Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FBI, CIA und NSA: US-Dienste warnen…

Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Tommy8420 14.02.18 - 17:39

    Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus, dass CHINA-Verbraucher keine Smartphones von Apple oder Google verwenden sollten. Dies würde das Risiko für Spionage und Datenmanipulation erhöhen und USA in die Lage versetzen, eine "Machtbasis im Netzwerk" aufzubauen. Apple widerspricht.

  2. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: ThaKilla 14.02.18 - 17:51

    Tommy8420 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus, dass
    > CHINA-Verbraucher keine Smartphones von Apple oder Google verwenden
    > sollten. Dies würde das Risiko für Spionage und Datenmanipulation erhöhen
    > und USA in die Lage versetzen, eine "Machtbasis im Netzwerk" aufzubauen.
    > Apple widerspricht.

    Ha +1

    Das war auch mein erster Gedanke :)

  3. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Akaruso 14.02.18 - 18:20

    Dumm nur, dass auf fast allen amerikanische Betriebssysteme laufen.

  4. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: ThaKilla 14.02.18 - 18:22

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dumm nur, dass auf fast allen amerikanische Betriebssysteme laufen.

    Also wenn ich ausspionieren wollte würde ich das über Hardware machen.

  5. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Eheran 14.02.18 - 18:25

    Woher kommt die Hardware und wo wird sie zusammengebaut?

  6. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 14.02.18 - 18:58

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt die Hardware und wo wird sie
    > zusammengebaut?

    Demnächst wieder zuerst in Amerika. Das hat sich zumindest der dortige Machthaber auf die Flagge geschrieben. ;-)

  7. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Niaxa 14.02.18 - 19:13

    Warum auch nicht. Der dortige Machthaber ist Unternehmer und aus der Sicht eines solchen, ist die Entscheidung 100% richtig.

  8. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Eheran 14.02.18 - 19:56

    Unternehmer haben dafür gesorgt, dass die Produktion ursprünglich in andere Länder ausgelagert wurde. Wenn also jetzt die Herstellung in den USA laut einem Unternehmer "100% richtig" ist, dann sind alle anderen Unternehmer "100% flasch".

  9. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 14.02.18 - 20:06

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum auch nicht. Der dortige Machthaber ist
    > Unternehmer und aus der Sicht eines solchen, ist die
    > Entscheidung 100% richtig.

    Er ist ein Unternehmer, der es mit Ach und Krach geschafft hat, sein geerbtes Vermögen nicht zu verringern, während Andere in der selben Ausgangslage es es eifrig mehrten. Auf allzu umfassende unternehmerische Kompetenzen besagter Personalie würde ich mich also besser nicht blind verlassen ...

  10. Re: Vertreter der CHINA-Geheimdienste und vom MSS gehen davon aus...

    Autor: Niaxa 14.02.18 - 22:17

    Nicht ganz. Noch mal nachlesen bitte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  2. querformat GmbH & Co. KG, Crailsheim
  3. Walter AG, Tübingen
  4. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. SpaceX Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  1. Pearl: Online-Versand darf Konto im EU-Ausland nicht ablehnen
    Pearl
    Online-Versand darf Konto im EU-Ausland nicht ablehnen

    Ein Auslandskonto in der EU darf für Pearl kein Grund zur Ablehnung einer Bestellung sein. Das hat der Verbraucherzentrale Bundesverband vor Gericht durchgesetzt. Pearl kann nun noch vor den Bundesgerichtshof ziehen.

  2. Konsole: Nintendo sperrt Onlinefunktionen auf Switch von Hackern
    Konsole
    Nintendo sperrt Onlinefunktionen auf Switch von Hackern

    Die Switch einiger Hacker sind nur noch eingeschränkt nutzbar: Nintendo hat bei betroffenen Konsolen die Onlinefunktionen zu großen Teilen gesperrt. Blöderweise ist der Zugriff über ein anderes Gerät nur theoretisch möglich.

  3. Simulated Reality Display im Hands on: Etwas Haptik in der Luft samt Eye-Tracking
    Simulated Reality Display im Hands on
    Etwas Haptik in der Luft samt Eye-Tracking

    Display Week 2018 Mit Ultraschall und einem 3D-Display, das den Nutzer verfolgt, will die Philips-Ausgründung Dimenco aus den Niederlanden das sogenannte Simulated Reality Display ermöglichen. Zwei frühe Prototypen konnte sich Golem.de bereits anschauen.


  1. 16:31

  2. 16:17

  3. 16:03

  4. 15:36

  5. 15:13

  6. 14:52

  7. 13:16

  8. 13:04