröffentlicht.
    Wird diese auch nicht so schnell machen

  4. Re: Weitere Infos?

    Autor: teddybums 12.02.18 - 17:25

    Ich würde einfach nur abwarten.
    https://gbatemp.net/forums/switch-hacking-homebrew.285/

    Es gab einen Vortrag zu dem Thema Switch Hacking beim 34C3
    https://media.ccc.de/v/34c3-8941-console_security_-_switch/
    Siehe min 35

    Dort wurde auch explizit über den Exploit geredet und dass er im Handbuch von NVIDA dokumentiert ist

  5. Re: Weitere Infos?

    Autor: picaschaf 12.02.18 - 23:38

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle, dass du hier Anleitungen bekommen wirst, um das lizensierte
    > System von Nintendo zu manipulieren bzw nicht lizensierte Software
    > auszuführen :/ ...


    Warum nicht? Das ist der Sinn der Arbeit solcher Gruppen.

  6. Re: Weitere Infos?

    Autor: Waffelparty 13.02.18 - 07:33

    Wenn die es aber offenlegen würden, würden dafür auch direkt Pirateriehacks wie damals auf der PSP und Wii mit Custom Firmwares entstehen, wodurch Nintendo schwere Verluste einstreichen müsste. Daher veröffentlichen sie so was auch nicht.

  7. Re: Weitere Infos?

    Autor: TarikVaineTree 13.02.18 - 09:06

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich konnte noch keine Anleitung finden, hat jemand vllt. einen Link? Und
    > lässt sich Debian (oder ein anderes System) parallel zum normalen Nintendo
    > System installieren so, dass auch Originalspiele weiterhin funktionieren?
    > Das wär genial.

    F0f (die Hackergruppe) released leider generell nichts. Sie teasern nur ihre Erfolge zur eigenen Profilierung. Da kannst du also lange warten. Aber es gibt ja noch Plutoo, SciresM und Team Xecuter, die bald definitiv was releasen.

    Waffelparty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die es aber offenlegen würden, würden dafür auch direkt Pirateriehacks
    > wie damals auf der PSP und Wii mit Custom Firmwares entstehen, wodurch
    > Nintendo schwere Verluste einstreichen müsste. Daher veröffentlichen sie so
    > was auch nicht.


    Nintendo hatte laut mehrerer Studien nie mit "schweren Verlusten" zu leben, obwohl jede ihrer jüngeren Konsolen hackbar ist. Der Anteil an Hackenden ist wirtschaftlich viel zu gering, selbst bei der Wii. Gibt dazu mehrere interessante Artikel, z. B. auf heise.

  8. Re: Weitere Infos?

    Autor: Topf 13.02.18 - 19:22

    Vielleicht liege ich auch komplett falsch aber würde so ein Lizenzbruch nicht auch in Dtld. strafbar sein (auch wenn man die Konsole an sich besitzt) ?

  9. Re: Weitere Infos?

    Autor: TarikVaineTree 13.02.18 - 19:56

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht liege ich auch komplett falsch aber würde so ein Lizenzbruch
    > nicht auch in Dtld. strafbar sein (auch wenn man die Konsole an sich
    > besitzt) ?


    Nein, das Hacken einer gekauften Konsole ist zulässig. Nur die Nutzung von Raubkopien nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. AKKA Deutschland GmbH, Stuttgart, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

  1. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.

  2. Musik: Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App
    Musik
    Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App

    Spotify ist für die Apple Watch erschienen, aber nur in rudimentärer Form. Was sich der Musikstreamingdienst dabei gedacht hat, ist unklar. Gegen Apple Music auf der Apple Watch kommt die App nicht an.

  3. Google Chrome Labs: Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein
    Google Chrome Labs
    Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein

    Google hat mit Squoosh ein kostenloses Werkzeug entwickelt, mit dem die Wirkung unterschiedlicher Kompressionsalgorithmen und -stufen auf Bildern im Browser begutachtet werden kann.


  1. 08:03

  2. 07:36

  3. 07:19

  4. 07:00

  5. 18:41

  6. 18:03

  7. 16:47

  8. 15:06