1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FIDO: Google führt Logins ohne…

Der Fingerabdruck wird gespeichert? Echt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Fingerabdruck wird gespeichert? Echt?

    Autor: Olliar 13.08.19 - 12:10

    ich dachte bisher, das nur ein paar relevante/markante Punkte der Linien gespeichert würden.
    Ansonsten würde ja der Diebstahl des Handies dem Dieb erlauben, sämtliche anderer per Fingerabdruck "verschlossene" Zugänge zu öffnen.
    Ausserdem wäre das ja recht Umfangreiche Daten.
    Hm. Habe ich da etwas mißverstanden wenn @Golem schreibt, dass der "*Fingerabdruck* "nur" auf dem Smartphone" gespeichert wird?

    War es nicht ausserdem so, das man die Herausgabe eines Passwortes verweigert darf,
    aber nicht die Beschlagenahme eines Schlüssels verweigern kann?
    Der Fingerabdruck iat allerdings als "Schlüssel" anzusehen, halt ein angewachsener.
    (Schwierig zu wechseln, man hat ja nur 10, resp. 20 bei entsprechnder Gelenkigkeit,
    aber leicht nachzumachen, da man sie ja überall hinterlässt.)

    das Verfahren hat also einige Nachteile für den Anwender. Schade das @Golem darauf nicht eingeht, sondern ausführlich Challeng&Response beschreibt.
    Ich bin doch hier bei Golem und nicht bei Technologie Review?

  2. Re: Der Fingerabdruck wird gespeichert? Echt?

    Autor: Der mit dem Blubb 13.08.19 - 12:40

    Ich sehe schon zukünftige News, anstelle von "Der Sensor für den Fingerabdruck sitzt hinter dem Display" heißt es dann "Der Sensor für relevante/markante Punkte der Papillarleisten sitzt hinter dem Display".

  3. Re: Der Fingerabdruck wird gespeichert? Echt?

    Autor: Wechselgänger 13.08.19 - 13:28

    technically correct: the best kind of correct

    :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Vodafone GmbH, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze