Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FBI, CIA und NSA: US-Dienste warnen…

FBI, CIA und NSA: US-Dienste warnen vor Huawei- und ZTE-Smartphones

Vertreter der US-Geheimdienste und vom FBI meinen, dass US-Verbraucher keine Smartphones von Huawei oder ZTE verwenden sollten. Dies würde das Risiko für Spionage und Datenmanipulation erhöhen und China in die Lage versetzen, eine "Machtbasis im Netzwerk" aufzubauen. Huawei widerspricht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Samsung, Apple und Konsorten sind aber clean? 4

    Schattenwerk | 14.02.18 23:14 18.02.18 22:43

  2. Kauft nichts von US-Firmen, spielt möglichst Open Source-Software auf! (Seiten: 1 2 ) 27

    Vögelchen | 14.02.18 19:11 16.02.18 15:52

  3. Europäer kauft nicht bei Apple 12

    schap23 | 14.02.18 17:57 16.02.18 14:09

  4. Huawei widerspricht? 6

    longthinker | 14.02.18 17:59 16.02.18 11:50

  5. Da warnen ja genau die Richtigen... 1

    Vogel22 | 15.02.18 23:47 15.02.18 23:47

  6. Aufrecht erhaltung des Imperialismus im Netz 1

    quakerIO | 15.02.18 17:20 15.02.18 17:20

  7. Ab wann ist es Journalismus? 3

    Horsty | 15.02.18 12:53 15.02.18 15:47

  8. Wenn die NSA warnt ist das ein Kaufargument. 5

    Anonymer Nutzer | 14.02.18 18:59 15.02.18 14:30

  9. Einfach mal vor der WTO klagen 1

    JTR | 15.02.18 12:45 15.02.18 12:45

  10. Lieber von den Chinesen ausspionieren lassen...

    ww | 15.02.18 09:43 Das Thema wurde verschoben.

  11. Smartphones sind nur sicher mit Spyware von FBI, CIA und NSA. 3

    Sinnfrei | 14.02.18 17:52 15.02.18 09:16

  12. der Trouble zwischen FBI und Apple ...

    tearcatcher | 15.02.18 08:07 Das Thema wurde verschoben.

  13. Don`t Steal, US-Government hates Competition 1

    DY | 15.02.18 06:51 15.02.18 06:51

  14. USA ist doch wesentlich gefährlicher mit ihren kleinen Führer Donald 1

    skuethe82 | 14.02.18 22:57 14.02.18 22:57

  15. Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus... 10

    Tommy8420 | 14.02.18 17:39 14.02.18 22:17

  16. Kauft nicht bei Chinesen!

    AntonZietz | 14.02.18 19:46 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. fischerwerke GmbH & Co. KG, Tumlingen
  4. Janoschka Deutschland GmbH, Kippenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 294,00€ lieferbar
  2. ab 304,90€ lieferbar
  3. (u. a. Dark Souls 3 11,99€, Little Nightmares 5,50€)
  4. 999,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

  1. Software: Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA
    Software
    Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA

    Der angekündigte Abbau von Stellen bei SAP betrifft den Konzernsitz und mit den USA das Land, in dem das Unternehmen am meisten zukauft. Angeblich will man aber viele Neueinstellungen vornehmen, die die Arbeitsplatzverluste ausgleichen.

  2. Enterprise-Speicher: Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019
    Enterprise-Speicher
    Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019

    Der Platter-Hersteller SDK verrät einen Teil der Roadmap von Toshiba. Noch im laufenden Jahr sollen erste Festplatten mit MAMR-Technik erscheinen, die bis zu 18 Terabyte Platz bieten könnten.

  3. Mobile GPUs: Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an
    Mobile GPUs
    Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an

    Auf seiner Webseite führt Nvidia zwei neue GPUs für Mobilrechner. Anhand der wenigen verfügbaren Daten lässt sich schließen, dass es sich um umbenannte Versionen der bisherigen MX130 und MX250 handeln dürfte.


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:31

  4. 18:15

  5. 17:46

  6. 17:00

  7. 16:40

  8. 16:08