Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FBI, CIA und NSA: US-Dienste warnen…

Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Tommy8420 14.02.18 - 17:39

    Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus, dass CHINA-Verbraucher keine Smartphones von Apple oder Google verwenden sollten. Dies würde das Risiko für Spionage und Datenmanipulation erhöhen und USA in die Lage versetzen, eine "Machtbasis im Netzwerk" aufzubauen. Apple widerspricht.

  2. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: ThaKilla 14.02.18 - 17:51

    Tommy8420 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus, dass
    > CHINA-Verbraucher keine Smartphones von Apple oder Google verwenden
    > sollten. Dies würde das Risiko für Spionage und Datenmanipulation erhöhen
    > und USA in die Lage versetzen, eine "Machtbasis im Netzwerk" aufzubauen.
    > Apple widerspricht.

    Ha +1

    Das war auch mein erster Gedanke :)

  3. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Akaruso 14.02.18 - 18:20

    Dumm nur, dass auf fast allen amerikanische Betriebssysteme laufen.

  4. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: ThaKilla 14.02.18 - 18:22

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dumm nur, dass auf fast allen amerikanische Betriebssysteme laufen.

    Also wenn ich ausspionieren wollte würde ich das über Hardware machen.

  5. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Eheran 14.02.18 - 18:25

    Woher kommt die Hardware und wo wird sie zusammengebaut?

  6. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 14.02.18 - 18:58

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt die Hardware und wo wird sie
    > zusammengebaut?

    Demnächst wieder zuerst in Amerika. Das hat sich zumindest der dortige Machthaber auf die Flagge geschrieben. ;-)

  7. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Niaxa 14.02.18 - 19:13

    Warum auch nicht. Der dortige Machthaber ist Unternehmer und aus der Sicht eines solchen, ist die Entscheidung 100% richtig.

  8. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Eheran 14.02.18 - 19:56

    Unternehmer haben dafür gesorgt, dass die Produktion ursprünglich in andere Länder ausgelagert wurde. Wenn also jetzt die Herstellung in den USA laut einem Unternehmer "100% richtig" ist, dann sind alle anderen Unternehmer "100% flasch".

  9. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 14.02.18 - 20:06

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum auch nicht. Der dortige Machthaber ist
    > Unternehmer und aus der Sicht eines solchen, ist die
    > Entscheidung 100% richtig.

    Er ist ein Unternehmer, der es mit Ach und Krach geschafft hat, sein geerbtes Vermögen nicht zu verringern, während Andere in der selben Ausgangslage es es eifrig mehrten. Auf allzu umfassende unternehmerische Kompetenzen besagter Personalie würde ich mich also besser nicht blind verlassen ...

  10. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Niaxa 14.02.18 - 22:17

    Nicht ganz. Noch mal nachlesen bitte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin
  3. Dataport, Hamburg
  4. BoS&S GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 1,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Sicherheitslücken: Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre
    Sicherheitslücken
    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

    Intel wird von mehr als 30 Gruppen wegen der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre verklagt. Das Unternehmen glaubt aber nicht, dass durch die Sammelklagen große Belastungen entstehen.

  2. Nightdive Studios: Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt
    Nightdive Studios
    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

    Rund 1,35 Millionen US-Dollar haben Spielefans dem Entwicklerstudio Nightdive für die Produktion einer Neuauflage des Klassikers System Shock zur Verfügung gestellt. Nun ist die Arbeit an dem Projekt eingestellt - angeblich soll es später fortgesetzt werden.

  3. FTTH: Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude
    FTTH
    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

    Vodafone hat sich mit dem Landkreistag verbunden, und bekennt sich zum Glasfaserausbau. Heute fand ein spannendes Treffen in Berlin statt.


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08