Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FBI, CIA und NSA: US-Dienste warnen…

Europäer kauft nicht bei Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: schap23 14.02.18 - 17:57

    Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

  2. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: ThaKilla 14.02.18 - 18:25

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu
    > verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten
    > abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

    Ja ist irgendwie schon witzig wenn ein Spion der dich ausspioniert vor einem anderen Spion warnt der das selbe machen möchte.

  3. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: elgooG 14.02.18 - 18:31

    Ob das nur davon kommt, dass kriminelle US-Spionageeinrichtungen schwieriger Sicherheitslücken kontrollieren/einbauen können? Von chinesischen Herstellen dürfen die kaum Unterstützung bekommen, wenn Updates zurückgehalten, oder Quellcodes eingesehen werden sollen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: sofries 14.02.18 - 23:32

    Lustig hier Apple als Beispiel zu nehmen, obwohl sie eines der wenigen US IT Unternehmen sind, deren Kunden tatsächlich noch die Käufer ihrer Geräte und Nutzer Ihrer Dienste sind und nicht irgendwelche Anzeigenkunden. Das kann sich zwar demnächst ändern, aber Google oder Microsoft wären derzeit deutlich bessere Beispiele gewesen.

  5. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Gamma Ray Burst 15.02.18 - 00:21

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig hier Apple als Beispiel zu nehmen, obwohl sie eines der wenigen US
    > IT Unternehmen sind, deren Kunden tatsächlich noch die Käufer ihrer Geräte
    > und Nutzer Ihrer Dienste sind und nicht irgendwelche Anzeigenkunden. Das
    > kann sich zwar demnächst ändern, aber Google oder Microsoft wären derzeit
    > deutlich bessere Beispiele gewesen.

    Ja Neid macht erfinderisch was die Wahrheit angeht...

  6. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Bautz 15.02.18 - 07:56

    Relativ .... gezeichnet und programmiert wird das zeugs noch in den USA. Die müssten also nur ein Jahr früher anfangen "dinge einzubauen".

    *Aluhut mal wieder absetz*

  7. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: DY 15.02.18 - 14:29

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu
    > > verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten
    > > abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.
    >
    > Ja ist irgendwie schon witzig wenn ein Spion der dich ausspioniert vor
    > einem anderen Spion warnt der das selbe machen möchte.

    Wieso witzig, es ist normal. Allerdings die Dreistigkeit zu besitzen den Finger mahnend zu erheben, das zeigt einfach wie viele Menschen noch gar keine Vorstellung haben was im Großen abläuft, denn dann würde es als das entlarvt was es ist: eine Farce.

  8. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: DeathMD 16.02.18 - 11:56

    Was bringt dir das, wenn ein Backdoor in irgendeinem Chip oder iOS selbst ist? Genau, nichts!

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Trollversteher 16.02.18 - 11:57

    >Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

    Was für ein undifferenzierter Schwachsinn.

  10. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: Trollversteher 16.02.18 - 11:59

    >Was bringt dir das, wenn ein Backdoor in irgendeinem Chip oder iOS selbst ist? Genau, nichts!

    Dafür gibt es aber nicht die geringsten Beweise (trotz CIA und NSA Leaks). Genau so gut könntest Du also vor einer geheimen Zombie-Killer-Armee warnen, die von den US Diensten in unterirdischen Labors gezüchtet wird.

  11. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: mojocaliente 16.02.18 - 14:05

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann nur gewarnt werden, amerikanische Produkte wie das IPhone zu
    > verwenden, da damit zu rechnen ist, daß dieses verwendet wird, um Daten
    > abzugreifen zur Vergrößerung des Machtbereichs der USA.

    Auch wenn ich Apple meide, kann man bei der NS-Wortwahl im Beitragstitel und der Aluhut-Rhetorik im Text so einen Schwachsinn nur ignorieren.

  12. Re: Europäer kauft nicht bei Apple

    Autor: sfe (Golem.de) 16.02.18 - 14:09

    Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen.

    Sebastian Fels (golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Aareon Deutschland GmbH, Mainz
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. noris network AG, Nürnberg, Aschheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999,00€
  2. (u. a. Window Silver 99,90€)
  3. 59,90€ (Bestpreis!)
  4. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

  1. Spiele-Plattformen: Steam entwickelt weiter für Linux
    Spiele-Plattformen
    Steam entwickelt weiter für Linux

    Auch wenn die Steam Machines langsam auslaufen - am freien Betriebssystem hält Steam fest. Da zahlreiche andere Stores auf den Markt drängen, wird das Valve-Imperium für Linux-Spieler immer wichtiger.

  2. Elektroauto: Tesla-fahr'n auf der Autobahn
    Elektroauto
    Tesla-fahr'n auf der Autobahn

    Hat uns die Reichweitenangst wieder? Wir sind die europäische Ausführung des Tesla Model 3 gefahren und die Fahrt in dem Elektroauto genossen. Nur das Laden erwies sich wieder einmal als nicht so einfach.

  3. 5G: Trump könnte Lösung in Kampagne gegen Huawei anbieten
    5G
    Trump könnte Lösung in Kampagne gegen Huawei anbieten

    Mangels Beweisen kommen die USA mit ihrer Hintertürenkampagne gegen Huawei nicht weiter. Jetzt könnte Trump eine Kehrtwende machen.


  1. 12:45

  2. 12:05

  3. 11:47

  4. 10:45

  5. 10:07

  6. 09:31

  7. 08:54

  8. 08:31