Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FBI, CIA und NSA: US-Dienste warnen…

Europäer kauft nicht bei Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: schap23 14.02.18 - 17:57

    Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

  2. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: ThaKilla 14.02.18 - 18:25

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu
    > verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten
    > abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

    Ja ist irgendwie schon witzig wenn ein Spion der dich ausspioniert vor einem anderen Spion warnt der das selbe machen möchte.

  3. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: elgooG 14.02.18 - 18:31

    Ob das nur davon kommt, dass kriminelle US-Spionageeinrichtungen schwieriger Sicherheitslücken kontrollieren/einbauen können? Von chinesischen Herstellen dürfen die kaum Unterstützung bekommen, wenn Updates zurückgehalten, oder Quellcodes eingesehen werden sollen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: sofries 14.02.18 - 23:32

    Lustig hier Apple als Beispiel zu nehmen, obwohl sie eines der wenigen US IT Unternehmen sind, deren Kunden tatsächlich noch die Käufer ihrer Geräte und Nutzer Ihrer Dienste sind und nicht irgendwelche Anzeigenkunden. Das kann sich zwar demnächst ändern, aber Google oder Microsoft wären derzeit deutlich bessere Beispiele gewesen.

  5. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Gamma Ray Burst 15.02.18 - 00:21

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig hier Apple als Beispiel zu nehmen, obwohl sie eines der wenigen US
    > IT Unternehmen sind, deren Kunden tatsächlich noch die Käufer ihrer Geräte
    > und Nutzer Ihrer Dienste sind und nicht irgendwelche Anzeigenkunden. Das
    > kann sich zwar demnächst ändern, aber Google oder Microsoft wären derzeit
    > deutlich bessere Beispiele gewesen.

    Ja Neid macht erfinderisch was die Wahrheit angeht...

  6. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Bautz 15.02.18 - 07:56

    Relativ .... gezeichnet und programmiert wird das zeugs noch in den USA. Die müssten also nur ein Jahr früher anfangen "dinge einzubauen".

    *Aluhut mal wieder absetz*

  7. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: DY 15.02.18 - 14:29

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu
    > > verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten
    > > abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.
    >
    > Ja ist irgendwie schon witzig wenn ein Spion der dich ausspioniert vor
    > einem anderen Spion warnt der das selbe machen möchte.

    Wieso witzig, es ist normal. Allerdings die Dreistigkeit zu besitzen den Finger mahnend zu erheben, das zeigt einfach wie viele Menschen noch gar keine Vorstellung haben was im Großen abläuft, denn dann würde es als das entlarvt was es ist: eine Farce.

  8. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: DeathMD 16.02.18 - 11:56

    Was bringt dir das, wenn ein Backdoor in irgendeinem Chip oder iOS selbst ist? Genau, nichts!

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  9. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Trollversteher 16.02.18 - 11:57

    >Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

    Was für ein undifferenzierter Schwachsinn.

  10. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Trollversteher 16.02.18 - 11:59

    >Was bringt dir das, wenn ein Backdoor in irgendeinem Chip oder iOS selbst ist? Genau, nichts!

    Dafür gibt es aber nicht die geringsten Beweise (trotz CIA und NSA Leaks). Genau so gut könntest Du also vor einer geheimen Zombie-Killer-Armee warnen, die von den US Diensten in unterirdischen Labors gezüchtet wird.

  11. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: mojocaliente 16.02.18 - 14:05

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu
    > verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten
    > abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

    Auch wenn ich Apple meide, kann man bei der NS-Wortwahl im Beitragstitel und der Aluhut-Rhetorik im Text so einen Schwachsinn nur ignorieren.

  12. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: sfe (Golem.de) 16.02.18 - 14:09

    Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen.

    Sebastian Fels (golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. TUI AG, Hannover
  2. Jürgen Gadke Services, Leipzig
  3. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  4. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft
    Battlefield 5
    Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    Zerstörbare Umgebungen und der Bau von Stellungen, dazu ein Einzelspielermodus und kein Battle Royale: Das Entwicklerstudio Dice hat Battlefield 5 präsentiert. Die Serie kehrt zurück in den Zweiten Weltkrieg, zusätzliche Karten und sonstige Erweiterungen sollen kostenlos erhältlich sein.

  2. Acer-Portfolio 2018: Nitro-Gaming-PCs mit Ryzen und viele neue Notebooks
    Acer-Portfolio 2018
    Nitro-Gaming-PCs mit Ryzen und viele neue Notebooks

    Bei der jährlichen Pressekonferenz in New York zeigt Acer sehr viel Gaming-Hardware in Form günstiger Nitro-PCs, starker Orion-Desktops und übertaktbarer Helios-Notebooks. Ein Leichtgewicht der Swift-Serie sticht aus den Mobil-PCs heraus.

  3. Smartphone-Tarife: Neue O2-Free-Tarife erhalten zehn SIM-Karten gratis
    Smartphone-Tarife
    Neue O2-Free-Tarife erhalten zehn SIM-Karten gratis

    Es gibt viel Neues bei den O2-Free-Tarifen. Telefónica Deutschland bietet die neuen Smartphone-Tarife ohne Aufpreis mit insgesamt zehn SIM-Karten an. Außerdem kann das Datenvolumen gegen Aufpreis dauerhaft verdoppelt werden. Auch neue Datentarife werden eingeführt.


  1. 23:27

  2. 21:04

  3. 17:40

  4. 17:00

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 16:17

  8. 16:03