Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fez auf Xbox Live: Patch für den…

Fez auf Xbox Live: Patch für den Patch ist zu teuer

Auch nach einem Update hat das Plattformspiel Fez einen bekannten Bug - aber weil Microsoft für die Prüfung eines weiteren Patches "zehntausende von Dollar" will, korrigiert das Entwicklerstudio Polytron den Fehler nicht, sondern beschwert sich öffentlich über die Geschäftsbedingungen auf Xbox Live.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Patch kostet 40,000 dollar 13

    sparks | 19.07.12 11:50 23.07.12 17:10

  2. Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live? 6

    Icahc | 19.07.12 11:38 23.07.12 17:07

  3. Weg von Microsoft 1

    Ampel | 23.07.12 17:03 23.07.12 17:03

  4. Kindergartenfirma 1

    Atalanttore | 20.07.12 16:18 20.07.12 16:18

  5. Selber Schuld ... 11

    t-master | 19.07.12 12:57 19.07.12 23:50

  6. Qualitätskontrolle 7

    Oldschooler | 19.07.12 11:33 19.07.12 16:12

  7. Re: Für mich steht fest Spieleconsolen sind sowas von out

    LynQ | 19.07.12 15:12 Das Thema wurde verschoben.

  8. Ordentliches Bugmanagement fehlanzeige... 5

    wigwam | 19.07.12 13:27 19.07.12 15:02

  9. So ist das in der Wirtschaft 1

    linuxuser1 | 19.07.12 14:17 19.07.12 14:17

  10. Patches sollten NOCH teurer werden! 3

    vtm | 19.07.12 13:24 19.07.12 14:00

  11. Sowas gibts ja nichtmal bei Apple... 2

    smaggma | 19.07.12 13:08 19.07.12 13:15

  12. Die Preise sind reine Phantasipreise von M$ 1

    Chardonnay | 19.07.12 12:11 19.07.12 12:11

  13. Die Gebühren mögen ja hoch sein 9

    Der ohne Name | 19.07.12 11:20 19.07.12 12:08

  14. tim schaefers kommentar 1

    thorwaldk | 19.07.12 11:41 19.07.12 11:41

  15. Für mich steht fest Spieleconsolen sind sowas von out 1

    lisgoem8 | 19.07.12 11:40 19.07.12 11:40

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Hamburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt am Main
  3. WBS GRUPPE, Berlin
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Rocket Lake: Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen
      Rocket Lake
      Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen

      Offenbar sind Intels Probleme bei der 14-nm-Halbleiterfertigung größer als erwartet: Nächstes Jahr soll Samsung die Rocket-Lake-Chips herstellen, damit Intel selbst mehr Kapazität für andere Designs hat. Schon im April 2019 hatte GPU-Chef Raja Koduri die 14-nm-Fab in Giheung besucht.

    2. Direktbank: Deutsche Kreditbank unterstützt Apple Pay
      Direktbank
      Deutsche Kreditbank unterstützt Apple Pay

      Wer ein Apple-Smartphone hat, kann seit kurzem seine DKB-Karte in das Smartphone integrieren. Das gilt aber nicht für alle Zahlungskarten des Finanzinstituts. Hilton- oder Lufthansa-Kreditkarten können nicht eingebunden werden.

    3. Entschlüsselung: Opfern der Ransomware Gandcrab kann geholfen werden
      Entschlüsselung
      Opfern der Ransomware Gandcrab kann geholfen werden

      Ohne Lösegeld zu bezahlen und Daten zu verlieren, lässt sich auch die aktuelle Version 5.2 der Ransomware Gandcrab umgehen. Ein Tool von Strafverfolgungsbehörden und Sicherheitsfirmen hilft dabei.


    1. 11:52

    2. 11:43

    3. 11:32

    4. 11:24

    5. 11:11

    6. 11:02

    7. 10:51

    8. 10:42